Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 348 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


18.05.2006 21:47
House Of Mirrors - Desolation antworten
House Of Mirrors – Desolation
Melodic Hard Rock, AOR



2006
Escape Music
Promotion: Germusica
6,5/10


11 Jahre nach Ihrer Gründung hatten die Finnen „House Of Mirrors“ im Jahr 2004 ihr Debütalbum „Nightflight to Paradise“ veröffentlicht. Jetzt, 2 Jahre später, erscheint der Nachfolger „Desolation“. Die Finnen gehören zu einer Reihe von Melodic-Hardrock-Bands aus Skandinavien, die uns in den letzten Jahren enorm viel Stoff um die Ohren hauen. Vieles davon ist mehr als beachtenswert. Ist es „Desolation“ von „House Of Mirrors“ auch?

Jaein!!!

Anders als der Vorgänger geht man zwischenzeitlich die etwas härtere Tour. Zwar spielt das Keyboard noch eine große Rolle in den einzelnen Songs, jedoch erscheint mir die Musik inzwischen doch wesentlich mehr von den Gitarren dominiert. Der Sound der Platte ist sehr gut, die Aufnahmen entstanden in den „Valtone Recording Studios“ und das Mastering wurde in den „Finnvox Studios“ in Helsinki vollzogen.

„House Of Mirrors“ haben sich weiter entwickelt. Man legt mit den Gitarren inzwischen ein schärferes Brett auf, wie sich schon beim Opener und Titelsong „Desolation“ klar feststellen lässt. Fetzige Guitar-Riffs und dezent eingesetzte Orgeltöne geben dem Song eine eigene Dynamik. Und für alle, die mit dem Debüt-Album nicht so viel anfangen konnten, könnte schon hier klar sein, dass diese Scheibe etwas für sich hat.

Weiter geht es mit „Fallen Leaf“, einem Hard-Rocker, der allerdings auch ins AOR-Gefilde abdriftet. Das macht sich im Refrain und den zwischendurch eingesetzten Synthies stark bemerkbar. Diese Platte hat gegenüber den gewöhnlichen Melodic-Rock-Alben den Vorteil, dass Leadsänger Pekka Rautiainen eine passende Stimme hat und das auch die Gitarren-Soli sehr gut dosiert und zumeist sehr passend eingespielt wurden.

Auch wenn die Melodien in weiten Teilen schon etwas gewöhnlich sein dürften (aber das hat der Melodic-Hard-Rock ja so an sich), ist es diesmal wirklich gelungen, Abwechslung auf dem Silberling unterzubringen. Denn mit „Broken Soul“ geht es auch mal in Richtung Metal, ohne dabei jetzt die Axt auszupacken. Aber immerhin wird auch das Tempo merklich angezogen.

Nun allerdings auch mal meinem „Nein im Ja“: Der Song „Where Are You Know“ klingt sicherlich auch sauber, aber ehrlich gesagt ist mir das viel zu schnulzig und das passt meines Erachtens dann auch nicht zum eingeschlagenen Konzept der ersten Songs. Man kann auch melodischen Hard Rock spielen, ohne die Schmalzdose vollkommen zu öffnen. Das erfährt dann in „Waiting in the wings“ auch noch eine Steigerung. Ärgert mich ein wenig, die Platte ging bis jetzt richtig gut ab!

Dafür holt mich dann aber „On The Red Line“ aus dem tiefen Tal wieder heraus, in das ich gerade reingefallen war. Es wird wieder richtig rockig und das ist gut so. „Gone With The Summer“ ist dann der Song, den ich auf Journey`s aktueller Scheibe „Generations“ vermisse, gleichzeitig möchte ich ja fast behaupten, dass man bei der Komposition des Songs tief in die Tasche der „AOR-Götter“ um Neil Schon gegriffen hat. Aber wenn die nicht wollen, dann machen es eben „House Of Mirrors“. Warum auch nicht?

Der Rest ist seichter Rock und mit „Masquerade“ gibt es auch noch mal typischen AOR.

Im Ergebnis kann ich feststellen, dass „House Of Mirrors“ im Vergleich zum Debüt ein deutlich besseres Album vorgelegt haben. Die Produktion ist sehr sauber und druckvoll, herausgekommen ist eine Platte, die zum großen Teil eine Mischung aus hartem Rock und typischem AOR beinhaltet. Wie so oft fehlt die eigene Innovation und es drängt sich erneut die Frage auf: „Wieso braucht man 2 Jahre, um solche Songs zu schreiben?“ Verstehe ich immer noch nicht, es sei denn man ist von den 2 Jahren exakt 23 Monate auf Tour und hat keine Zeit zum komponieren gefunden. Na ja, vielleicht übertreibe ich etwas.

Gutes melodisches Album und ganz sicher dazu geeignet, eine umfangreiche Sammlung dieser Art sinnvoll zu ergänzen. Noch mal so eine Steigerung beim dritten Album und es gibt kaum noch etwas zu meckern.


Tracklist:

1. Desolation 4:41 min
2. Fallen Leaf 4:06 min
3. Broken Soul 4:10 min
4. Where are you know 4:12 min
5. Waiting in the wings 3:40 min
6. On the red line 3:55 min
7. Gone with the summer 3:57 min
8. These chains 4:23 min
9. Masquerade 4:34 min
10. Sparks will fly 4:04 min
11. Heart to heart 3:58 min

Gesamtspiellänge: 45:44 min

Line Up:

Vocals: Pekka Rautiainen
Guitars: Jaakko Niitemaa
Bass: Jankke Kuismin
Percussion: Jussi Mäkelä
Drums: Rasmus Puranen

http://www.house-of-mirrors.com/
http://www.escape-music.com/
http://www.germusica.com/




Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor