Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.414 mal aufgerufen
 CD-, LP- und DVD-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


04.10.2007 09:20
Level PI - Entrance antworten
Krautrock-Fan Uwe Cremer liefert mit seinem im Alleingang produzierten Erstling ein erstaunliches Meisterstück ab. Man hört ihm an, dass er Psychedelic, Space- und Krautrock ganz tief inhaliert hat. Die großen ins Spiel gebrachten Namen haben hier ihre volle Berechtigung. Pink Floyd schimmert an allen Ecken und Enden aus der Musik. Tangerine Dreams Atmosphären aus ihren 70er-Virgin-Jahren schauen über die Schulter. Eloys Keyboardklänge scheinen im einen oder anderen Track versteckt zu sein. Und doch ist es eindeutig ein eigenständiges Gebräu, was ich hier serviert bekomme.

„No Cello“ z.B. hat es sofort auf einen Platz meiner derzeitigen Top 10 geschafft. Meeresbrandung und „Marching Drum“ versetzen mich in eine verheißungsvoll gespannte Stimmung, und das Stück löst das vollends ein. Eine Art von Maultrommel-Effekt, den ich als unterschwellig treibendes Blubbern empfinde, verursacht mir eine Gänsehaut nach der anderen. Dazu gibt mir dann die wunderschön gefühlvoll eingesetzte E-Gitarre den Rest. Ich bin schon mal begeistert.

„King Arthur’s Mantra“ nennt sich eine sanft bedrohliche Klangcollage aus Percussioneffekten und an- und abschwellenden elektronischen Klängen, welche mir gleich die nächste Gänsehaut am Körper verschafft. Mir scheint der Herr hat die richtigen Frequenzen ausgepackt, um meine Psyche zu stimulieren.

Das zweiteilige Stück zum Hubble-Teleskop ist dann perfekter Space-Sound. Zum dritten mal gibt’s hier Klänge, die meine Härchen auf der Haut erfreuen. Die Stimme, welche im Hintergrund undeutlich zu vernehmen ist und über die Entstehung des Universums erzählt, plus die Flächensounds ergeben ideale Musik für meine Science-Fiction-Phantasien.

Stück 5 ist zu Beginn dann das erste Mal sowas wie krautig. Zu Regengeräuschen spielt Uwe Cremer die Akustikgitarre und singt das einzige mal auf dem Album. Das erinnert dann so sehr an ähnliches aus der goldenen Kraut-Ära, dass ich hin und weg bin, und geht auch noch nahtlos in einnen floydigen Teil über. Danach wird’s rockiger, und hier fällt das Album das erste und einzige Mal für mich ab. Nicht wegen der schön rockenden einfallsreichen Gitarre, hier stören mich die programmierten Drums. Zu solcher Art Rock brauchen die Trommeln den Bums, und der kommt nicht aus der Dose. Ansonsten finde ich übrigens das Schlagzeug auf der gesamten CD absolut passend. Es ist so gut in den Gesamtsound integriert, dass es wirklich in keinster Weise störend auffällt, wie es sonst oft bei Produktionen dieser Art der Fall ist.

Zurück zu „Bad weather“: Der rockende Teil mit den nicht so passenden Drums dauert nicht sehr lange, bevor das Stück mit einer weiteren Klangcollage ausklingt und mittels eines elektronischen Pulses (bei dem ich an Doktor McCoys Krankenstation auf der alten Enterprise denken muß) in das dreiteilige Titelstück überleitet.

Auch dieses strotzt vor Atmosphären. Zum Puls gibt es mich frösteln lassenden Wind und nach 2 Minuten eine flötenartige Melodie. Dieser freiere erste Teil leitet in den zweiten über, der wieder mit Rhythmus glänzt. Nochmals zur Electro-Percussion: Im Gegensatz zu Schulze (den ich sehr mag, bei dessen Rhythmen ich aber immer überdeutlich höre, dass sie eben nicht auf einem Instrument gespielt werden) hat Uwe Cremer das hier sehr geschickt und geschmackvoll gelöst. Auch hier beim zweiten Teil von „Level-Pi“ hat er es in der Art eines richtigen Schlagzeugs programmiert und gibt damit diesem spacigen Stück den Rock-Touch. Hier kommen mir massiv die Eloy-Assoziationen, was eindeutig an den verwendeten Synthiesounds liegt.

Mr. Level Pi’s feinfühlige Gitarrenarbeit auf der gesamten CD sagt mir auch um ganze Längen mehr zu als das andere Elektronik/Rock Ein-Mann-Projekt Maxxess, bei dem doch viel deutlicher hardrock-riffig agiert wird und damit nicht gut bei mir ankommt.

Ein Fazit fällt mir hier sehr leicht. Die beste elektronische CD, die ich seit langer Zeit gehört habe. Als ob ich es mir hätte aussuchen können, hat Uwe Cremer mir hier das Beste von vielen meiner alten Lieblingen draufgepackt und das alles auch noch absolut geschmackssicher. Die durchgängig hochatmosphärischen Stücke strahlen Ästhetik aus und zeigen, wie viel Seele elektronische Musik doch haben kann.

Wer sich inspirieren lässt von einer Zeit, „als Pink Floyd noch Musik geschrieben haben“, liegt bei mir sowieso vollkommen richtig. Dazu kommt: Herr Cremer muß niemandem ein so fades, modernes, wie überflüssiges Motto „Höher-Schneller-Weiter“ präsentieren, sondern kennt das Geheimnis der Reduzierung.

Besetzung
Uwe Cremer - all instruments

Tracklist

1. No cello 12:00
2. King Arthur's mantra 7:33
3. Hubbles dream - the beginning 9:24
4. Hubbles dream - dream without end 9:07
5. Bad weather 6:33
6. Level Pi - Part 3,1 4:34
7. Level Pi - Part 3.14 10:43
8. Level Pi - Part 3,1415 5:10

Jerry
----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
Angefügte Bilder:
LevelPI.jpg 
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


04.10.2007 10:57
RE: Level PI - Entrance antworten

Danke Jerry - das ist dann wohl auch ein "Muss" für mich....


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

Mindmovie
Let`s rock

Beiträge: 6


05.04.2011 17:22
RE: Level PI - Entrance antworten

Dem kann ich nur zustimmen und Uwe Cremer ist darüber hinaus auch noch ein unheimlich netter Kollege !! Wir haben auf meinem neuen Album "Mindmovie - Happiness And Tears" übrigens ein Stück von dieser CD in einer gemeinsamen Version neu eingespielt. Es handelt sich um Hubbles Dream das auf meiner CD zu "When We Dream" mutiert ist.....

Falls Euch das interessiert... hörtdoch einfach mal auf meienr Myspace Seite rein... dort ist es zu hören


Liebe Grüße
Mindmovie

http://www.myspace.com/mindmovie1

progger33
Let`s rock

Beiträge: 9


07.10.2012 10:14
RE: Level PI - Entrance antworten

Wow, da hat sich aber jemand in die Tasten geworfen. Schöner Bericht und einmal sehr ausführlich. Ich selber muss mal bei gelegenheit da selber reinhören, aber durch den Bericht komme ich erst auf die Idee mal reinzuhören. Du hast dann doch wohl eine gute Arbeit gemacht.

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor