Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 435 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
The Wolf Gang
Great Champ

Beiträge: 661


28.07.2006 11:51
SHUGGIE OTIS antworten

SHUGGIE OTIS

Johnny „Shuggie“ Otis Jr. wurde am 30.11.1953 in Los Angeles geboren.
Berühmter Vater ist Johnny Otis (Sr.). einer der R & B – Pioniere.

Als musikalisches Wunderkind startete er seine musikalische Laufbahn bereits 1965.
Neben seinem Hauptinstrument, der Gitarre, spielt Shuggie noch Bass, Keyboards, Schlagzeug und Vibraphon.

„Plattentechnisch“ bekannt wurde er 1968 durch seine Mitarbeit bei Väterchen’s Platte „Cold Shot“.
1969 nahm er eine Gastrolle als Bassist bei Frank Zappa’s „Hot rats“ ein, bevor er der breiten Öffentlichkeit dann offiziell durch Al Kooper präsentiert wurde, als dieser das Album „Kooper Session – Al Kooper introduces Shuggie Otis“ im Jahre 1969 veröffentlichte.

Im gleichen Jahr gab es dann noch eine (prägende) Gastrolle auf dem Album von Preston Love, „Omaha Bar-B-Q“.

Noch vor der ersten Soloveröffentlichung Shuggie’s wirkte er noch mit bei dem pornografisch angehauchtem Projekt seines Vaters, dass vorsichtshalber unter dem Pseudonym „Snatch And The Poontangs“ (For Adults Only)1970 veröffentlicht wurde. (heute trüge das Album die Warnung auf die „explicit lyrics“!)
Zudem stöhnten zwei Damen beim gemeinsamen Liebesspiel! (und das mit dem gerade einmal 16 Jahre alten Shuggie!)

Wie auch immer, nach einem weiteren Gastspiel auf der Platte von Sugarcane Harris, „Don „Sugarcane“ Harris“ (1970) dann endlich die erste Soloveröffentlichung, „Here comes Shuggie Otis“ (1970)
Alles selbstgeschriebene Songs, überwiegend von Vater und Sohn gemeinsam, im musikalischen Umfeld von Blues, Soul, R&B und Gospel. So halfen auch Spitzenleute wie Stix Hooper, Wilton Felder und Preston Love mit, dieses herrliche Gebräu verschiedener Stimmungen zu erzeugen.

Wunderbar gleich das erste Stück auf der 2. Seite, „Shuggie’s Boogie“, wo der junge Bursche spieltechnisch kurz seine Blueshelden musikalisch mit deren typischen Merkmalen zitiert!

Kurz danach die Doppel-LP „Live at Monterey“, unter Vater’s Namen mit zahlreichen hochkarätigen Gästen aufgenommen. (1971)

Im gleichen Jahr dann die nächste Soloplatte, die mir liebste.(„Freedom Flight“)

Shuggie hatte wohl einen Narren an Jimi Hendrix gefressen und so hört man dessen Einfluß hier zudem gut heraus. Man beachte nur diese herrlich langen Stücke, „Purple“ (7:07), „Freedom Flight“(12:57). Darüber hinaus auch wieder funkender Blues(eine Superversion von „Me and my woman“!) und das Lied, das der Soulband „The Brothers Johnson“ 1977 zu einem Riesenhit verhalf. („Strawberry Letter 23“) Musiker waren hier u.a. George Duke, Aynsley Dunbar und wieder Hooper/Felder.

Während der nächsten Jahre half Shuggie seinem Vater bei dessen Realisierung eines Projekts, bei dem alte Rhythm’n’Blueser mit der Band um Johnny und Shuggie ihre alten Titel neu aufnahmen. (Joe Liggins, Louis Jordan, Eddie Cleanhead Vinson u.a.) Das war die Serie für die Firma BLUES SPECTRUM.(Great R&B Oldies)

1974 dann das letzte Solo-Lebenszeichen des jungen Herrn, allerdings war er ja nun schon 20!

„Inspiration Information“ der Titel dieser eigenartigen Veröffentlichung. Shuggie hatte wohl etwas experimentiert mit moderner Technologie und so fand dann auch eine Drummachine Eingang in die Musik, aus heutiger Sicht sehr antiquiert und merkwürdig anmutend. (teils Casio – Niveau)

Nichtsdestotrotz wird gerade diese Platte als ein wichtiger Meilenstein in der Musikgeschichte angesehen, soll sie doch die Entwicklung in Richtung George Clinton und Prince vorweggenommen haben. Psychedelisch anmutende Klänge mischten sich hier mit starken Soulbezügen, der Blues war eigentlich verschwunden. Shuggie spielte dieses Album im Alleingang ein.
Nun gut, die Musik mag bei mehrfacher Dosierung wachsen, wichtig mag das Album auch gewesen sein, mich hat es damals arg enttäuscht.
Heute, mit Abstand betrachtet, wirkt es in der Tat futuristisch aus Sicht der damaligen Zeit; dieser dann wohl bereits voraus. Jedenfalls wollte sich partout nicht der geringste Erfolg einstellen. CBS warf ihn wegen der langen Produktionszeit dann auch hinaus.

Bei der Wiederveröffentlichung erweiterte man das Album noch um Stücke von „Freedom Flight“. (das habe ich nicht so ganz verstanden, oder wollte man „Strawberry Letter 23“ so noch einmal präsentieren?)

Gerade um die Zeit begab es sich, dass Mick Taylor die Rolling Stones verließ und Billy Preston empfahl Shuggie Otis wärmstens als Nachfolger. Dieser lehnte jedoch dankend ab, weil er , wie er bermerkte, nur das machen wollte, was ihm zusagte, er habe seine eigene Identität und wolle diese auch wahren.

Dieses realisierte er aber wohl offensichtlich nicht, denn nun folgten lediglich die eine oder andere Session, u.a. mit Etta James (1986) und wiederholt mit seinem Vater.

Durch gesundheitliche Umstände bedingt soll er sich weitestgehend zurückgezogen haben und kleinere Tourneen unternehmen. Sein Sohn, Lucky Otis, spielt mittlerweile in OPA’s Band , am Bass.

Bedingt durch die Wiederveröffentlichung von „Inspiration Information“ rückte er wieder etwas in das Licht der Öffentlichkeit, was immerhin zu Auftritten in den Shows von David Letterman und Conan O’Brien führte.
Schade, ich würde sehr gern einmal wieder ein musikalisches Lebenszeichen von ihm hören!

Die Platten:

Kooper Session, Al Kooper introduces Shuggie Otis (1969)
Here comes Shuggie Otis (1970)
Freedom Flight (1971)
Inspiration Information (1974)

Sampler:

Shuggie Otis plays the Blues (1994) eine gute Kollektion als Einstieg

In Session : Great Rhythm & Blues (2002) das sind Aufnahmen , die er mit der Band seines Vaters für die „Great Rhythm & Blues“-Serie in den 70er Jahren machte.

In Session Information (2003) teilweise deckungsgleich mit „In Session: Great Rhythm & Blues)

Wolfgang



Angefügte Bilder:
KOOPER.jpg  Herecomes.jpg  Freedom.jpg  Inspiration.jpg  BEST SHUGGIE.jpg 
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor