Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 966 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


19.01.2006 11:10
Lilith - Rock-Oper von David DeFeis (Virgin Steele) 12.07.05 München antworten
Adams erste Frau – die göttliche und teuflische Lilith
Rock-Oper von Virgin Steele-Boss David DeFeis in der Arena der Bundesgartenschau München

Der Kampf der Geschlechter, insbesondere der der Frau um die Anerkennung ihrer Gleichwertigkeit, ist so alt wie die Menschheit. Virgin-Steele-Mastermind DavidDeFeis hat mit seiner dritten Rock-Oper einheikles Thema aufgegriffen und sehr speziell aufgearbeitet......

Nur etwa 200 Zuschauer hatten sich in der Arena der Bundesgartenschau München eingefunden um der spektakulären Heavy-Metal-Oper „Lilith“, inszeniert vom Landestheater Schwaben aus Memmingen beizuwohnen. Schade, dass nicht viel mehr Leute vom vergünstigten Abendticket Gebrauch machen, um das vielseitige Kulturprogramm der BuGa zu nutzen.

„Dreck – Lilith – Gottes Dreck“ , mit dieser markigen Einleitung wird bereits eines klar: Der Stoff ist starker Tobak - für beide Geschlechter. Gott wird als ein verwirrendes und verwirrtes Wesen dargestellt, das in einer nächtlichen Aktion Lilith aus Lehm erschafft. Lilith ist ihm nicht ganz geheuer, also erschafft er bei Tag Adam – nach seinem eigenen Vorbild. Adam, ein Machtmensch, will über alles bestimmen, auch sexuell. Lilith fühlt sich ihm ebenbürtig und will sich ihm in nichts unterwerfen – sie verweigert sich. Nach einem heftigen Streit entfleucht sie auf ihren mächtigen Schwingen auf eine einsame Insel im Roten Meer, wo sie den Engeln zufolge mit den Dämonen tanzen soll. Adam, einsam, weinerlich und unselbständig fordert von Gott eine neue, gefügigere Gefährtin „weil er es ihm versprochen hat“ - und Gott gehorchte. Aus einer Rippe Adams erschuf er Eva, liebenswert, gefügig, untertan und für Adam sorgend. Lilith ist ausser sich vor Wut, Eifersucht und Einsamkeit. Der Rückweg ins Paradies scheint verwehrt und Adam triumphiert. Doch selbst schuld: Gott hatte ihr zwei Engel gesandt, die sie zur Rückkehr in den Garten Eden hätten bewegen sollen. Sie weigert sich und wird zur Strafe mit Kinderlosigkeit geschlagen. (Nach einer alten Tradition in der jüdischen Mystik der Kabbala ist Lilith unsterblich. Sie lebt weiter als ein Dämon, der zum einen schwangere Müttern und ihre neugeborenen Kindern schädigen will, zum anderen Männer durch ihre schönen Haare verführt.)

Lilith ruft im Traum nach Samael, dem 'gefallenen Engel'. Er fordert sie zu höllischen Taten auf und sie kommt im Traum über Adam. Einsam flüchtet er sich in seine Träume, in denen er von Lilith verführt wird. Eva fühlt, dass Adam ein Fremder für sie wird. Adam nun schließlich doch zu besitzen, ist Liliths Triumph, den sie mit dem Mord am Kind der beiden krönt. Gott zweifelt an der Richtigkeit seiner Schöpfung Lilith, die zu seiner Feindin geworden ist. Betrogen um Mann und Kind kommt Eva zu Lilith auf die Insel. Inmitten von Angst und Wut kommt es zu einer Annäherung der beiden Frauen, geheimnisvolles Verstehen und die Suche nach gegenseitigem Trost leiten ihr Verhalten. Auf Samaels Anregung hin erteilt Gott seinen Gesandten den Befehl, die Insel mit Eva und Lilith in Brand zu setzen. Lilith steht bereits in Flammen, als Samael seine Maske abnimmt und sich als Adam zu erkennen gibt...

So hat Adam letztlich doch über Lilith triumphiert – er war ihr Untergang...

Die musikalische Umsetzung der Heavy-Metal-Oper war sehr gelungen. Virgin-Steele-Boss David DeFeis hat für "Lilith" erneut komplett neue Stücke geschrieben. Songs wie 'Angel Of Death', 'The Hidden God', und vor allem 'Immortal I Stand (The Birth Of Adam)' sind abermals großartige Kompositionen geworden. Auch bei dieser Rock-Oper kam die eigentliche Musik (leider!) wieder vom Band - eingespielt von David DeFeis und seinen VIRGIN STEELE-Kollegen Edward Pursino und Josh Block. Lediglich der Gesang wurde live dargeboten. Dabei haben sich jedoch sämtliche Darsteller gute Noten verdient, allen voran die Protagonisten Joséphine Weyers (Lilith), Eva Rodekirchen (Eva) und Patrick Stamme (Adam / Samael). Neben der Musik sind es natürlich die gesprochenen Texte, die eine Weyers/DeFeis-Rockoper ausmachen. Und gerade diese waren dieses Mal nicht wirklich gelungen. Vor allem im ersten Akt war es sehr anstrengend, den zum Teil sehr langen Mono-/Dialogen, auch aufgrund ihrer abgehobenen, affektierten Sprache und Betonung, zu folgen. Abgehackte Worte und Sätze, zudem „falsch“ betont, machten es zeitweise schwierig den Sinn der Sätze und Gespräche zu begreifen. Der zweite Akt gestaltete sich weitaus flüssiger. Besonders Samael versprühte in zweiten Akt eine intensive Aura und Lockerheit, die ihm in seiner Rolle als Adam etwas fehlte. Doch auch hier war vollste Konzentration gefordert. Das mag wohl auch daran gelegen haben, dass bei "Lilith" das hauptsächliche Geschehen in die Dialoge verlagert wurde und wenig Handlung auf der Bühne stattfand.

Dennoch wurde in dieser modernen, etwas unterkühlt und spartanisch wirkenden Inszenierung deutlich klar: Der Kampf der Geschlechter, der Kampf um die Gleichberechtigung, Liebe und Eifersucht, ist also so alt wie Menschheit. Und sie kämpft heute noch den uralten Kampf......


Am Anfang war .... Gott ...


... dann kam ... Lilith ....


Eva bsucht Lilith in ihrer Verbannung...


Liliths Untergang - Samael/Adam
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor