Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 633 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


31.12.2005 14:42
KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Sicher eine der namhaftesten Rockbands der 70er. Was ist oder war es? 2 Egomanen wie Gene Simmons und Paul Stanley, die sich beim Singen der Songs bekämpft oder ergänzt haben? Mich würde Eure Meinung zu dieser Band interessieren, die in den 70er mit aufwendigen Shows auf sich aufmerksam gemacht hat.

Ich selbst greife immer wieder mal zu einer Platte der legendären Gruppe, sind doch Songs wie "Detroit Rock City" etc. für mich unsterblich. Das Netz quillt über an Informationen!!! Die Band wurde 1973 gegründet. Sicher sind die Alben "Alive", "Alive II" und "Alive III" die Platten, die KISS für den einen oder anderen unsterblich machen.

Hier geht es zur HP von Gene Simmons

http://www.genesimmons.com/

und hier habe ich eine recht informative deutsche Fanpage zur Band gefunden

http://www.kissnews.de/



Gruß Jogi


Seeker
Big Buffalo

Beiträge: 190

01.01.2006 15:02
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Frohes neues Jahr
KISS Alive II war 1979 meine erste vom Taschengeld (14 Jahre) erworbene LP überhaupt . Seither haben die mich eigentlich musikalisch begleitet . Anfang der 80er , beim abschminken sind viele abgesprungen , aber ich mag auch die Musik dieser Zeit .
Die Reunion war Marketing-Technisch natürlich ein Highlight , aber ich möchte mal sagen das das mir eigentlich auch egal gewesen wäre .
Ich liebe die Musik , wobei man ja ganz ehrlich eingestehen muß , das KISS für den Musikmarkt schlechthin ja kein , ich sags mal so , "Jahrhundert-Album" rausgebracht haben wie andere Bands (z.B. bei AC/DC denkt jeder sofort an "Back in Black" ).
Kurz und Gut , für mich einfach klasse Musik , im Prinzip jedes Album .

MfG
Klaus


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


01.01.2006 15:11
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Paul Stanley mag wohl eher ein lausiger Gitarrist sein (Ansichtssache), aber mir hat sein Gesang schon immer besser gefallen als der von Gene Simmons.



Gruß Jogi


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

02.01.2006 13:29
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

KISS war mir immer zuviel Show und zu wenig Musik. Es gibt ein paar wirklich gute Songs von KISS, aber die Alben halte ich persönlich eher für durchschnittlich. KISS-(Barbie)-Puppen fand ich schon immer ziemlich albern und die Geschichte mit masked und unmasked war auch eher peinlich. Positiv ist, wie ich finde, der Umplugged-Auftritt von KISS bei MTV zu erwähnen. Über guten Durchschnitt kommt KISS bei mir in der Wertung nicht hinaus.


Carpe Noctem


NobbyNobbs
Let`s rock

Beiträge: 7

19.01.2006 20:41
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Auch für mich als, mehr oder weniger, Jungspund sind KISS noch immer große Helden. Auch wenn ich inzwischen sehr große Antipathien gegen Gene Simmons aufgebaut habe...

Paul Stanley ist sogar, in vielerlei Hinsicht, mein Vorbild. Er war für mich immer das Herz von Kiss, er gab den Songs ihre starke und einnehmende Ausstrahlung. Aber genau das was Nightowl sagt ist richtig. Es war sehr viel Show, das gefällt nicht jedem und genau das wollten KISS erreichen. Paul Stanley sagte einst, dass bei jedem KISS-Konzert 50% der Zuschauer Fans sind und 50% nur gekommen sind weil sie KISS hassen und sich das einfach mal antun wollen. Ich mag diese Art des Glamrock, man versucht garnicht erst alle anzusprechen, man bringt sich einfach nur in den Vordergrund indem man auffällt und die Gemüter spaltet.

Auch die Musik sollte niemals wirklich tiefgründig sein, sie war auf einfachen Botschaften aufgebaut. Sowas spaltet, aber gerade hier merkt man auch den Einfluß von KISS auf mich. Wenn ich selbst ein Lied schreibe, dann wird nicht mit großen Metaphern und großem Tiefsinn geschrieben, ich schreibe nur was mir einfällt und erzähle die Dinge auf die simpelste Art und Weise, so dass es jeder versteht und jeder sich angesprochen fühlen kann.

Ist das ein Vorwurf? Kann es einer sein? Meiner Meinung nach nicht. Letztlich ist KISS dafür bekannt geworden, dass sie Musik gemacht haben, die einfach gerockt hat. Es war simpel, aber das sind viele Bands. Ich glaube nicht, dass es leichter ist ein simples und eingängiges Lied zu schreiben als ein sehr komplexes. Man muss immer nuancieren, mal in diese und mal in jene Richtung, es bleibt sich gleich ob man dies macht um noch intensiver die Menschen anzusprechen oder um die Musik anspruchsvoller zu machen. Beides ist eine Kunst.

Im übrigen halte ich es für falsch PS als schlechten Gitarristen hinzustellen, ich bin mir sicher, dass viele von uns sehr froh wären so spielen zu können. Leider litt auch Ace Frehley darunter oft als schlechter Gitarrist dargestellt zu werden, jedoch sah ich immer, dass er einfach einen eigenen Stil hat. Vor allem das Solo von 'Detroit Rock City', ob es nun von PS oder AF ist, ist bei mir als eines der besten in der history of Rock´n´Roll hängengeblieben. Es ist nicht schnell, aber es hat eine gewisse dramatik, es baut eine Spannung und Atmosphäre auf.

Meiner Meinung nach sind die Leute, die am wenigsten auf den Griffbrettern herumwichsen oft die, die am meisten drauf haben


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


19.01.2006 20:48
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Nobby: Das meiste unterschreibe ich sofort!!!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://www.jogi-guitarforum.de/


NobbyNobbs
Let`s rock

Beiträge: 7

19.01.2006 20:51
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Zitat von Jogi
Nobby: Das meiste unterschreibe ich sofort!!!

jetzt muss ich nachhaken:

was denn nicht?



"Wir loben immer die Menschen die von den Drogen los kommen und sagen "Hey, gut gemacht!". Das ist auch tatsächlich eine große Leistung. Doch die Leute die wir eigentlich loben sollten sind die, die nie damit angefangen haben."

Paul Stanley


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


19.01.2006 20:59
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Der "gute" Ace war in meinen Augen kein guter Gitarrist. Ich habe Bekannte, die Kiss in Concert gesehen haben und berichten, dass es nur all zu offensichtlich war, dass er die Soli gar nicht selbst gespielt hat, sondern ein Musiker, der hinter der Bühne agierte. Ich denke nicht, dass dies ein Gerücht ist.

Ob dies allerdings früher auch schon so war, weiß ich nicht. Ich vermute, dass es inzwischen mit seinem Lebensumständen zu tun hat und er sich weitestgehend selbst kaputt gemacht hat. Dies dürfte auch der Grund sein, warum er nun wieder nicht mehr dabei ist.



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://www.jogi-guitarforum.de/


NobbyNobbs
Let`s rock

Beiträge: 7

19.01.2006 21:10
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Das erklärt wohl auch, warum sich Paul Stanley so geäußert hat wie es in meiner Sig zu sehen ist. Außerdem ist jetzt auch klar, warum Ace sich mit Richie Scarlett bei "Frehleys Comet" einen sehr guten Gitarristen geholt hat. Wahrscheinlich hat er sich tatsächlich das Hirn mehr oder weniger weggesprizt, geschluckt oder sonstwas.

Aber genau deshalb schrieb ich auch, dass PS kein schlechter ist und dass ich nicht sagen kann von wem das Solo von DRC ist. Ich glaube, dass schon früher die meisten Soli von PS gespielt wurden. Außerdem ist bekannt, dass schon in den späten 70ern, frühen 80ern oft Bob Kulick als Gitarrist tätig war weil Ace... nicht mehr ganz pässlich war.

Dennoch glaube ich, dass Ace sicher ein guter Gitarrist ist oder zumindest war. Er hat zumindest die ersten Jahre sehr gut mitgeprägt. Er hat aber schon ab 1975 (wenn nicht früher) sehr große Fehler gemacht. Man sehe sich PS an und dann AF, man sieht den Unterschied im Gesicht. Paul war immer intelligent genug keine Drogen zu nehmen (oder zumindest nicht süchtig zu werden) und hat sich gut gehalten, Ace ist genauso alt und sieht aus, als wäre er ein 65jähriger Mann der zu lang im Krieg war.

Naja, das nennt man dann wohl (achtung wortspiel) einen eisernen Willen des Herren Stanley



"Wir loben immer die Menschen die von den Drogen los kommen und sagen "Hey, gut gemacht!". Das ist auch tatsächlich eine große Leistung. Doch die Leute die wir eigentlich loben sollten sind die, die nie damit angefangen haben."

Paul Stanley


Seeker
Big Buffalo

Beiträge: 190

20.01.2006 08:42
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Hallo
Schön , NobbyNobbs , dein durchaus positives Statement über KISS zulesen , daran sieht man , das Du die Musik durchaus gut findest . Ich bin nicht der Hardcore-Fan von KISS , aber ich schrieb ja schon , das die KISS Alive II meine erste überhaupt gekaufte Schallplatte war . Mein Musikgeschmack hat sich ja auch in viele Richtungen hin erweitert , aber KISS sind in meiner Sammlung die meist vertretene Band...und höre immer noch alles gerne...
Bis dann
MfG
Klaus


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


03.02.2006 15:31
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

ich war vor etwa zwei Jahren bei einem Konzert einer Kiss-Cover-Band dabei, die waren wirklich gut, die Jungs, aber ich habe sofort gewußt, warum ich mit Kiss nie etwas anfangen konnte. Das ausgerechnet der größte Hit der Band "I was made...", der meines Wissens von Kiss-Hardcore-Fans verachtet wird, als einziger wirklich hängen geblieben ist und bis heute auf keiner Party fehlen darf, mag man mir bitte verzeihen!

BumTac


StdV
Rising sun

Beiträge: 262


15.03.2006 20:52
RE: KISS - Eine Band der Superlative? antworten

Zitat von BumTac
ich war vor etwa zwei Jahren bei einem Konzert einer Kiss-Cover-Band dabei, die waren wirklich gut, die Jungs, aber ich habe sofort gewußt, warum ich mit Kiss nie etwas anfangen konnte. Das ausgerechnet der größte Hit der Band "I was made...", der meines Wissens von Kiss-Hardcore-Fans verachtet wird, als einziger wirklich hängen geblieben ist und bis heute auf keiner Party fehlen darf, mag man mir bitte verzeihen!
BumTac

und vor allem in der Alive III -Version - Göttlich!
Stdv


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor