Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 3.527 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


19.04.2006 22:48
Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten
Hallo Prog-Freunde,

ich weiß, das klingt doof: Bin schon so lange Prog-Tante und bin hier im Forum zum allerersten Mal bewußt mit den Begriffen Retro-Prog und Neo-Prog in Berührung gekommen. Vor ein paar Tagen dachte ich mal, daß ich es kapiert habe... aber irgendwie...?

Naja, bisher habe ich alles in eine Schublade gesteckt: alles was auch nur nur ansatzweise progressiv war, gehörte bei mir in den Prog-Bereich!

Wo gehört denn nun z.B. Jadis und Enchant hin? Ein und dieselbe Richtung, oder

Kriegt die "unwissende" (lernwillige) Nicki eine kleine Erläuterung?

Viele Grüße,
Nicki


_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


19.04.2006 23:28
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

oje, Nicki, das kann jetzt eine laaaange Diskussion werden...

Also, ich versuche es mal in möglichst kurz:

Retro-Prog: Schon der Bergriff "Retro" weist auf die Zurückbesinnung der Traditionen des 70er-Jahre-Progs hin, als z. B. so unbedeutende Bands wie Genesis oder Yes die Saat ausbrachten. Zum ersten Mal wurde in der Rockmusik das Instrumentarium des Klaviers, oder besser, der Orgel, des Mellotrons u. ä. - also allgemein - des Tastenintruments an sich exzessiv eingesetzt, bis heute ein wesentliches Merkmal retro-proggiger Mucke. Ein neuzeitlicher Vertreter des Retroprogs sind z. B. die Schweden Flower Kings. Ellenlange Kompositionen mit häufig verzwurbelten Arrangements und Rythmen, teils schöngeistige Symphonik, teils krude Verspieltheit, und so was von gar nicht radiotauglich!

NeoProg könnte man durchaus einer Band wie Marillion als Erfinder zuweisen. Immer noch viel Tasten, jedoch mehr in die Synthizizer-Ecke, elegische Gitarren, Harmonie bis an die Kitschgrenze (und darüberhinaus!), rythmisch zumeist eher einfach strukturiert, mehrstimmige Gesangsparts und häüfig extreme Symphonik. Heutige Vertreter dieses Genres sind z. B. JADIS, Pendragon oder Arena.

Gerade beim NeoProg gehen die Meinungen über schön und nicht schön meilenweit auseinander, weil es nunmal einige Bands gibt, die auch über 25 Jahre nach der Geburtsstunde sich hartnäckig allen Weiterentwicklungen versagen. Schaut man sich dagegen Bands wie Sylvan oder Riverside an, vermischen sich neoproggige und artrockmäßige Strukturen zu einem sehr spannenden und immer noch schönen Mix.

Ich empfehle die (wie so oft) die Lektüre bei den BBS, die einige sehr informative Artikel über dieses Thema vorhalten.
So und nun warte einfach ab, was die geschätzten Forums-Mitstreiter noch so alles erzählen, denn man kann hierüber noch viele Worte verlieren!

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


20.04.2006 00:42
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Zitat von BumTac
Ich empfehle die (wie so oft) die Lektüre bei den BBS, die einige sehr informative Artikel über dieses Thema vorhalten.
So und nun warte einfach ab, was die geschätzten Forums-Mitstreiter noch so alles erzählen, denn man kann hierüber noch viele Worte verlieren!

Hi BumTac,

ganz lieben Dank für Deine äußerst umfangreiche und überaus prima verständliche Erklärung. Damit kann ich was anfangen. Aber an Deinen Band-Beispielen wird mir wieder mal klar, daß ich wohl jede Prog-Richtung genial finde. Ist einfach wundersam miteinander verknüpfte Musik, die schlicht und einfach formuliert, nunmal alles andere als eingängig darzulegen wäre. Und als die Liebe dazu einmal endeckt hatte, war ich bis zum heutigen Tage eigentlich nur noch glücklich. Glücklich, das auch wirklich nachvollziehen zu können und oberintensivst (neues Wort, gerade erfunden ) zu fühlen... hach... schööön...

Aber sorry, wenn ich mich mal wieder nicht auskenne:
Was ist BBS?
(gibt es aber nicht hier im Forum, oder doch?)

Ja, dann schau´mer mal was unsere "geschätzten Forums-Mitstreiter" (hast ja nett betitelt *g*) noch alles zu erzählen wissen. Für mich wird es sicher interessant. Bin aber inzwischen schon im Bilde, was den groben Unterschied der beiden Genres ausmacht.

Alles miteinander vermischt gäbe sicherlich einen progressiven Prog-Mix...

Was meinst Du? Abwarten?
...ich warte...

Progig vermischte Grüße,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


20.04.2006 07:08
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Guten Morgen Nicky,

BBS ist die Abkürzung für Baby-Blaue-Seiten, quasi DIE ultimative Progwebsite. Nennt sich selbst "Die Prog-Enzyklopädie"...
Besonders hilfreich auf dieser Seite sind die detiallierten Pfadfinder zu einzelnen Bands und deren teilweiser Verbindung zueinander und die Leitfäden zu verschiedenen Richtungen des Prog.
Dort ist z.B. nochmal genau der Unterschied zwischen Retro- und Neoprog erklärt, findest du alles über die Merkmale des Zeuhl oder Canterbury usw.

Homepage: http://www.babyblaue-seiten.de/
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Rednaxela
Rising sun

Beiträge: 388


20.04.2006 23:29
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Hallo BumTac,

Zitat von Nicki Psychotic
Hi BumTac,
ganz lieben Dank für Deine äußerst umfangreiche und überaus prima verständliche Erklärung. Damit kann ich was anfangen.

schließe mich da Nickis Dank vorbehaltlos an. Toll erklärt und auf den Punkt gebracht, Danke

Bin auch mal auf die Reaktionen der anderen gespannt, bzw. würde mich auch über Band-Empfehlungen an dieser Stelle sehr freuen. Jogi hat ja schonmal wegen gutem NeoProg angefragt und gabst du, BumTac, recht gute Empfehlungen. Vielleicht könntest du hier auch den einen oder anderen Tipp mal loswerden


@Nicki

Schade das Jamina dir das mit BBS schon erklärt, da hätte ich mal was guwußt und da war unser weiblicher Admin einfach schneller ...

Gruss

Alexander


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


21.04.2006 01:13
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Zitat von Rednaxela
@Nicki
Schade das Jamina dir das mit BBS schon erklärt, da hätte ich mal was guwußt und da war unser weiblicher Admin einfach schneller ...

Tja, lieber Alexander!
Manchmal sind wir Frauen einfach schneller! (man beachte die Zigarette...)
gestern Du einen kleinen Witz, heute ich (oder war das ein anderer?)


@Jamina, @BumTac (und @Rednaxela ):

Auf der BBS-Seite war ich heute schon... aber nicht lange...
denn ich habe dort einen Link zu einem Anfänger-Klassik-Forum entdeckt, den ich sofort angeklickt habe. Interessant, was ich da so gelesen habe. Relativ wenig Leute gemischten Alters, die alle mehr oder weniger "gerade eben erst" angefangen haben, klassische Musik zu hören. Ich liebe klassische Musik, habe aber selbst nur ca. 30 Tonträger, meist Sampler... und DAS könnte vielleicht DER EINSTIEG für mich sein. Habe mich nur noch nicht getraut mich dort anzumelden. (das nur mal am Rande )

Aber auf die BBS-Seite gehe ich morgen dann nochmal und bestimmt noch gaaanz häufig danach! da gibt es ja eine Menge Links zu allen möglichen Seiten die irgendwie mit Prog zu tun haben. Auch Konzerttermine und so weiter. Toll!
Vor einem halben Jahr, als ich noch keinen PC hatte, hätte ich niiiiiiemals für möglich gehalten, welche Informationen man aus dem Netz saugen kann Es entgeht einem nichts, aber auch gar nichts! Bin hin und weg!

Der Computer macht mich noch süchtig.
Vor allem mit so netten Leuten wie Ihr es seid. *Tatsache!*

Ciao,
Nicki Psychotic

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


21.04.2006 17:28
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

In Antwort auf:
Vielleicht könntest du hier auch den einen oder anderen Tipp mal loswerden

shit...Eigentor...da muß ich jetzt durch! Nach Durchsicht meines (nicht unherblichen Fundus habe ich mal eine kleine Übersicht mir bekannter Interpreten zusammengestellt, die

a) meiner Einschätzung nach in die jeweilige Schublade passen
b) garantiert nur ein Schlaglicht auf die jeweilige Szene werfen und
c) Raum für andere Einschätzungen teilweise zulassen

Die interessanten Bands sind markiert (wiederum meine persönliche Meinung). Here we go...

NeoProg:
Akacia, Apogee, Aragon, Arcansiel, Arena, Asgard, Ashwave, Atlantis, Cairo, Carptree, Chandelier, Chaneton, Clepsydra, Collage, Cross, Cryptic Vision, Cyan, Dream Aria, Final Conflict, Flamborough Head, Galadriel, Galahad, Galleon, Grand Stand, Grey Lady Down, Hamadryad, Illuvatar, IQ, It Bites, Ixion, Jack Yello, Jadis, Kino, Knight Area, Landmarq, Like Wendy, Mad Tea Party, Marillion, Martigan, Maryson, Merchant´s Vice, Metamorphosis, Mindgames, Moongarden, Mystery, Neronia, New Eden Orchestra, Nice Beaver, Nolan&Wakeman, Odyssice, Orpheo, Pallas, Pendragon, Quidam, Red Sand, Ricocher, Riverside, Saens, Salmon, Satellite, Shakary, Simon Says, Sonic Pulsar, Strangefish, Sylvan, Tantalus, Tea For Two, Timothy Pure, Tr3nity, Twelfth Night, The Vow, Xinema.

RetroProg (hab´ ich nicht soviel von!):
Esthetic Pale, Frogg Café, Glass Hammer, Gordian Knot, K2, Kaipa, Karmakanic, Kerrs Pink, Liquid Scarlet, Magenta, Mangrove, Overhead, Paatos, Proto-Kaw, Retroheads, Ritual, Scapeland Wish, Scythe.

uffff, das muss jetzt erstmal reichen!

Viel Vergnügen damit wünscht

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Rednaxela
Rising sun

Beiträge: 388


22.04.2006 02:48
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Hallo BumTac,

Zitat von BumTac
uffff, das muss jetzt erstmal reichen!
Viel Vergnügen damit wünscht
BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun

ein herzliches Dankeschön an dich für deine Mühe und auch deine, wenn auch subjektive, Bewertung. Zumindest ein grossteil deiner Favoriten kenne und hab ich sogar zum Teil. Da ist jetzt zusammen mit der Liste aus meinem anderen Forum und der eh schon vorhanden Amazon-Einkaufsliste genug CD-Material fürs ganze Jahr zum Einkaufen vorhanden

Gruss

Alexander


Rednaxela
Rising sun

Beiträge: 388


23.04.2006 01:24
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Hallo BumTac und IQ-Kenner,

da ich in der übernächsten Bestellung (muss jetzt erst die aktuellen Preisaktionen bei Amazon ausnutzen ) bei Amazon eine IQ-CD mitbestellen möchte, wollte ich da mal nach euren Empfehlungen fragen. Mein persönliche Wahl wäre im Moment "Dark Matter" ohne dass ich jedoch bisher mal probegehört hätte. Nur die wenigsten IQ-Titel habe ihre Sound-Pröbchen bei Amazon bekommen ...

Gruss

Alexander


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


23.04.2006 09:00
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Hi Alexander,

ich würde dir auf alle Fälle "Dark Matter" empfehlen. Sehr schöne Melodien und mein persönlicher Favorit. Zusätzlich solltest du noch "Subterranea" anchecken.
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


23.04.2006 10:11
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Dark Matter gefällt mir auch sehr gut. Sau starke Scheibe!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


23.04.2006 12:46
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

ich kann mich dem durchaus anschließen, wobei aus ´rein neoproggiger Sicht das Konzept Album Subterranea noch etwas gehaltvoller ist, jedoch - und das ist auch der Grund, warum die Meinungen diesbezgl. sehr weit auseinander gehen - auch deutlich einfacher strukturiert, mitunter fast poppig und melodienseelig, außerdem frech, weil zwei CD´s mit einer Laufzeit von je ca. 50 min.
Also Fazit: Dark Matter ist musikalisch ohne Zweifel komplexer, Subterranea kann man aber prima hören, ohne sich darauf konzentrieren zu müssen. Ich mag beide...

BumTac
Die GrooveFabrik - Only Rock ´N Roll - But Fun


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


23.04.2006 13:11
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Zitat von BumTac
.... wobei aus ´rein neoproggiger Sicht das Konzept Album Subterranea noch etwas gehaltvoller ist...

Genau DAS ist der Grund warum ich "Dark Matter" vorziehe...
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


23.04.2006 13:51
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Kaufe dir am besten "Dark Matter" und "Subterranea", ich finde beide Top
---------------------
Grüße, Proglady


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

23.04.2006 15:20
RE: Retro-Prog oder Neo-Prog? antworten

Unbedingt beide kaufen! Subterranea kommt vor allem in der Live-Fassung noch etwas besser rüber. Der Kitsch-Vorwurf kommt bei IQ ohnehin oft. Dazu sollte man einfach stehen, wenn man die Musik mag. Und ich mag auch die viel geschmähte Nummer "War Heroes" von der CD "Are you sitting comfortably?". Beim Prog scheiden sich oft die Geister in die sog. "Frickler-Fraktion" (je abgedrehter und unmelodiöser, desto besser: Beispiel Robert Fripp´s Frippertronics oder die Dinger-Brüder) und die "Melodie-Fraktion" (sehr lange Stücke mit häufig langen Instrumentalpassagen: sihe hierzu u.a. YES, Mike Oldfield, Pendragon, Flower Kings usw.). Bei mir ist das stimmungsabhängig. Mal mag ich das eine, mal das andere. Guter Prog muss nicht "schräg" sein, aber er darf es!


Carpe Noctem


Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor