Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 331 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


13.07.2007 09:42
John Lee Hooker - Don’t Look Back(Remastered) antworten

John Lee Hooker - Don’t Look Back(Remastered)

Blues



Blue/SPV, 2007

8/10

Hallo zusammen,

John Lee Hooker (JLH) - geboren am 22.08.1917, verstorben am 21.06.2001 - wurde zu einer der Blues-Legenden. Legende? Wohl eher Gigant der nie versiegenden Quelle des Blues. Er war eine der letzten Verbindungen zum Delta-Blues der Vorkriegszeit, viermaliger Grammygewinner und schrieb Songs zuhauf.
Echte Klassiker wurden u.a. “Boogie Chillen“ (1948), “I’m In The Mood“ (1951), “Dimples“ (1956) und natürlich “Boom Boom“ (1962). Letzterer nicht nur wegen seines Bekanntheitsgrades aus Webespots eines Hosenherstellers. Klar, werter Leser/werte Leserin, die Liste könnte beliebig verlängert werden. Aber diese Review nicht.

Viele seiner eigenen Songs aktualisierte er auf diversen CDs, gab ihnen mit seinen musikalischen Freunden neue Gesichter. So nahm er sich für sein letztes komplettes Album in voller Länge sein “Dimples“ vor, das er für “Don’t Look Back“, im Original 1997 erschienen, mit den Los Lobos einspielte, die diesen Track auch produzierten.
Nun liegt der Silberling nach 10 Jahren im remasterten Sound mit 2 vorher unveröffentlichten Bonus-Tracks und neu geschrieben Linernotes vor.
Insgesamt ist die Platte ein Dokument der Freundschaft zwischen JLH und Van Morrison, der “The Healing Game“ schrieb und den Rest des Albums produzierte. Ihre Freundschaft geht bis in die Sechzigerjahre zurück, einem Zeitpunkt, als die Band Them für ihre erste Platte den Song “Don’t Look Back“ coverte.

Auf der Suche nach dem typischen Hooker-Boogie werden wir auch auf diesem Album fündig: Das dynamische “Spellbound“ steht Pate für dieses persönliche Markenzeichen. Die Keyboards von Jim Pugh (Robert Cray) spielen hier eine nicht unwesentliche Rolle. Zum Ende hin nehmen sich die Musiker immer mehr zurück, sodass schlussendlich nur noch ein flüsternder JLH den Song beschließt.
Den Kern der Band für viele Tracks des Albums bildet der Gitarrist Danny Caron, Ruth Davies am akustischen Bass, Drummer Kevin Haynes und der legendäre Pianist Charles Brown, welcher mit seinem ultra-sanften, jazzigen Spiel eine Late Night Hour-Stimmung in einer verrauchten Bar kreiert. Mit Gregory Davis (trumpet) und Roger Lewis sind zwei Drittel der Gebläseabteilung aus der Dirty Dozen Brass Band am Start. Deren Beiträge haben eher begleitenden Charakter, sind aber toll.

Hooker und Morrison singen “The Healing Game“ im Duett. Durch Morrisons Stärke klasse sehnsüchtige Balladen zu schreiben, kombiniert mit Hookers Blues-Stimme, wird dieser Song zu einer perfekten emotionsgeladenen Vorstellung der beiden. 1998 gewann JLH einen Grammy für das Album und für den Titeltrack. Tatsächlich ist der Song “Don’t Look Back“ schon ein verdammt weichgespülter Blues, wenn man das überhaupt Blues nennen kann, denn hier ist Hooker, der seiner Gitarre ein Pause gönnt, reichlich nahe am Pop. Die Nummer hört sich an, als hätte sie Morrison geschrieben.
Mit besagtem Charles Brown am Piano und Hookers typischen Gitarrentönen hören wir dann “Blues Before Sunrise“. Ein Slow-Blues der Extraklasse, mit dem man sich öfter die Gehörgänge massieren lassen kann.
In die gleiche Kerbe haut “Ain’t No Big Game“, laid back Blues, in dem <i>Danny Caron</i> an der Gitarre einige feine Jazz-Strukturen zum Besten gibt, um dann im typischen 12-Takter “I Love You Honey“ einige Gänge höher zu schalten.

Tja, und dann covert JLH Jimi Hendrix: “Red House“ wird mit Zutaten aus dem Hause Hooker versehen und zu einer verdammt relaxten Nummer, in der Caron (wieder) eine Hauptrolle spielt. Hookers Beiträge beschränken sich, wie sooft, auf einzelne prägnante Töne aus seinem Instrument und die sind bekanntlichermaßen nicht zu unterschätzen.
Die Los Lobos als Back-up Band für den Meister hören wir im Opener “Dimples“. Hooker muss mächtigen Spaß an den Aufnahmen gehabt haben, so wie der gegen Ende des Tracks vor Freude lacht. Davon abgesehen hat aber auch der Hörer seine helle Freude an der Neuauflage des Hits.

Zu den Bonus Tracks: Zusammen mit dem Protagonisten sind in “Send Me Your Pillow“ zwei weitere Gitarristen am Werk. In Ergänzung zum Originalalbum ein klasse Song, ebenso wie “Blues Before Sunrise“. In Trio-Besetzung gewinnt der Track an Intensität, wobei Ollan Christopher den Basspart neu eingespielt hat.

Frisch klingt das Album nach dem Remastern, bei dem Keith Blake sehr viel Fingerspitzengefühl walten ließ, denn die Wärme, die die CD damals ausstrahlte, ist weiterhin vorhanden.
Weitere Hooker-Alben erschienen in diesen Tagen in neuem Format.

Line-up:
John Lee Hooker (vocals, guitar)
Van Morrison (vocals, guitar - #2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11)
David Hidalgo (guitar - #1)
Cesar Rosas (guitar - #1)
Danny Caron (guitar - #2, 4, 7, 8, 9)
Rich Kirch (guitar - #12)
Conrad Lozano (bass - #1)
Ruth Davies (acoustic bass - #4, 7, 8, 9)
Richard Cousins (bass - #11)
Ollan Christopher (newly recorded bass - #13)
Victor Bisetti (drums - #1)
Kevin Hayes (drums - #2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10)
Bowen Brown (drums - #13)
Steve Berlin (baritone saxophone - #1)
Gregory Davis (trumpet - #2, 5, 6, 10)
Roger Lewis (tenor-, baritone saxophone - #2, 5, 6, 10)
Kenny Baker (tenor saxophone - #12)
John ’Juke’ Logan (harmonica - #1)
Charles Brown (keyboards – 3, 4, 7, 8, 9)
Jim Pugh (keyboards - #2, 5, 6, 10)
John Allair (keyboards - #11)
Mitch Woods (piano - #11)


Tracklist:
01:Dimples (3:59)
02:The Healing Game (5:09)
03:Ain’t No Big Game (5:19)
04:Don’t Look Back (6:41)
05:Blues Before Sunrise (5:26)
06:Spellbound (3:56)
07:Travellin’ Blues (5:35)
08:I Love You Honey (3:30)
09:Frisco Blues (3:47)
10:Red House (4:02)
11:Rainy Day (5:50)

Bonus Tracks:
12:Send Me Your Pillow (3:18)
13:Blues Before Sunrise (5:14)

Spieldauer: 62:04


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor