Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 409 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


21.08.2006 06:48
Luther Allison-Live In Chicago antworten
Luther Allison - Live In Chicago

Blues



8/10

1999, Ruf Records

Tracklist:

CD 1:

1. Intro
2. Soul Fixin´ Man
3. Cherry Red Wine
4. Move From The Hood
5. Bad Love
6. Put Your Money Where Your Mouth Is
7. Big City
8. Give Me Back My Wig
9. It Hurts Me Too
10. Medley:Gambler´s Blues/Sweet Little Angel

CD 2:

1. Party Time
2. All The King´s Horses
3. What Have I Done Wrong?
4. Walking Papers
5. Think With Your Heart
6. What´s Going On In My Home?
7. Will It Ever Change?
8. You´re Gonna Make Me Cry
9. Everything´s Gonna Be All Right

Spieldauer:

CD 1: 66:40
CD 2: 65:02

Hallo zusammen,

150 Meter entfernt bestreitet leider der falsche Erstbundesligist sein letztes Testspiel vor Beginn der Saison 2006/2007 gegen den englischen Premier-League Verein FC Fulham.
Da höre ich lieber richtig gute Musik in meinem Bluesbunker.

Auf der ersten CD hören Luther Allison beim Chicago Blues Festival im Jahr 1995. Begleitet von einer vorzüglichen Band und den Memphis Horns (Wayne Jackson, Andrew Love).
Wer diesen Doppelpack besitzt hat eine der besten Livealben dieses Bluesgitarristen, der seine Kindheit in Chicago verbrachte. Luther Allison lebte viele Jahre in Europa und kehrte quasi für das Chicago Blues Festival nach Hause zurück.

Natürlich darf mit “Bad Love“ Allisons Visitenkarte nicht fehlen. Ein Genuss in über 10 Minuten mit kurzen Soloeinlagen des Saxofonisten Wayne Jackson und Luther Allsions ’talking guitar’.
Sein Sohn Bernard, mittlerweile aus dem langen Schatten seines Vaters heraus getreten, sagte im Interview, dass “Bad Love“ als Reminiszenz wohl für immer in seiner Setlist verbleiben werde.
Das toll groovende “Put Your Money Where Your Mouth Is“, geschrieben von Allison und seinem langjährigen Rhythmusgitarristen James Solberg, ist eines der typischen Allison Tracks, die es so richtig in sich haben.
Ein Beleg dafür, dass Luther Allison nicht nur ein begnadeter Mann an der Gitarre war, der leider viel zu früh (58-jährig) 1997 an Lungenkrebs verstarb.
Durch seinen Bruder ermutigt, widmete sich der gelernte Schuhmacher der Gitarre und dem Blues. Zunächst spielte er Bass in Jimmy Dawkins Band.
Die Familie zog in den Chicagoer Süden und sie wohnten nur wenige Blocks entfernt von Muddy Waters. Waters Sohn Charles und der junge Luther wurden Freunde. Er machte große Fortschritte an der Gitarre und hatte bald die richtigen Lehrmeister an seiner Seite: Muddy Waters, Elmore James und Howlin´ Wolf.

Luther Allison beweist nicht nur die entsprechende Fingerfertigkeit am Gitarrenhals. Wenn er das Bottleneck über seinen Mittelfinger streift und Slide-Gitarre spielt, klingt der Hound Dog Taylor Standard “Give Me Back My Wig“ zwar nicht so dreckig, wie vom Komponisten persönlich, aber nichts desto trotz klasse. Dank Ken Faltinson und Rob Stupka eine richtig nach vorne treibende Nummer.
Und wenn man schon Kontakt zur Slide-Legende Elmore James hatte, darf eine Hommage an ihn in Form von “It Hurts Me Too“ nicht fehlen. Kupfer ist bei Luther Allisons Ausgabe nicht Ausgabe nicht im Spiel, alleine schon wegen seines ausdrucksstarken Gesangs. Das Metallröhrchen wandert in zum Teil wahnsinniger Geschwindigkeit über die Saiten.

Gemeinsam mit Otis Rush und seiner Band findet sich Luther Allison dann zum Ende der ersten CD zu einem Medley ein. Drei Gitarristen, die ein Solo nach dem anderen zelebrieren und sich gegenseitig beflügeln.
Genau der richtige Appetithappen um mit Freude die zweite CD in den Player wandern zu lassen.

“Party Time“: Genau das Richtige. Mike Vlahakis kurzes Intro an der Schweineorgel setzt eine erste Duftmarke und dann ist auch schon wieder der Gitarrenmeister dran. Da ist kein Ton überflüssig. Eines der zentralen Stücke auf der zweiten CD ist “All The King’s Horses“ von Luthers brillantem Album “Blue Streak“ (benannt nach seiner blauen Gitarre, die jetzt in Bernards Besitz ist).

Den funky Teil übernimmt “What Have I Done Wrong“. Dazu gehört natürlich der pumpende Bass von Ken Faltinson gespielt.
Über “Walking Papers“ kommen wir zum ultimativen Slow-Blues “Think With Your Heart“. Recht hat er: Man sollte öfter auf seine Gefühle hören als auf den Verstand.

Und dann ereilt uns abermals der Allison-Groove. Voller Leidenschaft spielt er seine Gitarre und singt sich die Seele aus dem Leib. Er war sich bereits über seine Krankheit im Klaren und dennoch war er ’on the road’.
Die letzten vier Titel stammen aus vom 7.5.1997, nur drei Monate vor seinem tragischen Tod und gerade hier zeigt er Stärke, genauso wie auf seiner DVD “Live From Paradise“, aufgenommen im April 1997.

Ganz starke 131 Minuten Luther Allison…

Nachtrag: Der deutsche Erstligist hat durch ein Eigentor verloren. Es war relativ ruhig im Stadion.


Line Up:
Luther Allison: lead Guitar/vocals
James Solberg: rhythm-/lead Guitar
Mike Vlahakis: keyboards
Robb Stupka: drums
J. Mattes: drums
Willie Hayes: drums

Memphis Horns:
Wayne Jackson: trumpet
Andrew Love: tenor saxophone

Otis Rush: lead guitar/vocals (#10)
Eddie C. Campbell: lead guitar (#10)
John Kattke: rhythm guitar (#10)
Dave Rice: keyboards (#10)
Ken Anderson: trumpet (#10)
Bobby Neely: tenor saxophone (#10)
Willie Henderson: baritone Saxophone (#10)
Leonard Gill: bass (#10)
Ray Stewart: drums (#10)



------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
The Wolf Gang
Great Champ

Beiträge: 661


21.08.2006 14:14
RE: Luther Allison-Live In Chicago antworten

...vielleicht eine der wichtigsten Plattenaufnahmen von Luther...

Für mich ein Meilenstein unter den Liveplatten des Blues.

Hier werden das Feuer und die typische Stimmung eines Konzertes hervorragend eingefangen und all' die schönen Konzerte, die ich mit Luther erlebte, passieren so vor meinem geistigen Auge Revue...

Wenn nur eine Platte von Luther, dann sollte es diese sein!

Wolfgang


Zoppo_Trump
Let`s rock

Beiträge: 25


23.08.2006 16:21
RE: Luther Allison-Live In Chicago antworten
Ich weiß nicht was der freundliche Nachbar empfiehlt - ich empfehle



Warum?

Bin über diese Platte auf Luther gestossen und dies ist für mich immer noch die Platte!
Einerseits live eingespielt mit seiner langjährigen Begleitband (die hat er dann irgendwann an Bernard vererbt).
Zweitens die Tour bei der das erste mal Bernard als zweiter Gitarrist mitmischen durfte.
Drittens - im nachhinein tragisch, da Luther an Kehlkropfkrebs starb - hatte er bei den Aufnahmen Probleme mit der Stimme und daher noch einen weiteren Gitarristen am Start, d.h. jede Menge Gitarre!

Hab' Luther, mmmh ich glaub dreimal gemeinsam mit Bernard auf Tour erlebt und dass waren eindeutig die besten Konzerte!

Zur DVD - ich hab' die Aufnahmen noch auf Video. Leider finde ich die Aufnahmen nicht so prickelnd - Blues unter Palmen - irgendwie passt das Umfeld nicht - obwohl die Musike schon o.k. ist.

Wer Allison-Blues live auf DVD sehen will, sollte evtl. mal hier reinsehen, die Tour war der absolute Hammer.



Hab' die DVD zwar selbst noch nicht, aber kommt noch! Die Tour war s.o. und laut einiger Kommentare, soll eines der besten Konzerte der Tour auf der DVD verewigt sein.

Gruß Zoppo


P.S. Aber stimmt schon Live in Chicago ist Klasse!
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor