Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 381 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


15.01.2007 18:06
Nils Lofgren-At Rockpalast (DVD) antworten

Nils Lofgren-At Rockpalast(DVD)

Rock



in-akustik, 2005

Tracklist: WDR Studio L
01:Cry Tough
02:It’s Not A Crime
03:Keith Don’t Go
04:Going Back
05:Share A Little
06:Jailbait
07:Like Rain
08:Rock’n’Roll Crook
09:Back It Up

Tracklist: Grugahalle Essen
01:Keith Don’t Go
02:A Fool Like Me
03:Beggar’s Day
04:No Mercy
05:It’s Not A Crime
06:Like Rain
07:Heart On Fire
08:Cry Tough
09:Going Back
10:You’re So Easy
11:I Came To Dance
12:Incidentally… It’s Over
13:Listen To My Heart/Back It Up
14:Moon Tears
15:Soft Fun

Spielzeit: 150:00

Hallo zusammen,

Rockpalast, immer noch ein Institution in Sachen Musik, veröffentlicht nach und nach Mitschnitte der legendären Rocknächte. Damals gab sich bei den regelmäßig europaweit ausgestrahlten Konzerten das ’Who’s who’ die Klinke in die Hand.
So auch der begehrte Gitarrist Nils Lofgren. 1973 spielte er in Neil Youngs Begleitband Crazy Horse und später war Lofgren eine feste Größe in Bruce Springsteens E-Street Band.

Mit “At Rockpalast“ bekommt man mit 2 ½ Stunden Spielzeit sozusagen die volle Dröhnung von ’anno Tobak’ serviert.
Im einfach zu bedienenden Menü kann man sich z.B. beide Konzerte hintereinander ansehen und genießen. Die erste Aufzeichnung stammt aus dem Jahr 1976 und wurde im Studio L des WDR in Köln für die Rockfans konserviert. 9 Songs, die man als ’Aufgalopp’ zum folgenden Konzert in der Grugahalle ansehen kann.
Eine Slide-Nummer erster Güte ist “Cry Tough“, zum Teil mit drei Gitarristen gespielt.
Lofgren, auf dem Boden kniend, lässte das Bottleneck in feinster Manier über das Griffbrett sausen.
Sein Bruder Tom ist auf der Bühne ein vielbeschäftigter Mann, der auch die Keyboards bedient und z.T. seine Gitarrenbeiträge im Sitzen abliefert.

In “Keith Don’t Go“, einem seiner Klassiker, gibt ’the man himself’ Notenfolgen auf dem Piano vor, um sie dann selber auf der Gitarre zu spielen. Nicht nur dieser Track zeigt, welch ein toller Songwriter Nils Lofgren war und ist.
Seine Stellung als Experte an den schwarzen und weißen Tasten fundamentiert er in der groovenden Nummer “Going Back“. Ein gefühlvoller Flinkefinger, der Nils.
Bobby Manriquez übernimmt hier kompetent den Solopart an der Gitarre. Ansonsten unterstützt er den Bandleader mit dem nötigen Feingefühl.
Vor einer Handvoll Gästen haben die Tracks aus dem Studio L eine sehr persönliche Atmosphäre. Man kann auf der Couch ein Konzert genießen, denn es gibt keine hektischen Schnitte, hier und da mal ein Zoom und das war es schon, was bildliche Darbietung angeht.

Scott Ball ist einer dieser typischen Bassisten, der unauffällig sein Instrument spielt und zusammen mit Mike Zack, eher der entertainende, rockige Drummer, die Band vervollständigt.

1976: Lofgren hatte zu dem Zeitpunkt Insiderstatus, spielte einen infektiösen Rock.

Wie ansteckend diese Musik war, stellte die Nils Lofgren Band in etwas verändertem Line-up dann drei Jahre später in der Rockpalast-Nacht unter Beweis.
Große Bühne, volle Halle, klasse Show und mitreißender Rock.
Mit den Alben “I Came To Dance“ und “Nils“ hatte sich der Gitarrist und Sänger zum Rock-Star gemausert, und die Setlist ist gespickt mit Lofgren-Liedern und allen Zutaten, die ein tolles Konzert der rockigen Art ausmachen.
Auf einer Welle der Begeisterung wird jede Nummer vom Publikum abgefeiert und da wirkt selbst die Tanzeinlage in “You’re So Easy“ nicht fehl am Platz.
Mit vollem, sattem Sound aus den Boxen kommt einem eine permanente Druckwelle entgegen, bei der der Protagonist im Vordergrund steht.
Der ’Sing Along’ der Zuschauer in “I Came To Dance“ hört sich an, als würde er in der Gruga tausendfach widerhallen.
Eingeleitet wird “Back It Up“ durch Danny Whittens “I Don’t Wanna Talk About It“. Da hat auch der Ausfall von Lofgrens Gitarre nicht weiter Gewicht.
Zum Ende des Tracks ist der Sound wieder da und Nils spielt die Gitarre hinter seinem Kopf oder mit den Zähnen.
Stellenweise fragt man sich, warum der Drummer Mike Zack überhaupt einen Hocker hinter seinem Arbeitsgerät hat, denn zuweilen hält es ihn nicht mehr auf selbigem, und das reguläre Set wird mit einem gestreckten Lofgren-Salto punktgenau beendet.

Vor der Zugabe sehen wir die Akteure Backstage bevor es mit “Moon Tears“ und “Soft Fun“ nochmals in die Vollen geht.

Damals wie heute ist Nils Lofgren ein klasse Songwriter und Musiker.




Line-up (WDR Studio L, 18.05.1976):
Nils Lofgren (guitar, vocals, keyboards)
Tom Lofgren (guitar, keyboards, vocals)
Bobby Manriquez (guitar, vocals)
Scott Ball (bass, vocals)
Mike Zack (drums, vocals)

Line-up (Grugahalle, Essen, Oktober 1979):
Nils Lofgren (guitar, vocals, keyboards)
Tom Lofgren (guitar, keyboards, vocals)
Wornell Jones (bass, vocals)
Tommy Thomas (piano, vocals)
Mike Zack (drums, vocals)


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de


Southernman
Big Buffalo

Beiträge: 107


15.01.2007 19:07
RE: Nils Lofgren-At Rockpalast (DVD) antworten

Und, ist auch das wichtigste zu sehen? Sein Salto unterm Gitarrespielen von einem kleinen Trampolin, das bei seinen Gigs immer auf der Bühne aufgebaut war?
Ich hab seine Rockpalastauftritt damals mit der Teac mitgeschnitten, der BR hat ja immer die Rockpaläste paralell in Stereo gesendet. 1982 sah ich ihn dann mit Neil Young auf der Transtour, die einige NY Hardcore fans ganz schön vor den Kopf gestossen hat, weil Nils und Neil so viel Spass mit ihrem electronischen Spielzeug, wie Vocodern, Synthieklampfen usw. hatten, mir hats saugut gefallen. Schade, dass er eigentlich nie so richtig aus dem Insidertip-Status rausgekommen ist.

**********************************
It's fuckin' great to be alive
**********************************


bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


16.01.2007 06:39
RE: Nils Lofgren-At Rockpalast (DVD) antworten

Das mit dem Salto habe ich im Review geschrieben. Bei mir schlummern noch einige Rockpalast-Mitschnitte auf Kassette.


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de


Southernman
Big Buffalo

Beiträge: 107


16.01.2007 07:27
RE: Nils Lofgren-At Rockpalast (DVD) antworten

Jetzt hab ich es auch gesehen, sorry, überlesen. Ich komme leider z.Z. an meine RP-Mitschnitte nicht dran, hab keine Bandmaschine mehr.
**********************************
It's fuckin' great to be alive
**********************************


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor