Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 331 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


09.05.2007 23:20
Gotthard - Domino Effect antworten

Gotthard - Domino Effect
Melodic Hard Rock



2007
Nuclear Blast
8/10


Nach der letzten Studioscheibe Lipservice ist klar: Die Schweizer sind wieder auf dem Weg zu alten Tugenden und rocken, dass die Schwarte kracht. Dazu eine geile Tournee mit einer Hammer-DVD. Also sind wir frohen Mutes, wenn wir den neuen Longplayer mit dem mehrdeutigen Titel "Domino Effect" einlegen. Mal ist es das Cover, mal der Name der Scheibe, das einem nur ein Schmunzeln entlocken kann. Das war es dann aber auch schon mit der Schelte.

Man drücke die Taste 'Play' und alles kommt einem bekannt vor? Nein, die Band wiederholt sich nicht ständig, aber da Gotthard mit Steve Lee über einen Sänger verfügen, der eine perfekte Stimme wie sonst kaum ein anderer im gesamten Rockzirkus hat, scheint der Rest eher Formsache zu sein. Und genauso legt das Quintett (genauer gesagt sind es auf der Platte sechs Musiker, denn Keyboarder Nicolo Fragile war schon auf der abgelaufenen Tour mit unterwegs) los. Der Tastenmann wurde erneut als Gastmusiker ausgewiesen. Dabei sorgt insbesondere auch er für den modernen Gotthard-Sound.

Der Sound hat Druck, alle Instrumente erklingen gewohnt sauber. Und so fräst sich bereits der Eröffnungstrack "Master Of Illusion" ins Ohr. Das ist keine Musik von der Stange. Gerade im Bereich des Melodic Rocks kann man schnell in der Masse untergehen. Aber irgendwie gelingt es Gotthard bei fast jeder Komposition, das Besondere herauszufiltern und zu Tage zu fördern. Mal sind es die gewählten Melodien, mal die vorzüglichen Sounds und Effekte, ein anderes Mal schlicht Originalität. Womit wir beim Trademark sind: Gotthard klingen einfach nach Gotthard. Seit 15 Jahren behaupten sich Gotthard im Geschäft genauso felsenfest, wie das Gebirgsmassiv in den Alpen.

"Gone Too Far" ist tief in seinen Wurzeln ein recht einfach gehaltener Rocker, jedoch macht die Orgel im Rhythmus das Besondere aus. Und auch das Titelstück passt in dieses Gebilde, solide nach vorne gespielt und keine Schnörkel, die in irgendeiner Art und Weise dazu geeignet sind, den Song zu versauen.

Wenn die Band zur Ballade "Falling" aufruft, gibt es eh Gänsehaut. Die intonierten Streicher (ich vermute mehr, dass diese aus dem Synthie stammen, weiß es aber nicht sicher) sorgen für ihr Übriges. "The Cruiser" wird dann tatsächlich im alten Stil gespielt. Die Nummer hat so viel Drive, dass sie ohne Probleme auch auf "Dial Hard" aus dem Jahr 1994 gepasst hätte. Veredelt wird das Stück erneut vom Synthesizer, sehr geschmackvoll mit einem beeindruckenden Sound. "Heal Me" ist ebenfalls ein echter Hard Rock-Klassiker, der die Freunde der Band aus den Anfangstagen hoch erfreuen dürfte.

Klar, die gebotene Power wird ab und zu mal heraus genommen ("Letter To A Friend" und "Tomorrow's Just Begun"), um anschließend wieder das Kommando zu übernehmen ("Bad To The Bone"). Insgesamt 14 Stücke, von denen nicht eine einzige Nummer ein Ausfall ist. Vielleicht nicht ganz so straight wie "Lipservice", dafür aber mit viel Liebe zum Detail, welche erst beim zweiten und dritten Umlauf so richtig raus kommt. Das hört man in diesem Genre nicht allzu häufig.

Gotthard sind eine gewachsene Band und gehören inzwischen ganz sicher zu den Top-Acts im Geschäft. Da beißt die Maus keinen Faden ab, auch wenn man das Gefühl nicht los wird, dass der eine oder andere kommerzielle Aspekt ganz bewusst in manchen Stücken untergebracht wurde. Das ist heutzutage eben professionell, denn man lebt von seiner eigenen Musik in solchen Fällen eben besser. Also, keine musikalischen Offenbarungen erwarten, sondern einfach genießen, wie man moderne harte Rockmusik spielen muss. Firlefanz wird hier nicht geboten, aber man will ja auch mal wieder geradeaus nach vorne rocken, nicht wahr?

Alte und junge Gotthard-Fans werden zufrieden sein!

Line-up:

Steve Lee (vocals)
Leo Leoni (guitars)
Freddy Scherer (guitars)
Marc Lynn (bass)
Hena Habegger (drums)

Guest-Musician:

Nicolo Fragile (keyboards)

Tracklist:

01:Master Of Illusion (3:56)
02:Gone Too Far (3:55)
03:Domino Effect (3:48)
04:Falling (3:35)
05:The Call (3:55)
06:The Oscar Goes To… (4:21)
07:The Cruiser (Judgement Day) (4:28)
08:Heal Me (3:46)
09:Letter To A Friend (3:54)
10:Tomorrow's Just Begun (4:03)
11:Come Alive (2:51)
12:Bad To The Bone (3:40)
13:Now (4:12)
14:Where Is Love When It's Gone (4:10)

Gesamtspielzeit: 54:39 min

http://www.gotthard.com/
http://www.myspace.com/gotthardrocks
http://www.nuclearblast.de/temp/dimmu_splash/index.html




Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor