Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 1.577 mal aufgerufen
 Der Waschsalon - Smalltalkbereich Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Bloozer
Keep on rockin`

Beiträge: 90

23.08.2006 12:34
A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Hallo Zusammen,

Für etwa 3000€ gibt es ab Ende des Jahres eine neue Gitarre von Gibson - und zwar eine "D-Gitarren". Das "D" steht dabei für Digital. Die neue Les Paul Gitarre wird einen Hex-Tonabnehmer haben, die die horizontalen und vertikalen Vibrationen und damit die Tonhöhe und Anschlagsdynamik erfasst. Diese Daten werden dann "digital" über ein Ethernet/Netzwerkkabel an den Computer gesendet. Brumm- und andere Schmutzgeräusche sollen damit der Vergangenheit angehören - die Gitarre soll glasklar klingen.

Was haltet ihr davon? Ich bin da noch zweigeteilter Meinung. Für's Studio sicher fein, wenn man direkt digitale Daten zur Verfügung hat - den Klang kann ich nur erahnen. Allerdings fande ich gerade das Brummen etc. authentisch und dazugehörend. Würde nicht - gerade bei Live-Aufnahmen - etwas fehlen? Man hat sich die letzten Jahrzehnte doch so daran gewöhnt.... Und ich mag es, wenn ich meinen Amp anmache und höre, dass er an ist :-)

Irgendwelche Meinungen?
Gruss Bloozer
Born To Blooze!
[Keep The Blues Alive... und nimm Dir Zeit für gute Musik: http://www.rocktimes.de]


Zoppo_Trump
Let`s rock

Beiträge: 25


23.08.2006 12:53
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Na ja,

irgendwie muss man ja Kohle machen.

Aktuell bin ich sogar eher wieder weg von E auf A - that's natural - ausserdem kann ich dann sicher sein,
dass ich keinen Anti-Atom-Strom-Song mittels Atom-Strom intoniere.

Gruß Zoppo


bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


23.08.2006 14:30
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

So richtig kann ich mich an den Gedanken nicht gewöhnen, alles "clean" zu hören. Aus meiner Sicht könnte man auf soetwas verzichten...


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de


Southernman
Big Buffalo

Beiträge: 107


23.08.2006 17:24
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Müsste das Teil erst mal im Einsatz erleben, am besten von jemandem gespielt der sich mit der E-Version bestens auskennt und beurteilen kann, ob es z.B. vom Sound abgesehen keinen Unterschied in der Ansprechzeit gibt. Sicher die Technik hat seit den 90ern bestimmt Fortschritte gemacht, ich habe da z.B. eine alte PG Irgendwas von Casio, ein Stratclone mit einem 4. Pickup, der die Schwingungen in MIDI-Signale umsetzt, war damals auch jenseits von 2000 Mark angesiedelt. Für meine begrenzten Fähigkeiten als Heimmucker ganz brauchbar aber für jeden versierten Gitarristen sicherlich ein Greuel, weil der MIDI-Pickup eine deutliche Latenzzeit hat. Andererseits in Zeiten, in denen kastrierter MP3-Sound das Mass aller Dinge ist, kriegt es eh keiner mehr mit und sicher gibt es dann dazu nette Zusatzgimmicks zum Anstöpseln, die aus dem 'cleanen' Sound wieder was 'hörbares' zaubern.

**********************************
It's fuckin' great to be alive
**********************************


POS
Gesperrter User
Beiträge: 7

23.08.2006 19:33
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Kein AD Wandler kann die Dynamik rüberbringen. Sorry,das ist so. Und um das zu bringen müßte er
mindestens 256 KBit schaffen. Also vergesst es, der Sound ist einfach nur Scheiße, es fehlt zu viel.
Ihr solltet euch mal mit der wandelung Analog auf Digital auseinandersetzen, incl. den dazugehörigen
Formeln der E-Technik. Dann seht ihr, das es nicht möglich ist.
Und Southernmamm, es gibt eine ganze Menge Leute, die ihre Instrumente immer noch Live auf der Bühne
spielen. Oder im Studio. Und da ist nichts mit mp3 oder ähnlichen.



Southernman
Big Buffalo

Beiträge: 107


23.08.2006 22:09
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Ich hab ja nicht die Macher gemeint sondern die Grosszahl der Konsumenten und denen ist es m.E. egal ob E-Les Paul oder D-Les Paul, weil sie auf ihren mp3-Playern eh keinen Unterschied hören.

**********************************
It's fuckin' great to be alive
**********************************


DiebPurple
Great Champ

Beiträge: 697

24.08.2006 17:26
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

In Antwort auf:
Das "D" steht dabei für Digital. Die neue Les Paul Gitarre wird einen Hex-Tonabnehmer haben, die die horizontalen und vertikalen Vibrationen und damit die Tonhöhe und Anschlagsdynamik erfasst. Diese Daten werden dann "digital" über ein Ethernet/Netzwerkkabel an den Computer gesendet.



...ich befürchte, wenn das die Gema spitz bekommt, gibt es gleich eine Sondergebühr auf jede D Gitarre.



keep on rockin'
DiebPurple


andi
Rising sun

Beiträge: 312

24.08.2006 17:30
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Zitat von DiebPurple
...ich befürchte, wenn das die Gema spitz bekommt, gibt es gleich eine Sondergebühr auf jede D Gitarre.



Und wenn dann die GEZ noch rausgefunden hat, dass derartige Gitarren internetfähig sein könnten...


POS
Gesperrter User
Beiträge: 7

24.08.2006 23:33
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Ein vielfaches des Tones ergibt sich immer aus den Ober/Unterwellen. Und das kann die Technik leider nicht
besonders gut. Der Sound ist clean, ohne diese Nuancen. Sehr sauber, das stimmt schon, aber die Dynamik und
die völle eines Tones gehen verloren.


Vanillekönich Of Terror
Vanilla Rex

Beiträge: 112


25.08.2006 00:42
RE: A-E und jetzt D-Gitarre !? antworten

Wer braucht das wirklich? In den 80ern wurde auch viel mit Gitarrensynthesizern rumexperimentiert aber durchgesetzt hat sich das nicht. Das sind Spielereien für Leute, die das wollen und brauchen. Der richtige Rocker bleibt bei seinem Eisen, Ebenso wie der richtige Biker kein Plastikbike kauft.



GreetZ!



Werbeslogan des örtlichen Schützenvereins: Schießen lernen - Freunde treffen!


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor