Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 743 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


14.03.2007 18:14
the Buddaheads-Raw antworten

the Buddaheads - Raw

Blues/Blues Rock



Wilshire Park Entertainment, 2007

8/10

Hallo zusammen,

Alan Mirikitani (aka BB Chung King) tanzt auf so einigen Hochzeiten: Einerseits beschäftigt als Gitarrist beim Schweizer Blueser Philipp Fankhauser und dem Gentleman’s Blues Club, andererseits bedienen sich so einige, z.B. Shemekia Copeland oder Bettye LaVette aus seinem Songfundus, den er, fleißig wie er nun mal ist, zusammen mit dem angesehenen Produzenten Dennis Walker (B.B. King, Etta James, Robert Cray) geschrieben hat.
Schließlich ist er Mastermind der Buddaheads, und um deren neuestes Werk mit dem Titel “Raw“ soll es hier ja gehen.

Mirikitani, Johnny Griparic (bass) und Lee Spath (drums, percussion) vollführen, um es mal in der Turnersprache auszudrücken, einen perfekten Männerspagat.
“Raw“ bietet so ziemlich alles an Spielarten, die der Blues hergeben kann und das Album bildet eine in sich geschlossene Sache.

“Rich Man“: Welche ein höllischer Opener! Schneidende Gitarre, auf Boogie-Riffs aus, wie die Katze hinter dem Dosenöffner. Straightes Drumming, pumpender Bass, ein Break mitten im Track. So zieht das Buddahead-Trio jedem Bluesrocker die Socken aus und treibt ihm mit “Road To Ruin“ den Achselschweiß aus den Poren.

Der wird sich wundern, wenn er dann “Big Time Baby“ mit Jim Pews Honky Tonk-Piano hört. Die Rhythmusfaktion shuffelt, was das Zeug hält und sorgt für einen feinen Drive. Ein Rock’n’Roller, den der Bluesrocker kaum stillsitzend oder –stehend überstehen kann, denn Mirikitanis Gitarrenläufen kann man sich kaum entziehen.
Spätestens bei “At Ten She’s A Two“ finden wir uns definitiv auf der Tanzfläche wieder. Was sich in “Big Time Baby“ andeutete, wird jetzt zur vollen Entfaltung gebracht, denn der Track wandelt auf den Pfaden eines Chuck Berry.

Alan Mirikitani ist kein Nobody in der Szene!
Da schultert doch auch ein Richard Cousins gerne seinen bundlosen Tieftöner und verziert vier Songs mit seinem lockeren Spiel.
“Just For Fun“ öffnet das Ventil des Dampfdrucktopfs und sorgt für relaxte Entspannung. Teddy Andreadis setzt dezent sein Keyboard ein und der Gitarrist spielt eher am unteren Ende des Griffbretts seines Arbeitsgerätes. Von der Grundstimmung her, alles in allem eine Nummer, bei der einem ein gewisser J.J. Cale durch die grauen Zellen schwirrt.
Balladesk kommt dann “Cross The Water“, bei dem der Sänger Mirikitani von Kelly Rucker unterstützt wird.
Spagat war das Stichwort: “Mary Don’t You Weep“ ist Gospel und zeigt beeindruckend, wie wandlungsfähig die Buddaheads sind. Die Gitarre spielt songdienlich im Hintergrund.
Der Midtempo-Song “How Far Can You Fall“ steht für Slide-Gitarre und Southern-Feeling…

Donnerwetter, schon wieder einer dieser L.A.-Boogies, die uns schon zu Beginn auf die Beine gebracht haben. Das ist aber nicht Murphys Gesetz. “Devil’s Son“ ist anders als bisher Gehörtes.
Jim Pew am Piano hat im groovenden “It’s Hard To Please A Woman“ seinen letzten Einsatz auf “Raw“ und der sitzt, denn er fährt einen Dreier nach dem anderen ein. Neben den <i>Buddaheads</i> ist er der Matchwinner der Gastmusiker.
Bevor es zu den letzten drei Live-Tracks kommt, durfte hier noch mal durchgeatmet werden.

Auffällig, welche Ähnlichkeit “Devil’s Playground“ mit der Qualität der Coen Wolters Band hat.

Von Beginn an eine interessante CD, die voller guter Laune steckt, oder einem diese vermittelt, sollte man mal nicht so gut drauf sein.
“Raw“? Jaein.



Line-up:
Alan Mirikitani (lead vocals, guitars, bass, saxophone)
Johnny Griparic (bass)
Lee Spath (drums, percussion)

Guests:
Kelly Rucker (backing vocals - #8)
Gerard Johnson (bass - #8, 9, 11, vocals, hand claps - #9)
Teddy Andreadis (keyboards - #6, 7, 8, 13)
Richard Cousins (bass - #2, 3, 5, 12)
Jim Pew (piano - #2, 3, 5, 12)

Tracklist:
01:Rich Man (4:37)
02:Big Time Baby (3:04)
03:What’s Come Over You (4:46)
04:Road To Ruin (4:28)
05:Stop Talkin’ That Way (3:43)
06:At Ten She’s A Two (3:30)
07:Just For Fun (4:11)
08:Cross The Water (3:49)
09:Mary Don’t You Weep (3:23)
10:How Far Can You Fall (3:36)
11:Devil’s Son (3:38)
12:It’s Hard To Please A Woman (4:02)
13:Matter Of Time (3:42)
14:Can’t Keep A Hold On You [live] (4:24)
15:Chicken Head [live] (3:22)
16:Devil’s Playground [live] (3:20)

Spielzeit: 61:40


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
krautprog
Let`s rock

Beiträge: 21

18.03.2009 23:26
RE: the Buddaheads-Raw antworten

die scheibe fängt gut an, läßt dann aber etwas nach, warscheinlich sind 16 tracks doch etwas viel!!!

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor