Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 704 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Whistling Catfish
Big Buffalo

Beiträge: 105


11.10.2007 00:53
Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten

Hallo zusammen,

Americas Prog Metal Flagschiff "Dream Theater" gab sich ja am vergangenen Wochenende mal wieder in Düsseldorf die Ehre! Ich war im Vorfeld hocherfreut, das die Jungs um Petrucci und Portnoy einen Nachschlag zur Sommerkurztournee, die ich aufgrund anderer "Verpflichtungen" nicht wahrnehmen konnte, gaben! Ich bin seit vielen Jahren ein großer Bewunderer von "Dream Theater" und habe niemals eine Tour verpasst und war auch niemals von den Konzerten der fünf New Yorker enttäuscht! Bis jetzt! Denn zum ersten Mal in meiner "Fan Karriere" von 17 Jahren ist dies zum gewissen Grade passiert! Doch der Reihe nach:

Das Vorprogramm wurde von "Symphony X" bestritten! Das war zu weiten Teilen relativ langweilig in meinen Ohren, hatte aber durchaus tolle Momente, für die in erster Linie der stimmlich an R. J. Dio erinnernde Sänger sorgte! Soweit, so durchschnittlich!

In der Umbaupause bewiesen DT dann Stil und machten es spannend. Eine Verkehrsampel über der Bühne zeigte Rot. Nachdem die Backline gecheckt war, schaltet selbige auf Gelb um und die DT-Streichquartett vom Band wurde lauter! Nur noch wenige Augenblicke und das Saallicht verlosch, die Ampel schaltet auf Grün und die Herren Portnoy, Petrucci, LaBrie, Myung und Rudess betraten mit einem fulminanten Intro die Bühne! Große Klasse! Doch leider muss ich zugeben, daß das Konzert in der Folge nach und nach verwässerte! Schwerpunkt in der Songauswahl lag auf den letzten beiden Alben. Modulation im Set (will sagen Abwechslung zwischen Krachern und Balladen) fand kaum statt, denn es krachte fast unentwegt! Der Sound viel zu höhenlastig! Ein völlig überflüssiges und nerviges Keyboardsolo, nichts aus der "guten alten Zeit" im Programm und .....unverzeihlich....kein "Pull Me Under"! Stattdessen viel zu viel "Gewichse", kaum Abwechslung und ich hatte eher den Eindruck ich wäre auf einer Sportveranstaltung denn auf auf einem Konzert! Das können (konnten) DT in der Vergangenheit viel, viel besser! Dies war, um es mal überspitzt zu formulieren, eine viel zu laute, seelenlose zur Schaustellung technischer Fertigkeiten, die allerdings unbestritten sind!

Die Show, in Bezug auf Licht und Backdrop Videos war wie in den letzten Jahren gewohnt opulent! Fast zuviel für meinen Geschmack!

Fazit: Es wurde viel getan und gezeigt, doch am Ende war es mir (im Vergleich zu den Vorjahren) doch zuwenig! Und damit meine ich nicht, daß dieses Konzert für DT Verhältnisse mit gut 2 Std. ungewöhnlich kurz war! Irgendwie fehlte (mir) die DT Magie! Das können sie besser! Was ist Eure Meinung?

Viele Grüße,
J.


If you don't stand for something; you will fall for anything
Der Zwerch
Keep on rockin`

Beiträge: 73


13.10.2007 16:05
RE: Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten

Da war doch wieder jemand schneller als ich!

Ich habe das Ganze etwas anders erlebt.

1. War es für mich eine Premiere: dank eines dicken Fusses (bin am Vortag ordentlich umgeknickt) habe ich 2/3 des Konzertes ganz hinten im Sitzen verfolgt. Aber dort waren sowohl Sound als auch die Lautstärke durchaus in Ordnung.
2. Fand ich die Setlist , die sich hauptsächlich auf die neue(re)n Alben konzentriert hat, sehr gelungen. Das mag aber daran gelegen haben, dass ich am 16.06. in Bonn zugegen war, wo es mit dem kompletten IAW und einer Wahnsinnszugabe (so intensiv habe ich "The Spirit Carries On" noch nie erlebt!) reichlich Klassiker gab.
3. Songs, die ich auf der aktuellen Scheibe eher vernachlässigt habe (insbesondere "The Dark Eternal Night"), habe ich - auch dank des hübsch inszenierten Comics - endlich für mich entdeckt.
4. In The Presence Of Enemies in seiner ganzen Pracht zu hören (bei dem Stück ist es mir auch Shitegal, worum es im text geht) kommt schon sehr nahe an ACOS (live und komplett in Dortmund 2004) ran.
5. Fand ich es toll, dass sich Jordan mit seiner Zen Riffer (geiles Gerät übrigens http://www.zenriffer.com )mal während des KOnzertes nach vorne auf die Bühne traut. Es scheint ihm auch sichtlich Spaß zu machen.

So, und nu werde ich der Vollständigkeit halber noch die DT-Setlist tippen!

- Intro (An Ants Odyssey)
- Constant Motion
- Never Enough
- Blind Faith
- Endless Sacrfice
- The Dark Eternal Night
- Jordan Rudess Sollo mit Zen Riffer
- Lines In The Sand
- I Walk Beside You
- In The Presence Of Enemies

Encore (wieder mit MP im Deutschland-Trikot)
~~~~~~
- "Shmedley Wilcox"
I. Trial Of Tears (It´s raining in the streets of Düsseldorf)
II. Finally Free
III. Learning To Live
IV. In The Name Of God
V. Octavarium

ENDE...wie bereits erwähnt, schon nach knapp 2 Stunden. DT hatten zu Beginn der Festival Saison mal verlauten lassen, dass sie langsam zu alt für 3-Stunden-Shows werden, was aber nicht heissen soll, das es sowas nie wieder geben wird. Man darf also weiterhin gespannt sein.


----------
Es grüßt,

Der Zwerch
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


13.10.2007 18:25
RE: Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten
Ist doch klasse! Jetzt haben wir zwei verschiedene Aspekte ein und desselben Konzertes.

Vielen Dank an euch beide für eure Eindrücke.

Bei mir steht München noch immer mit einem dicken Fragezeichen......

________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


13.10.2007 23:05
RE: Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten
@Jamina: Gehe hin, ich habe in Frankfurt ein saugeiles Konzert erlebt und gerade die gespielte Härte war beeindruckend. Aber glaube mir: Symphony X sind viel härter , deswegen kann ich persönlich überhaupt nicht finden, dass DT zu hart waren. Aber ich bin ja auch ein Fan von TOT!



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


14.10.2007 12:00
RE: Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten

Ich würde ja nur ZUUUUUU gerne gehen. Falls der Termin am Freitag auch noch steht geht das nicht. Ich kann nicht 2x innerhalb drei Tagen nach München zu einem Konzert fahren. Ich warte noch auf eine Bestätigung.


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


07.11.2007 14:44
RE: Dream Theater - Düsseldorf 07.10.2007 antworten

Hallo an alle!

Kann mich der Meinung von "Der Zwerch" nur anschliessen (herzlichen Glückwunsch übrigens zur gewonnenen CD ). Ich war auch in Düsseldorf zugegen und fand den Abend nur genial!

Symphony X haben mir - obwohl ich die Jungs megageil finde - nicht so gut gefallen. Hatte den Eindruck, dass der Sound mies war und irgendwie das ganze nur runtergebolzt wurde. War trotzdem interessant sich anzusehen und ich hoffe, dass die bald mal auf Headliner-Tour kommen. Dann würde ich mir die nochmal anschauen.

Dream Theater haben für mich mal wieder den Vogel abgeschossen. Die Leistung und Technik der 4 Musiker ist und war und wird wahrscheinlich ewig bleiben ATEMBERAUBEND. Habe manchesmal da gestanden und den Mund gar nicht mehr zugekriegt. Das Keyboard-Solo fand ich nicht so prickelnd (liegt aber daran, dass ich allgemein Keyboardsolos nicht so dolle finde), obwohl es auch faszinierend war zu sehen, was der Gute alles so an Techniken draufhat. James La Brie habe ich vor zwei Jahren besser bei Stimme erlebt, Octopus de Tromolus ist ein Universum für sich, Mr. Sixstring spielt sich immer noch keine Knoten in die Finger und John Myong ist unbeschreiblich an den dicken Saiten. Aber da erzähle ich ja hier nix neues.

Der Sound war - wir haben an der rechten Bühnenseite erst gesessen, dann gestanden - brillant und bei DT gut ausgesteuert. Bei Symphony X - wie gesagt - matschig. Die Lightshow war nur vom Feinsten und perfekt abgestimmt, das Intro war schon geil, das Comic superluschtig und die Stimmung genial.

Ich werde auf alle Fälle beim nächsten Gig in Düsseldorf wieder aufgeregt vor der Halle stehen.

Der Abend hatte sich voll und ganz rentiert.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor