Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 4.110 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 18:59
Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Ich bin jemand, der von klein auf sehr gerne Jethro Tull hört. Ich war immer zu faul hinter die Kullissen zu schauen. Aber es war schon immer offensichtlich, dass Martin Barre und Ian Anderson ein Problem miteinander haben. Kann mir jemand von den Jethro Tull Fans mal erklären, warum und wieso? Interessiert mich brennend



Gruß Jogi


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

29.12.2005 22:07
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Na, jetzt will mich aber einer locken, was? Mich persönlich würden ja ganz andere - sagen wir mal "administrative" Dinge - viel mehr interessieren....

Sei's drum, zu Deiner Frage: Für Martin Barre ist Jethro Tull nur ein "Job". Er hat's irgendwie nie verwunden, nicht zur Ur-Formation gehört zu haben, sondern "nur" der Nachfolger von Mick Abrahams zu sein.

Davon abgesehen ist Martins Verhältnis zu Ian Anderson wohl nicht groß anders als das aller Mi(e)tmusiker bei Jethro Tull. In dem Sinne war Jethro Tull nie eine Band, auch wenn es in den 70ern noch deutlich eher danach aussah. Aber Anderson ist der Frontmann, spielt das markanteste Instrument, schreibt alle Songs, plant die Tourneen....

Hilft Dir das weiter, Jogi?


Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten
Wir können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten
Wir können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 22:17
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

das hilft sicherlich, aber ich habe Tull komischerweise immer auch mit Martin Barre in Verbindung gebracht. Für mich persönlich ist der Mann nicht aus der Formation wegzudenken. Ich las anlässlich der letzten Tour, dass sich die beiden zeitweise nicht in die Augen schauen konnten oder wollten.

Bei meinem Besuch in Trier schienen sie sehr zu harmonieren.

Na ja, was solls. Mal wieder bei Laufi nachschauen. Bin ich auch schon länger nicht mehr zu gekommen.



Gruß Jogi


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

29.12.2005 22:28
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Sicher harmonieren sie auf der Bühne - alte Profis halt .... oder "altes Ehepaar" Und Anderson hat immer wieder betont, ohne Martin gäbe es kein Tull.

Mittlerweile ist Anderson aber mit drei Formaten unterwegs, mit Jethro Tull, Solo mit Orchester und Solo mit Band ("Rubbing Ellbows"). Soll heißen, der "Tull part" nimmt zunehmend eine kleinere Rolle ein, und damit wird auch Martins Part geringer. Jethro Tull Stirbt in Raten. Seit neustem schleppen sie eine Geigerin auf Tour mit, nicht im Vorprogramm, sondern in die Show eingebaut. Kritiken sind ... äh... gemischt


Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten
Wir können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten
Wir können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 22:32
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Das heißt, tatsächlich in Bälde kein neues Album??



Gruß Jogi


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

29.12.2005 22:34
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Nicht, dass ich wüßte. Mittlerweile ist das schon ein Märchen, es gäbe "demnächst" ein neues Album. Aber die Leier geht schon seit Jahren so, auf Dauer ziemlich ermüdend. Kann man alles bei Laufi lang und breit nachlesen....


Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten
Wir können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten
Wir können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 22:37
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Zitat von Dietmar
Kann man alles bei Laufi lang und breit nachlesen....

Ja, da sind aber auch immer wieder viele Vermutungen mit eingeflossen. Ich dachte, vielleicht gibt es einen aktuellen Stand



Gruß Jogi


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

29.12.2005 22:49
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Irgendwann gibt Onkel Ian anläßlich eines Gigs in Venezuela oder Timbukto eine Presse-Konferenz, faselt was von einem "neuen Album", und das ist dann erst mal wieder der Stand der Dinge.

Offiziell über die Website hat er in seinen News mehrfach angedeutet, dass seinerseits kein Interesse an einem Tull-Album besteht. Mal passt es zeitlich nicht, dann wieder finanziell nicht.... laberrababer


Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten
Wir können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten
Wir können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 22:50
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Der Mythos stirbt, wirst sehen, obwohl die 2005er Tour eigentlich richtig spitze war!



Gruß Jogi


Dietmar
Big Buffalo

Beiträge: 146

29.12.2005 22:56
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Ja, Konzerte im Sommer waren klasse, fand' ich auch. Aber man merkt, dass das "Format Jethro Tull" sich dem Ende zuneigt und Ian Anderson nach Alternativen sucht, auch demnächst jenseits der 60 noch Musik zu machen....


Das ist das Land der begrenzten Unmöglichkeiten
Wir können Pferde ohne Beine rückwärts reiten
Wir können alles was zu eng ist mit dem Schlagbohrer weiten
Wir können glücklich sein und trotzdem Konzerne leiten


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


29.12.2005 23:06
RE: Das Verhältnis Martin Barre und Ian Anderson antworten

Dabei kommen die ganz alten Sachen immer noch am besten, wie ich finde...mich hat es auf der diesjährigen Tour bei "Thick as a brick" richtig gerissen *lol*



Gruß Jogi


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor