Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 267 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


21.01.2007 13:22
Grave Digger - Liberty Or Death antworten
Grave Digger - Liberty Or Death
Heavy Metal



2007
Locomotive Records
8/10

Für mich persönlich ist es bei Grave Digger fast so, wie mit gutem und altem Wein. "Je älter, desto besser!" Als einer der treuesten Hörer, ja ich habe die Band auch mit "Heavy Metal Breakdown" vor über 20 Jahren entdeckt, freue ich mich immer wieder, wenn es etwas Neues aus dem Hause Boltendahl gibt. Insgesamt liegen nun 12 Studioalben vor, das neueste heißt "Liberty Or Death". Es geht thematisch um einstige Freiheitsbewegungen, der Inhalt dreht sich um Kriege um Freiheit und Frieden. Die Formation hat sich 1 Jahr Zeit dafür gelassen, um die musikalische Umsetzung ihrer Gedanken an den Mann zu bringen. Grave Digger behaupten selbst, dass es sich bei "Liberty Or Death" um das durchdachteste Album ihrer langen Karriere handelt. Hören wir also genau hin:

Das Ganze beginnt mystisch. Historische Orgelklänge lassen Spannung aufkommen, bevor man schon recht frühzeitig Zeuge eines gewaltigen Intros wird. Klarer Pluspunkt: Die Band lässt keinen Zweifel daran aufkommen, dass der gewohnte und von uns erwartete metallische Stil beibehalten wird. Die schweren Tasten ziehen den Hörer sofort in die Story mit hinein. Als sich Chris Boltendahl rau und heftig zu Wort meldet, ist die Welt sofort in Ordnung. Dieser Titeltrack namens "Liberty Or Death" bringt es also genau auf den Punkt. Knackig hart und sauber gespielt, ist er eine Hommage an die Headbanger. »Hört her, was ich Euch zu sagen habe«.

Weiter geht es mit "Ocean Of Blood". Ohne Schnörkel punktet das Quintett in Sachen Druck. Das Tempo wird merklich angezogen. Bass und Gitarren bilden eine dichte Einheit und Stefan Arnold bearbeitet die Felle mit Herz und Seele. Groove, Groove, Groove...
Und dann geht es nahtlos mit "Highland Tears" hart, aber herzlich, weiter. Fast schon hymnenartig erschallt der Refrain aus den Speakern. Grave Digger legen Wert auf ausgefeilte Chorgesänge, und irgendwie passt das auch zur gesamten Thematik. Die Jungs spielen wie aus einem Guss und bilden so ein homogenes Line-up.

Der Sound ist klasse. Die Instrumente, vor allen Dingen die Gitarren, klingen klar und differenziert. Das fällt besonders bei den Riffs von "Until The Last King Died" auf. Die Keyboards halten sich hier zunächst zurück. Nach einem recht ausgefeilten Anfang überlässt man den Drums und dem Bass das Feld. Und wie immer legt Chris Boltendahl seine markante Stimme drüber. Das ist nicht schön, das ist weder anschmiegsam oder nett. Nein, das ist Grave Digger, wie man es seit über 20 Jahren gewohnt ist. Boltendahl und seine Stimme sind ein unverkennbares Utensil dieser bodenständigen Metaller.

Mein persönliches Highlight des aktuellen Longplayers ist "Silent Revolution". Fast könnte man den Eindruck bekommen, dass Grave Digger etwas verspielt sind. Unterschiedliche Rhythmen werden aufgenommen, das Ganze ist der Beweis dafür, dass diese Art von Heavy Metal wirklich zeitlos ist und für immer und ewig seine Anhänger finden wird. Es kracht an allen Ecken, bevor sich auch gefühlvolle Passagen langsam einschleichen. Und schon im nächsten Moment erhöht man wieder die Durchschlagskraft.

Nächster Anspieltipp ist "Forecourt To Hell". Das klingt, als wenn ein gewaltiger Koloss Fahrt aufnimmt und unaufhaltsam auf einen zurollt. Und im Grunde genommen vereinigen sich alle festgestellten positiven Aspekte erneut. Den Abschluss macht "Massada". Dieser Track fällt in seinem Ablauf etwas aus der Rolle und überrascht. Die Melodien gehen an manchen Stellen leicht ins Orientalische. Keine Angst, ganz schnell bewegen wir uns wieder im gewohnten Gefilde, allerdings verdeutlicht dieses Stück, wie wichtig es Grave Digger mit den textlichen Inhalten zu sein scheint. Das erkennt man ganz schnell, ohne dass man besondere Englischkenntnisse besitzen muss.

Im Ergebnis stelle ich fest, dass "Liberty Or Death" das geworden ist, was sich meiner Meinung nach schon mit "The Last Supper" angedeutet hatte. Grave Digger sind und bleiben eine der deutschen Metal-Bands, die maßgeblich daran beteiligt sind, dass es inzwischen das über unsere Grenzen hinaus bekannte Trademark 'Heavy Metal - Made in Germany' gibt. Das Label bezeichnet die Jungs als eine der Metalmächte Deutschlands, ich sage nur: Geiles Album!

Line-up:

Chris Boltendahl (vocals)
Jens Becker (bass)
Manni Schmidt (guitars)
Hans-Peter Katzenburg (keyboards)
Stefan Arnold (drums)

Tracklist:

01:Liberty Or Death (6:33)
02:Ocean Of Blood (4:12)
03:Highland Tears (6:15)
04:The Terrible One (4:08)
05:Until The Last King Died (5:46)
06:March Of the Innocent (5:56)
07:Silent Revolution (6:24)
08:Shadowland (6:26)
09:Forecourt To Hell (5:02)
10:Massada (5:58)

Bonus Digi Pak:

11:Ship Of Hope (5:05)

Gesamtspielzeit: 61:51

http://www.grave-digger.de/
http://ger.locomotive.es/


Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor