Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 544 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


21.10.2006 10:34
Gregor Hilden, 15.10.2006, Goei Volluk, Cuijk (NL) antworten
Es ist ja doch noch etwas los, im Goei Volluk in Cuijk, in Erfahrung gebracht durch Gregor Hildens Tourkalender.
Wenn eine Homepage plötzlich aus dem Netz verschwindet, ist man von einem Moment zu anderen wie abgenabelt von Informationen. So geschehen mit der Seite dieser gemütlichen Kneipe.
Der Termin wurde sofort notiert. Erfahrungsgemäß spielen sonntags die Bands zur ’Teatime’, also gegen 17.00 Uhr.
In Cuijk waren viele Leute unterwegs, saßen draußen vor den Kneipen oder Kaffeestuben und genossen die wärmenden Sonnenstrahlen.

Meiner einer lief dem Gregor quasi direkt in die Arme. Begrüßung und kurzer Smalltalk, bei dem sich herausstellte, dass der Drummer irgendwo in Deutschland im Stau stand.
Höhere Gewalt: Alles war vorbeireitet, nur Dirk Brand war noch nicht da. Da hilft natürlich nur eines: Geduld bewahren.
Endlich angekommen, baute Dirk sein Drum-Set in Windeseile auf und während er die letzte Flügelschraube eines Beckens fixierte erfolgte nur noch ein kurzes Kopfnicken in Richtung Gregor. Sekunden später verstummte die Musik aus der Konserve und alle fanden sich auf der Bühne ein. Nach einer kurzen Ansage der Band ging es mit “Ode To Billy Joe“ von der CD “I’ll Play The Blues For You“ direkt in die Vollen.
Jedes Bandmitglied stellte sich mit einem mehr oder weniger kurzen Solo vor:
Horst Bergmeyer (keyboards)
Sascha Oeing (bass)
und Dirk Brand (drums)
Der CD-Titel war für dieses hervorragende Konzert auch Programm, denn es gab einen herrlichen instrumentalen Querschnitt durch die zahlreichen Veröffentlichungen von Gregor Hilden.

Fehlen durften natürlich nicht einige Kostproben aus “Golden Voice Blues“.
Als da wären: “Shufflin’“ und ein satte 10-minütige Version des Songs “Golden Voice Blues“. Die Live-Ausgabe lässt einigen Raum für feinste Improvisationen, so dass sich die Nummer schon zu Beginn des Konzerts zu einem Highlight entwickelte.
Auch hier muss es angemerkt werden: Das Publikum, ansonst nie mit Beifall sparend, konnte in den ganz leisen Passagen nicht zur nötigen Ruhe kommen. Die Mitteilungsbedürftigkeit der Leute untereinander wirkt dann nur störend. Vorstellbar ist, bei konzentrierten Zuschauern, wie in Bergkamen serviert uns Gregor Hilden mehr davon…

Dann war es so weit: ’Nur’ die ersten drei Songs mussten wir auf Hildens musikalische Verneigung vor Peter Green warten. In Worte gefasst war es “Slabo Days“, dass auch auf der vor kurzem mit Bonus-Tracks wiederveröffentlichten, remasterten “Guitar Deluxe“ vertreten ist. Sauberst, Herr Hilden, nebst Band!

Von den Anwesenden wurde der Bandausflug in jazzige Gefilde mit Begeisterung aufgenommen und es gab das gesamte Konzert über Zwischenapplaus nach den Soli der Musiker. Ein ums andere Mal konnte Horst Bergmeyer an der Hammond B-3 oder an der Organ brillieren. Welche Ideen der in Töne umsetzt ist schon erstaunlich. Ganz dicke kommt es, wenn er die Tasten mit Ellbogen und Unterarm ’bearbeitet’.
Nach einem Slow-Blues wurde der erste Set mit einer Nummer beendet, in der auch für mich etwas Neues geboten wurde: Ein ’Frage-Antwort’ Part, in dem sich Gregor und Dirk am Schlagzeug unterhielten. Klasse!
Was die Soli angeht hätte ich mir doch gewünscht, dass Sascha Oeing nicht nur im ersten Stück die Gelegenheit bekam, aufzugetrumpfen.

Pause und Besuch des Keramikzimmers.

Der zweite Teil wurde mit einem herrlich relaxten Song (war es “Off Beatin’“) eröffnet.

Dann folgte etwas Besonderes und Gregor kündigte Jan Schwarte aus Solingen an. Ein Junge, gerade mal 14 Jahre alt und seit 1 ½ Jahren unter den Fittichen seines Lehrmeisters Peter Driessen schulterte eine Gibson und spielte sowohl in Begleitung der höchst flexiblen Band einige Soli und zusammen mit Gregor kommunizierten beide auf ihren Instrumenten. Bei solchen Talenten brauchen wir uns um die Zukunft des Blues keine Gedanken machen.
Er lebt, der Blues!

Nach diesem Younster-Blues kam die Band mit Charles Mingus “Goodbye Pork Pie Hat“ nochmals zur vorzüglich vorgetragenen Jazz-Abteilung des Konzerts. Dieser Track ist Quadratkilometer Gregors Terrain. Ein Solo nach dem anderen, er lässt die Seele baumeln, wirkt wie entrückt und abermals zeigt sich, dass Emotionen auch in einem Gitarrenton ausgedrückt werden können. Diese Stück ist wie geschaffen für Träumereien…

Einen richtig groovigen Abschluss fand das zweite Set mit “Beale Street Strut“. Nicht satt hören kann ich mich an solchen Nummern. Wäre noch ein ding gewesen, wenn “Freeway Jam“ zum Zuge gekommen wäre. Aber man kann ja nicht alles haben.

Die Zugabe gestaltete sich dann ganz besonders. Gregor sagte, dass Blues auch mit jammen zutun hat und bat eine im Publikum befindliche Sängerin auf die Bühne. Evelyn zierte sich zunächst, stand aber kurz danach am Mikro. Die Überraschung zweiter Teil war dann, dass für mich unbemerkt ein sehr junger Mann an den Keyboards saß.
Wo war Horst? Der hatte es sich etwas abseits mit einem Getränk an der wand angelehnt, gemütlich gemacht.
Über einem 12-Takter improvisierend, schloss sich Evelyn der Band an und intonierte Dinge, die ihr so in den Sinn kamen…
Nachdem sie die Bühne verlassen hatte wurde mit Toine an der Organ ein Boogie gespielt, was selbstredend vom Publikum abgefeiert wurde.

Gregor Hilden tat gut daran, einem Mann, der sich wohl auch für einen ’Beitrag’ bei ihm meldete, einen Korb zu geben.
So kam die Band, in angestammter Besetzung über einen weiteren gefühlvollen Slow-Blues zu einem Boogie, der richtig Fahrt aufnahm. Sascha Oeing füllte die Breaks mit geschickten Tieftöner-Intermezzi.
Sehen wir mal von Evelyns Einlage ab, lieferte das Quartett ein Instrumental-Konzert der Oberklasse. Das hat Format, ist abwechslungsreich und mit Höhepunkten nur so gespickt.

Auf ein Wiedersehen an anderem Ort…


















------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor