Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


23.03.2007 16:47
Mitch Kashmar, 18.03.2007, Goei Volluk, Cuijk (NL) antworten
Mitch Kashmar, 18.03.2007, Goei Volluk, Cuijk (NL)

Richtig gespannt war man auf den 2006 für das beste Debütalbum beim Blues Music Award nominierten Harper Mitch Kashmar, der für 4 Konzerte in Belgien und den Niederlanden aus Amerika angereist war.
John Wolfs zeigte wieder Mal ein feines Händchen, diesen Harmonika-Spieler zu buchen. Der Gig war gut besucht und gegen 17:00 Uhr betraten die Protagonisten die Bühne des urgemütlichen Goei Volluk.
Begleitet wurde Kashmar von der Rhythmusgruppe The Backbones: An den Drums der 26-jährige Jody van Ooijen und am Bass Lord Julius, bestens bekannt von der Lester Butler Tribute Band.
Das Quartett wurde durch den Niederländer Guitar Ray vervollständigt.

Nach den 2 ½ Stunden konnte man das Konzert wohl mit Fug und Recht unter das Motto ’Swingin’ Goei Volluk’ stellen.

Los ging es mit einem Instrumental der Vier, wobei schon zu Beginn der Sound im Club beeindruckend war. Guitar Ray hatte für den ersten Teil des Gigs seine Halbakustische geschultert und Mitch griff für den Opener zu einer chromatischen Harp.
Er spielte mit einer beeindruckenden Lockerheit, so als wenn Harpspielen das einfachste der Welt wäre.

Weiter ging es mit “Ramblin’ On My Mind“, gefolgt von Bessie Smith’ “Evil Woman Blues“, von Kashmar zum “Evil Man Blues“ umgetextet.
Was Guitar Ray aus seinem Instrument herausholte, beeindruckte die Zuschauer von Beginn an. Die Band war weit entfernt davon, sich die Gunst des Publikums erspielen zu müssen.

Mitch Kashmar stellte unter Beweis, dass er auch im Kreise der Harper-Zunft zu den ganz Großen zählt. Darüber hinaus verfügt er über eine fantastische Stimme, die er, je nach Stimmung, flexibel einsetzte. So schlug der Meister-Harper drei fliegen mit einer Klappe, weil er auch noch ein toller Entertainer war. Zwischen den Songs locker ein Spruch oder Scherz, wenn sich die Situation ergab.
Z.B. als Lord Julius seinen Bass auf den Verstärker stellte und mit dem Rücken zum Publikum spielte. So zupfte er, in Ermanglung eines Kontrabasses, einen ’three-piece-upright-bass’, einem Begriff, der mir dazu in den Kopf kam. Kashmars Kommentar: >>He’s showing his sexy side!<< Das geschah ausgerechnete während des “Alcohol Blues“.

Nach einem Intermezzo der Backbones mit Guitar Ray gab man einen ultra relaxten Slow-Blues von Jimmy Rogers zum Besten. Jody bediente die Felle seines Schlagzeuges mit den Jazzbesen und Kashmar versah den Sound seiner Harp mit etwas mehr Hall.

An dieser Stelle sei beiläufig erwähnt, dass sich auch Big Pete, der Harper der Lester Butler Tribute Band, unter den Besuchern befand und Mitch ihm einen Muddy Waters widmete. Bahnte sich da etwa eine Überraschung an?
Mit “Gilde On“, einer Nummer aus dem Repertoire eines Bill Jennings, war ’dream time’ und einer der jazzigen Ausflüge des Konzerts angesagt. Guitar Ray stellte auf seinem Instrument die Fragen und Mitch beantwortet sie auf seiner Harp.

Nach über einer Stunde war der erste Teil des Gigs beendet und man traf sich zum Smalltalk am Bühnenrand.

Nach der Pause legten die Backbones mit Guitar Ray mit einem, nennen wir ihn mal “Backbones-Shuffle“ wieder los und das Publikum war auch wieder voll bei der Sache, denn mit Applaus wurde zu Beginn des Stückes nicht gespart.
Die Überraschung war dann doch perfekt, als Mitch Big Pete auf die Bühne bat. Harper haben ja kein großes Problem, ihr Spielgerät quasi immer am Mann zu haben. So war es dann auch: Big Pete griff das Harp-Mikro und in die Jackentasche.
“Can’t Judge A Book…“ schlug dem Fass den Boden aus und Kashmar rief ins Mikro: >>Let’s have a rhythm party!<< Auch mit den Egg-Shaker gab der Amerikaner eine gute Figur ab.
Von seiner ersten CD “Nickels & Dimes“ wurde “Gettin’ Drunk“ gespielt und diesen Titel sollte man angesichts der Qualität des Gigs zum Anlass nehmen, es so auszudrücken: >>Schön, von der Musik betrunken zu werden.<<
Erst nach drei Songs und einer deftigen ’Harp-Battle’ ’entließ’ Mitch den niederländischen Harper wieder.

Mit einem Wes Montgomery-Song ging eine vom Publikum heftig geforderte Zugabe zu Ende und man schaute nach einem tief im traditionellen Blues verankerten Konzert in mehr als zufriedene Gesichter.
Wunschlos glücklich begaben sich die Besucher auf den Heinweg.
Mitch Kashmar: gern, immer wieder!















------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor