Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 266 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


14.11.2006 06:31
Muddy Waters-Messin' With The Blues (DVD) antworten
Muddy Waters - Messin' With The Blues

Blues



9/10

Warner Music Group, 2006

Tracklist:
01:Messin’ With The Kid
02:Hoodoo Man Blues
03:When You See The Tears From My Eyes
04:Ten Years Ago
05:Hoochie Coochie Man
06:Mannish Boy
07:The Same Thing
08:Got My Mojo Workin’

Special Features:
Interview With Buddy Guy (Conducted By Bill Wyman)
Interview With Big Bill Morganfield (Conducted By Bill Wyman)

Spieldauer: 73:00

Hallo zusammen,

Muddy Waters steht auf dem Cover, aber mehr als das ist auf der DVD. Bis es zum Waters-Auftritt kommt, steht bei den ersten beiden Tracks Junior Wells und bei den beiden folgenden Buddy Guy im Mittelpunkt.
Wells und Guy haben schon des Häufigeren zusammen gearbeitet, Konzerte gestritten und Platten aufgenommen.

Also, dann mal hinein ins Geschehen: Der damals 40-jährige Jr. Wells hat es im Griff. Ein Entertainer, Harp-Spieler und Sänger erster Güte!
“Messin’ With The Kid“ ist schon ja klasse. Wells spielt seine Harp durchs Gesangsmikrofon und es kommt kristallkar aus den Boxen. Ein toller Sound, den man auf die DVD gebannt hat. Während Guys Solo schwingt Wells mal eben das Tanzbein.
Was sich dann beim Slow-Blues “Hoodoo Man Blues“ abspielt, ist Feeling pur. Dallas Taylor und Bill Wyman sorgen für spartanische Rhythmusbegleitung, Terry Taylor slidet dezent und Buddy Guys Singlenotes sind famos. Zeitweise hat man den Eindruck, der Song würde gleich zerbrechen. Guys Solo auf seiner abgewetzten schwarzen Fender hat es in sich und fordert den verdienten Zwischenapplaus des Publikums. Das ist traditioneller Blues der Extraklasse, pur!

In “When You See The Tears From My Eyes“, wieder ein Slow-Blues, steht Buddy Guy im Mittelpunkt und übernimmt den Gesang. Hölle, was soll das erst geben, wenn Muddy Waters mit von der Partie ist?
Pinetop Perkins macht sich an den schwarzen und weißen Tasten bemerkbar. Man wünscht sich, dieser Blues dürfe nie enden.
In der Überleitung zu “Ten Years Ago“ sagt Guy, dass er es auch nicht versteht, warum soviel Melancholie in dem steckt, was sie spielen und er oft das Gefühl hat, er würde hier besser spielen, als zu Hause. Wenn man die ersten drei Tracks gehört hat, ist das nicht einfach so für das Publikum dahin gesagt.
Das Gesagte war das Stichwort für Wells, denn er sucht sich aus seiner Sammlung eine chromatische Harp aus, die in ihrem Ton noch weit mehr Wehmut haben.
“Ten Years Ago“: Schon wieder ein Highlight!

Ein kurz eingeblendetes Standbild leitet über zum Muddy Waters-Part. Natürlich sind alle anderen Akteure weiterhin mit von der Partie. So kennt man ihn, mit einem Bein auf dem Boden auf einem Barhocker sitzend wird “Hoochie Coochie Man“ ’from the man himself’zelebriert.
Waters lässt seine Gitarre Gitarre sein und liefert sein “Mannish Boy“ ab wobei es zeitweise die Blues-Legende auch nicht mehr auf seinem Hocker hält. Für die allerletzten Takte greift er dann doch noch kurz in die Saiten.
Für “The Same Thing“ sehen wir Muddy Waters ’nur’ noch als Sänger, aber wie. Alleine schon bei den ersten Tönen vom Song ist Gänsehaut angesagt. Terry Taylor gibt ein weiteres Intermezzo mit dem Bottleneck und danach zeigt Waters auf Jr. Wells, der sein Harp-Solo spielt. Nächster in der Runde ist Guy und danach wieder zurück zum Sänger.

Seinem “Got My Mojo Workin’“ gibt Waters einen leicht jazzigen Flair. Etwas kurz, der letzte Song. Das Publikum ist mit Recht begeistert und der Zuschauer im Pantoffelkino auch.
Hallo, es gibt den Song noch einmal… Jetzt mit einem Solo von Perkins und dann ist leider endgültig Schluss.

Als Bonus gibt es zwei Interviews, geführt von Bill Wyman. Beide Gespräche sind jüngeren Datums und Buddy Guy erzählt gut gelaunt darüber, wie er zum Blues gekommen ist.
Beide gehen nochmals auf das Montreux-Konzert ein. Erstaunlich für beide, dass Muddy Waters sogar tanzte. Außerdem gibt er einige Anekdoten zum Besten. Sehr interessant, den beiden zuzuhören…
Das zweite Interview führt Wyman mit Muddy Waters Sohn, Big Bill Morganfield, mittlerweile auch im Blues-Geschäft. Morgenfield spricht über Waters als Vater, seinen Einfluss auf ihn, über Pinetop Perkins, Muddy Waters als Koch zu Hause und Big Bill spielt gegen Ende des interessanten Interviews auf einer halbakustischen Gitarre seines Vaters Slide.

Bleibt am Schluss nur noch, diese DVD zum Kauf zu empfehlen.

FSK: o.A.
Sprache: Englisch
Untertitel: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch
Tonformat: DTS, DD 5.1, DD 2.0
Bildformat: 4:3 (NTSC)
Ländertype: 2/3/4/5

Line-up:
Muddy Waters (guitar/vocals)
Buddy Guy (guitar/vocals)
Junior Wells (harmonica/vocals)
Bill Wyman (bass)
Terry Taylor (guitar)
Pinetop Perkins (piano)
Dallas Taylor (drums)


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor