Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 435 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


21.06.2006 17:51
Ana Popovic antworten
Vielleicht mache ich durch diese Biografie auch den einen oder anderen Nichtblueser neugierig auf …

Ana Popovic wurde am 13.5.1976 in Belgrad geboren. Ihr Vater, ein Gitarren- und Bassspieler, mit einer imposanten Blues- und Soulsammlung machte Ana neugierig auf den Blues. Mit 15 begann sie Gitarre zu lernen. Trotz der wirren politischen Lage durch das Milosevic Regime hat sie die schulischen Abschlussprüfungen mit Erfolg bestanden.

Unweigerlich „verfiel“ Ana dem Gitarrenspiel. Ihr Vater unterstütze sie und gab ihr Tipps, musste aber bald feststellen, dass Anas Talent weit über seinen Möglichkeiten der Hilfe war. Ihre Eltern ermöglichten es ihr private Gitarrenstunden zu nehmen. Ihr Lehrer war sowohl vom Lernerfolg als auch von ihrem sich schnell entwickelnden eigenen Stil überrascht. Ausbildungsmäßig begann sie Grafikdesign-Studium an der Belgrader Universität.

Aber die Musik nimmt immer mehr Platz in ihrem Leben ein und so gründet sie ihre erste Band „Hush“ zusammen mit ihrem Freund und Gitarristen Rade Popovic. Man übte in einer kleinen Garage in Belgrad und sehr bald folgten Liveauftritt. Es folgten hunderte von Autritten in landesweit bekannten Clubs und regelmäßige Auftritte im Fernsehen. Das Ende des Kommunismus ermöglichte es Ana dann auch ins Ausland zu reisen. Sie trat auf Bluesfestivals in Griechenland und Ungarn auf.

Mit ihrer Band „Hush“ wurde dann in limitierter Auflage ihr erstes Album „Hometown“ veröffentlicht.

1998 hatte sie die Möglichkeit ihr Grafikdesign-Studium in Utrecht (Niederlande) fortsetzen. Paralle dazu schickte sie Tonaufnahmen ans Utrechter Konservatorium. Folge war, dass sie einen Studienplatz am Konservatorium angeboten bekam. Sich mehr als Musikerin fühlend denn als Grafikdesignerin folgte sie diesem Angebot. Sie studierte Jazzgitarre und Welt- und Popmusik.

Einerseits wollte Ana die auf dem Konservatorium neu erfahrenen Musiktheorien in ihrer Musik umsetzen, anderseits musste sie sich Geld für ihre Studiengebühren verdienen. Aus dieser „Not“ heraus gründete sie eine Band mit niederländischen Musikern. Unweigerlich musste sie durch ihre vielen Auftritt 1999 ihr Studium „an den Nagel hängen“.

Dann bekam sie die Möglichkeit Bernard Allison im „Schwarzen Adler“ in Rheinberg zu treffen. Am Ende des Allison Konzerts jammten die beiden . Allison wollte Ana mit auf seine Tournee nehmen, Ana jedoch wollte zurück nach Utrecht um zu studieren.

So hatte Bernard Allison „nur“ eine Kopien ihrer CD „Hush“ in Händen. Die Kopien landete dann bei Thomas Ruf. Er war beeindruckt und nahm Ana für ein Jimi Hendrix Tribute Projekt „Blue Haze“ unter Vertrag. Was folgte war ihr eigener Plattenvertrag bei Ruf Records.

Im Oktober 2000 reiste Ana Popovic nach Memphis um Aufnahmen für ihre erste Ruf Records Veröffentlichung einzuspielen. Das Album sollte den Namen ihrer ersten Band „Hush“ tragen und kein geringerer als Jim Gaines, der u.a. mit Santana und Stevie Ray Vaughan zusammen gearbeitet hatte, nahm im Produzentenstuhl platz. Bernard Allison ist „spezial guest“ auf einem Song.

2001 wurde „Hush“ veröffentlich. Die CD fand Anerkennung bei sowohl bluesorientierten Kritiker als auch von Kritikern anderer Richtungen in Amerika, Europa und Kanada.
Anmerkung: ich besitze eine der ersten 500 Veröffentlichungen. Warum ist mir das bekannt? Die Songabfolge auf dem Booklet ist eine andere als auf der CD. Per E-Mail Anfrage bei Ruf Records wurde mir bestätigt, dass dieser „Fehler“ bei der Pressung erst nach 500 Kopien aufgefallen sei. Man hat diese CD´s aber nicht „eingestampft“, sondern auch in der Vertrieb gebracht.

In der Folge kam Ana Popovic mit Musikern wie Eric Burdon, Walter Trout, Popa Chubby, Jimmy Thackery, Taj Mahal und Buddy Miles zusammen.

2002 war Ana dann Teil der „Jimi Hendrix Tribute Tour“ zusammen mit Walter Trout. Ebenfalls tourt Ana mit ihrer Band zum ersten Mal in den Staaten. In Frankreich wurde sie in dem Jahr für drei Blues Awards nominiert: „Best Singer“, Best Guitarist“ und „Best Album“.

2003 kehrt Ana für die Aufnahmen zu ihrer 2. CD „Comfort To The Soul“ wieder nach Memphis zurück. Die Hälfte wurde wieder von Jim Gaines produziert. Für die andere Hälfte trägt David Z (Prince, Buddy Guy, Jonny Lang) produktionstechnisch die Verantwortung. Der Song „Jaco“ ist eine Hommage an das tragisch Leben des Jazzbassisten Jaco Pastorius. Außerdem ist eine persönliche Interpretation des Howlin´ Wolf Songs „Sittin´ On Top Of The World“ auf dem Album.Wieder gab es allerorts gute Kritiken für ihre musikalische Mischung aus Blues, Rock, Soul und Jazz. Dies führte zu einer Nominierung als „Best New Artist“ bei den W.C. Handy Awards (der Oskar des Blues). Zitat: „… (the only continental European artist ever nominated in this category).” Außerdem war sie die erste europäische Musikerin, die live bei der Verleihungsfeier spielte. Während des „Rhythm & Blues Festivals“ in Peer, Belgien, wurde Ana von Solomon Burke auf die Bühne gebeten. Sie begleitet ihn als „spezial guest“ für den Rest seiner Tounee.
Sie Gastmusikerin auf Micheal Hill´s Blues Mob Live CD „Electric Ladyland“.

Im Jahr 2004 tourt sie dreimal in den Staaten. Des weitern in Kanada und Europa.

Im August dieses Jahres wurde ihre dritte CD/erste DVD für Ruf Records mit dem Titel „Ana! Live in Amsterdam“ veröffentlicht. Mitgeschnitten wurde ein Konzert im Amsterdamer Club „Melkweg“.
Zusammen mit Sue Foley und Candy Cane war sie Teil von Rufs „Blues Caravan-Ladies Night“. Ebenfalls eine hochgradig erfolgreich Tour.

Für 2006 ist Ana Popovic mit ihrer Band zur berühmten, prestigeträchtigen „Blues Cruise“ eingeladen, ebenfalls als erste europäische Musikerin. Die „Blues Cruise“ ist ein Festival der besonderen Art, das im nächsten Jahr 2x stattfindet. Vom 8.-15.1.2005 sind auf einem Dampfer von Fort Lauderdale über Jamaika und den Cayman Inseln The Chicago Legends mit Hubert Sumlin, Pinetop Perkins, James Cotton und Bob Margolin, Bobby „Blue“ Band, Millie Jackson, Joe Bonamassa und eben Ana Popovic mit weitern Musikern unterwegs. Falls sich jemand interessiert … diese „Blues Cruise“ ist bereits ausverkauft.

16 Blueser und Bands, 32 Konzerte, für 5 Tage (3.10-7.10.2006) auf einem Dampfer von San Diego nach Cabo San Lucas (Mexiko). U.a. mit dabei werden sein: Taj Mahal, Ike Turner, Irma Thomas, The Original Low Riders mit Lee Oskar, Mark Hummel´s Blowout mit Kim Wilson und James Harman, Tommy Castro, Chris Duarte, Larry McCray, Deborah Coleman und und und …

Quellen:


http://www.allmusic.com/

http://www.rufrecords.de/

http://www.anapopovic.com/


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


21.06.2006 17:58
RE: Ana Popovic antworten

Wow! Liest sich klasse und sehr interessant! Ich denke, es lohnt sich die talentierte Dame mal näher zu begutachten....
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


21.06.2006 18:09
RE: Ana Popovic antworten

Aber nach musikalisch lohnt es sich.

Hier z.B.:

http://www.jogi-progforum.de/t188f33-Ana...-Rheinberg.html


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


21.06.2006 18:21
RE: Ana Popovic antworten
Jessas, genau die war das!

Der werden aber die Jungs sicher reihenweise zu Füssen liegen.....
Nicht nur ein Ohren- sonder ganz unübersehbar auch ein Augenschmaus!
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de

Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


21.06.2006 18:56
RE: Ana Popovic antworten

Stimmt, die hat wirklich etwas



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/


Bluesbrother
Keep on rockin`

Beiträge: 55


26.06.2006 11:55
RE: Ana Popovic antworten
Kann ich zu 100% unterschreiben. Ana ist auch für die Ohren ein Augenschmaus.
Hier ein kleiner Bericht vom April 2006:
Ana Popovic im FZW 2006


Gruß,
Bluesbrother
-------------------
Finest In Rock
http://www.DieRockpage.de
----------------------------
Nimm Dir Zeit für gute Musik
http://www.Rocktimes.de

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor