Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 528 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


30.04.2007 09:53
Richie Arndt & The Bluenatics feat. Henrik Freischlader, Gregor Hilden, Alex Conti-Rorymania antworten

Richie Arndt & The Bluenatics feat. Henrik Freischlader, Gregor Hilden, Alex Conti-Rorymania

Blues Rock



Fuego, 2007

9/10

Hallo zusammen,

Ehre, wem Ehre gebührt!

Einerseits dem unvergessenen irischen Gitarristen und Sänger Rory Gallagher und andererseits Richie Arndt, der von ihm, auch wegen seiner Ehrlichkeit, besonders fasziniert war und ist.
Tagträume ’schleppt’ man mit sich herum und wenige werden Realität.>
Mit “Rorymania“ hat sich Richie nun endlich einen Traum verwirklicht; mit dem Ergebnis, dass ein faszinierendes Album dabei heraus gekommen ist.

Neben der Ehrlichkeit legte man bei der Produktion der CD auch Wert auf Authentizität, denn im Axtrak Musiclab wurde das gesamte bandeigene Bühnenequipment aufgebaut und man spielte fast alles live im Studio.
So wurde das Ziel, die Clubatmosphäre auf den Silberling zu bannen, hervorragend umgesetzt. Authentisch ist auch der ’Rory-Sound’ auf Richies Seite, denn er spielt seine Fender Stratocaster (Baujahr 1965).
Sind wir schon mal bei den Eckdaten des Albums, sollte nicht unerwähnt bleiben, dass die CD in einem feinsten Digipack untergebracht ist. Im 16-seitigen wunderschön illustrierten Booklet findet sich, mit vielen übersetzten Zitaten, Rorys Lebensgeschichte. Eine Seite gehört K.-H. Bilstein, besser bekannt unter seinem Nickname 20$Bill und mit einem Zitat aus seinem Text zur vorliegenden CD kann man keinen besseren Bogen zur Musik, die geboten wird, finden:
>>Hier wird nicht einfach nur gecovert!<<

11 seiner Lieblingssongs hat sich Richie für das Projekt “Rorymania“ ausgesucht und Nummer 12 ist ein selbstgeschriebener Tribute-Track mit dem Titel “Rory“.

Man kann es drehen und wenden wie man will: “Rorymania“ ist stets für eine Überraschung gut! Nicht nur musikalisch, denn die Platte wird durch Henrik Freischlader, Gregor Hilden und Alex Conti (Hamburg Blues Band, Lake, Bärlin Blues Band) simultan auch zu einem G4-Gipfel der deutschen Blues-Gitarristen.

Schon die ersten Töne des Openers illustrieren die eine Seite der CD: “Laundromat“ verkündet die verschärfte Gangart, hier Richie im Doppel mit Freischlader. Beide ergänzen sich prächtig und der eingeschlagene Weg setzt sich in “Hands Off“, das vom Feinsten groovt, fort. Es wird ausgiebig soliert und der Track wird auch durch Felix Janosa am Piano zu einer Winner-Nummer. Janosa, der zusammen mit Arndt Songs schreibt und für diverse Lyrics zuständig ist, könnte man auch als den dritten Mann der Bluenatics bezeichnen. Einfach klasse, was der Mann am Piano abliefert!
Identisches Line-up in “Bankers Blues“. Es kommt noch ein Schüppchen Freude obendrauf, Leute. Die akustischen Gitarren in Kombination mit dem Piano werden zu einer fast nicht zu toppenden Einheit.

Für “Ain’t No Good“ hat Gregor Hilden seine Gibson Les Paul geschultert.
Slow-Blues der Güteklasse A und es sei an dieser Stelle vermerkt, dass die CD mit einem Frischesiegel versehen werden müsste, denn mit “Rorymania“ ist den Herren des Blues ein zeitlos gutes Werk gelungen.
Twin-Guitars eröffnen “They Don’t Make Them Like You Anymore“ und hier gehen die Protagonisten einen Schritt in Richtig jazziger Auslegung des Songs. Feinste Riffs werden abgeliefert und was wären all die Gitarristen ohne den nötigen Rückhalt in Form der Rhythmusabteilung. Jens-Ullrich Handreka und Frank Boestfleisch überzeugen vom ersten bis zum letzten Takt.
Einen weiteren Einsatz haben Gregor Hilden und Henrik Freischlader im unverschämt groovenden “Calling Card“, das von Handreka am Bass eingeleitet wird. Feeling pur, lieber Leser. Man muss sich nicht verbiegen, um schon nach den Tönen dieses Tracks ein Fan Arndt’scher Interpretationen der Gallagher-Songs zu werden. In meisterhafter Allianz zelebrieren drei Gitarristen einen der Visitenkarten des 1995 verstorbenen Musikers.

Alex Conti ist zum ersten Mal im mit Slide-Gitarre getränkten “Too Much Alcohol“ zu hören. Schön, von solch einer Musik angetörnt zu werden. Blues pur mit einem fetzigen Solo im Mittelteil und langsam baut sich eine wahre Gitarrenfront vor den Lautsprechern auf.
Für “Pistol Slapper Blues“ wechselt Richie zur Dobro und was Conti mal so eben an Gitarrensound serviert, ist zum Zunge schnalzen. Richtig aufgeräumt klingen diese gut 2 Minuten und der Spaß, den man im Aachener Axtrab Musiclab hatte, schwappt einem nicht nur hier entgegen.

Im traditionellen Richie Arndt & The Bluenatics-Line-up lassen die Jungs für das rockige “I Fall Apart“ die Kuh fliegen und danach kommen wir leider schon langsam zum Finale von “Rorymania“:
“Cruise On Out“, nochmals mit Conti, der eines seiner Flinkefinger-Soli liefert, ist unverfälschter Rock’n’Roll!
“Wave Myself Goodbye“, beendet die Serie der Gallagher-Songs auf eine ruhige, entspannte, ja fast nachdenkliche Art und Weise. Eine letzte Slide-Einlage, akustische Gitarrenbegleitung, Janosas Piano und ohne Bass bzw. Schlagzeug setzt man einen sehr individuellen Schlusspunkt hinter das Tribute.

>>Lest We Forget<<

Schluss ist aber erst nach der Hommage an Gallagher mit der Eigenkomposition “Rory“, das nicht nur textlich den letzten Höhepunkt der CD ausmacht.

“Rorymania“: Ein Album, mit dem man immer wieder gerne den Player füttert, ist dauerhaft.
Gänsehaut bekommt man alleine schon bei dem Gedanken daran, dass “Rorymania“, mit Alex Conti, Henrik Freischlader und Gregor Hilden, im September 2007 in Deutschland auch auf Tournee sein wird.
Nicht vorzustellen, was dann auf der Bühne abgeht…


Line-up:
Richie Arndt (guitar, vocals)
Jens-Ullrich Handreka (bass)
Frank Boestfleisch (drums)

feat.
Alex Conti (guitar - #4, 8, 10)
Henrik Freischlader (guitar - #1, 2, 5, 7)
Gregor Hilden (guitar - #3, 6, 7)
Felix Janosa (piano, tambourine - #2, 5, 8, 11)


Tracklist:
01:Laundromat (4:16)
02:Hands Off (4:07)
03:Ain’t No Good (3:40)
04:Too Much Alcohol (6:01)
05:Bankers Blues (3:18)
06:They Don’t Make Them Like You Anymore (3:44)
07:Calling Card (4:55)
08:Pistol Slapper Blues (2:19)
09:I Fall Apart (5:46)
10:Cruise On Out (3:21)
11:Wave Myself Goodbye (3:27)
12:Rory (5:27)

Spieldauer: 50:27

http://www.rorymania.com/


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor