Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.869 mal aufgerufen
 Central Park Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Jochen
Central Park

Beiträge: 41


02.11.2007 13:36
Unsere Tage mit Fish antworten
Hallo ihr Lieben,

obwohl ich der schreibfaulste in der Band bin, nehme ich mich mal der schönen Aufgabe an und werde versuchen, euch ein bischen auf dem Laufenden zu halten, was unsere Konzertreise mit Fish betrifft.

Spätestens am Dienstag (30.10.)wusste bei uns selbst der Coolste in der Band, wie das Wort "Nervosität" in mindestens 20 Fremdsprachen geschrieben wird. Das ging gleich beim Einladen los, wo wir transporttechnisch schon mal den Tour-Ernstfall getestet haben: geht denn auch wirklich alles in den Sprinter (von "Dreamscape"-ganz herzliches Dankeschön-super Münchner Zusammenarbeit!!) sowie Artur´s Stationwagen rein. Wir müssen ja völlig autark sein und auch eigenes Tonequipment sowie eine Mini-Lichtanlage mitnehmen. Wir waren fast fertig, es ging nur noch darum, die Gitarren zu holen, da klang ein markerschütternder Schrei aus unserem Probekeller (schade dass ich keinen Sampler anhatte): Die "Les Paul" von Hans war aus dem Koffer gefallen und der Hals ab. Wunderbar, Tag gerettet, Stimmung geil....

Trotz allem, dank Valium für Hans und unserer Logistik-Genies York und Artur war nach einer Stunde alles verstaut, ein Bindfaden mehr hätte es aber nicht mehr sein dürfen.

Ich bin nun mit Artur vorraus in die Elserhalle gefahren, die anderen nahmen den Umweg über den Gitarrendoktor. Die Fish-Tehniker waren schon da und haben uns wirklich sehr nett empfangen. Auch unsere noch junge Tonfrau Pina hatte mit keinerlei Widerständen zu kämpfen und wir hatten von Fish Seite alle Hilfe, die wir brauchten. Toll, dankeschön, hätte ich so nicht erwartet.

Aber nun begann natürlich die berühmte ellenlange Zeit des Wartens während die Fish Crew aufbaute und Soundcheck machte. Fish hatte einen minutiösen Zeitplan und da mussten wir uns halt irgendwie dazwischenquetschen. Es war nur eines klar: 19 Uhr ist Einlass und 20:45 müssen wir die Bühne besenrein hinterlassen haben. Es ging schon gnadenlos auf 18 Uhr zu und von uns war noch kein Kabel auf der Bühne, und ob wir da überhaupt noch mit drauf passten war durchaus noch nicht klar. Irgendwie haben wir´s aber dann doch mal wieder geschafft: eine knappe Stunde für Aufbau und Soundcheck.

Unser Set ist etwa 50 Minuten lang, wir haben sicherheitshalber schon um 19:45 angefangen, um ja den Zeitplan nicht zu stören.

Also, Augen zu und durch. Rein in die erste Nummer (Face the space). Ging wunderbar los, wenn da nur nicht unsere Mittelteile wären, und bei diesem müssen wir halt ein bischen zählen. Das war aber in der Schule schon so ein Problem, sonst hätten wir Mathe studiert und aus uns allen wäre was gescheites geworden. So hatte aber jeder seine eigene "Eins" und ging damit durch die Welt. Dass dieses Stück ein gemeinsames Ende gefunden hat, grenzt an das berühmte Wunder und verlangt uns einen Pilgergang nach Altötting ab. So hat es wohl auch das Publikum gesehen, anders kann ich mir den wirklich wohlwollenden Applaus nicht erklären.

Doch dann ging´s ganz ordentlich zu Ende, auch wenn immer mal wieder ein paar der Nervosität Tribut zollende Hackler drin waren.

Ein Erlebnis der besonderen Art ist immer, wenn unsere Cory auf die Bühne kommt, denn auch wir wissen vorher nicht, welches Outfit sie anhat. Gott sei Dank blieb uns bis jetzt immer nur die Spucke weg und nicht auch die Töne, denn wenn´s mich mal vom Klavierhocker haut, bekommen wir Probleme mit dem Zeitplan. Artur hat für uns alte Männer bereits eine Schonbehandlung angemahnt und für längere Röcke plädiert.

Ich hatte das Gefühl, den Leuten hat´s gefallen, wirklich toller Applaus. Sogar Onkel Fish (so wird er wohl von seinen Fans genannt, habe ich erfahren) hat uns hinter der Bühne in Empfang genommen und nette Komplimente verteilt.

Uff, Zeiplan eingehalten, Stimmung gut, ein paar Semmeln vom Fish Buffet geklaut....

Nun war ich aber auch auf das Fish Konzert gespannt. Ich kannte nicht wirklich viel von ihm, hab mir aber seine letzte CD angehört und bin vor allem begeistert von den ruhigen Sachen. Aber die Show ist umwerfend. Fish ist Entertainer der feinsten Art, umarmt das Publikum sofort, und ist umgeben von ganz erlesenen Musikern. Präzisestes Zusammenspiel und raffinierte, liebevoll ausgetüftelte Sounds und Arrangements, Klasse!

Schön war danach das Treffen mit Jamina, Moni und Nicki mit Begleitung, die ja bis jetzt ganz treu immer zu unseren Konzerten kamen.

Jetzt bin ich bereits in Vor(freude-aufregung)auf die Tour. Einen ganz dicken Dank im Vorraus an Gudrun (Listname "Trilogy") und Jogi, den Listmaster, die uns auf der Tour Obdach und viele andere Arten von Support gewähren.

Hoffentlich bleim ma gsund, dann kann´s am 17.11. in Aschaffenburg losgehen. Wenn ich Netz, Zeit und Nerven habe, melden ich oder wir uns von unterwegs.

Also, keep on rockin´
Jochen
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


02.11.2007 14:02
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Hey Jochen - danke für den tollen Bericht!

War natürlich wieder total super euch spielen zu sehen und zu treffen, auch wenn Nicki und ich durch den vorgezogenen Beginn nicht das ganze Set mibekommen haben.

Von Fish war ich aufs angenehmste überrascht! Hätte nicht gedacht, dass der so sympathisch rüberkommt. Auch die Band ist klasse, sehr souverän und gut engespielt.

Wünsche euch ganz viel Erfolg und Spaß auf der Tour!
Bilder und der München-Bericht folgen hier in Kürze....
(muss den nur noch etwas "ausbauen" - für die Print-Medien muss ich ja immer eine komprimierte Version abliefern....)


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


02.11.2007 22:24
RE: Unsere Tage mit Fish antworten
Jochen, altes Haus und Tiefstapler ,

schön, dass alles doch noch so gut geklappt hat. Artur berichtete mir bereits die kleinen Fauxpas, die aber zeigen, dass Musiker keine Maschinen sind, sondern nette Menschen sein können.

Hier im Südwesten ist für Euch alles gerichtet und es ist ein super Ausgangspunkt, um fast alle Orte zu erreichen. Deswegen könnt Ihr eigentlich nichts mehr falsch machen. Verlasst Euch auf Eure Stärken und alles ist im grünen Bereich.

Übrigens lag heute bei mir im Briefkasten eine nette DVD.



Vielen Dank für die lieben Credits, für die sog. Mental Power, die Ihr ganz sicher auch auf der anstehenden Tour bekommen werdet

In diesem Sinne,

rock on



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


04.11.2007 21:08
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Zitat von Jochen
Hoffentlich bleim ma gsund, dann kann´s am 17.11. in Aschaffenburg losgehen.
Also, keep on rockin´
Jochen

Mei... wie schön dein Beitrag zu lesen war!
Ich wünsche dir und der Band alles Gute für die Tour mit FISH!
Daß ihr gaaaanz viele neue Fans findet...

Herzliche Grüße
und viel Spaß auf der Tour wünscht
Nicki Psychotic


_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

gecko
Big Buffalo

Beiträge: 106


11.11.2007 20:16
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Hi Jochen,
das ist ja ein ausführlicher Bericht, super! Hab mir schon gedacht, dass Euer Zeitplan eng war und Ihr deswegen eher beginnen musstet/wolltet.

Viel Spaß noch bei der restlichen Tour, ihr Mathematiker !

viele grüße

monika

Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


11.11.2007 20:36
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Zitat von gecko
... ihr Mathematiker !

das war gut!
perfekt alles gesagt, mit einem Wort!

Viele Grüße,
Nicki Psychotic


_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

Jochen
Central Park

Beiträge: 41


19.11.2007 21:05
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Montag 19.11.07

so, da wär ich mal wieder. Erster Off-Day. Bis jetzt war ja alles ganz einfach: stundenlang Auto fahren, schleppen, in zugigen Hallen rumstehen, Zeitdruck beim Soundcheck haben, wieder schleppen und ins Bett fallen. Aber was im Moment passiert, ist das Allerhärteste, was die Tour bieten kann: Abendessen bei Jogi. Wie sollen wir das schaffen. Eine Speise leckerer wie die andere. Wir bitten um sofortige Hilfe aller Forum Mitglieder, das Buffet leeren zu helfen, WIR SCHAFFEN ES NICHT!!!

Eins kann ich mit Sicherheit sagen, wir haben zwar nicht den Superstar Status wie Fish, aber ansonsten geht es uns im Leben nicht einen Deut schlechter. Verwöhnt von Gudrun und Jogi schlagen wir uns wie im Schlaraffenland durch´s Leben. Das Beweisfoto liegt bei.



Ein bischen ausführlichere Details über die Tour folgen in ruhigeren Momenten: wie man trotz Navigator sein Hotel finden kann, wie sich ein Schlagzeuger auf den Weg zur Bühne stundenlang verratscht und wer weiß was sonst noch passieren wird.


Liebe Grüße fern der Heimat von uns allen
Jochen

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


19.11.2007 21:22
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Hey Jochen, stell mir schon mal bitte einen Teller auf den Tisch - ich komme gleich......

Liebe Grüße an die ganze Meute (besonders an den Heiko bitte )
Ich wünsche euch tolle Tage!!


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


20.11.2007 13:09
RE: Unsere Tage mit Fish antworten
Dienstag, 20.11.07

Kurzer Zwischenbericht von mir. Um 02.00 Uhr gingen hier die Lichter aus, die Band war müde. Heute war der Hans der erste, der sich jetzt gerade nach dem Frühstück warm spielt. Geil, da wird mein Amp endlich mal richtig eingestellt

Archie hat ein wenig länger geschlafen

Jetzt geht es dann gleich ab zur Halle, wo der Rest der Band dann auch ist. Heute Abend sollte übrigens das erste Mal das derzeitige Central Park-Logo über der Bühne scheinen. Wir haben in Eile die Datei anders abgespeichert bekommen, so dass auch dieses kleine Problem jetzt behoben ist.



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


20.11.2007 16:59
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Ich wünsche Euch viel Spaß heute Abend. Ich bin ja heute Abend bei SAGA.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


21.11.2007 14:21
RE: Unsere Tage mit Fish antworten
Mittwoch, 21.11.07

So, der Mainz-Gig ist gespielt und die Jungs und Mädels sind momentan unterwegs nach Krefeld. Dort zuerst ins Hotel, anschließend zur Halle.

Der Gig von gestern war sehr, sehr ordentlich. Im Übrigen hatte Fish einen sau geilen Sound (was nicht immer der Fall ist) und auch Central Park kamen sehr dufte aus den Boxen. Die Setlist wurde am Ende etwas umgestrickt, anstatt "Summer Love" spielten Central Park meinen absoluten Weichspüler-Favoriten namens "Another Million" . Die Fans merkten sehr schnell, dass man bei Central Park gut zuhören sollte. Links von mir stand jemand, der nach dem Opus "Don't Look Back" zu seinem Bekannten sagte: "Yeah, That's Prog!!". Was gibt für ein besseres Kompliment? Die Band hatte wohl ein paar Probleme mit dem Bühnensound und war sichtlich überrascht, als wir ihnen anschließend mitteilten, dass nach vorne alles wunderbar geklungen hatte. Hans musste vor dem Gig noch die Batterien seiner aktiven Pick-Ups in der Fender wechseln. Jetzt kam wieder Tourstress: Er vergaß eine einzige Schraube anzuziehen, was dazu führte, dass die tiefe E-Saite zum Ende vom Opus dermaßen verstimmt war, dass auch er sich richtig dabei erschrocken hatte Egal, die Band hat es gemeistert. Ich denke mal, dass Jochen morgen am 2. Off Day sich hier noch mal persönlich meldet und seine Eindrücke schildert.

Jetzt gibt es noch ein paar Bilder, auf denen man auch sehr schnell erkennen kann, dass es auch mir sehr gut gestern ging

Artur Silber zeigt uns allen noch mal, worum es diese Woche geht



An der Halle angekommen. Als kleine Vorband legt man noch selbst Hand an



Auf Tour können schon mal ein paar Schrauben verschwinden



So läuft der Hans den ganzen Nachmittag durch die noch kalte Halle



Fish Soundcheck



Nach dem Fish Soundcheck fangen Central Park ihren Aufbau an



Da strahlt der Artur, denn heute darf er wieder auf seinem eigenen Set spielen



Central Park Soundcheck



Jetzt kommt der Jogi ins Spiel



Am Merch-Stand sieht man noch kleine Unterschiede zwischen den Protagonisten



Für mich fielen zwar keine Groupies ab, da dachte ich mir, ich nehme mal ganz schnell die folgenden Drei:

Sängerin Cory Godess



Tontechnikerin Pina



Und die Central Park-Ober-Fanin, unsere Trilogy




Bilder von der Show kommen gesondert, denn die haben wir mit vernünftigen Kameras gemacht!!!



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

Trilogy
Let`s rock

Beiträge: 42


22.11.2007 14:08
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Tja, Was soll ich da jetzt noch gross schreiben, Jogi hat ja schon toll berichtet. Ich geniesse die Tage SEHR, freue mich ganz dolle die Jungs und Mädels auch mal bei mir zu haben statt immer nur deren Gast zu sein.
Insofern war es ein Traum für mich auch mal ein Konzert in Mainz erleben zu dürfen.
Und wie es ausschaut haben sich die Central Parker auch schon die nächste Gig-Möglichkeit erspielt, im April nächsten Jahres in Wiesbaden, wenn alles hinhaut. *Daumen drück*
Gudrun




http://www.covers-at-an-exhibition.de
Haudraufundschluss
Central Park

Beiträge: 4

22.11.2007 18:37
RE: Unsere Tage mit Fish antworten
Donnerstag, 22.11.07

HuHuuuu!! Artur hier (wieder bei Jogi und Christina, und in wenigen Minuten auf dem Sprung zu Gudrun) - und mit welchem Ziel vor Augen? Natürlich lassen wir's uns kulinarisch wieder gut gehen und führen unsere tollen Gastgeber zu lecker Hammi aus. Wieder ein Pfund mehr auf die Rippen. So viel kann man bei den gigs gar nicht trommeln, dass sich das ausgleicht. Aber egal, die Liebe (zur Musik) geht nun mal durch den Magen. Deswegen mach ich's hier auch ein wenig knapp. Unterm Strich bisher: saugeile Tour, unsere Musik wird gerne und aufmerksam angenommen, wir sind verdammt weit davon entfernt, als support von der Bühne gezerrt zu werden. Die Fish-Crew liebt uns inzwischen und unterstützt uns in allen Bereichen. Und Fish sagte mir gestern nach seinem gig in Krefeld, dass er beim ersten Mal noch nicht genau wusste, was er davon halten solle. Mittlerweile hat er sich mehr mit unserem Repertorio auseinandergesetzt und ließ mich mit breitem Grinsen wissen, dass wir seinen in den 70ern geliebten Sound prima wieder aufleben lassen. Überhaupt muss ich mal erwähnen, dass er in sensationeller Verfassung ist und absoluten Spaß und Können rüberbringt. Mist, Gudrun ruft gerade an und fragt, wo wir bleiben. Melde mich also wieder nach der Tour. Sind ja (leider) bloß noch zwei Städte. Könnte mich aber durchaus daran gewöhnen.... So long, herzlichst Euer Artur
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


23.11.2007 16:09
RE: Unsere Tage mit Fish antworten
Freitag, 23.11.07

Gestern war 2. Off-Day und die Band berichtete, dass sie in Krefeld einen tollen Gig gespielt hat. Heute Morgen nach dem Frühstück sind die Jungs ab nach Stuttgart, wo sie heute Abend in Winterbach spielen. Morgen findet dann in Karlsruhe der letzte Gig statt. Aber auch in der Abwesenheit der Band ist man immer beschäftigt. So durfte ich gestern für die Band eine Menge Wein aus unserer Gegend einkaufen und natürlich zusätzlich mit Central Park-Logo etikettieren . Sind sie nicht gnädig?

Gestern Abend hatte Gudrun ein nettes Lokal in Wiesbaden organisiert, dort herrschte eine gute und ausgelassene Stimmung. Essen und Trinken, alles bestens. Nochmals jetzt ein paar Shots aus dem privaten Umfeld und ihrer einwöchigen Reise durch unsere Republik:

Die Jungs können es einfach nicht lassen und verwandeln meine Bude in ein Musikhaus

Heiko spielt gnadenlos gut Gitarre



York braucht immer einen Bass in den Händen



Artur schreibt in der Zwischenzeit ein Post im Jogi-Progforum



Essen war gut



und gemütlich war es auch



Nach Verlassen des Lokals folgte noch ein Spaziergang durch die Nacht zum gemütlichen Hafen von Schierstein



und das begann kurz nach 00.00 Uhr und endete um 03.30 Uhr ; Fragt nicht, wie wir heute Morgen ausgesehen haben




Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

mobyne
Great Champ

Beiträge: 511


23.11.2007 20:12
RE: Unsere Tage mit Fish antworten

Sehr schöner Bericht und tolle Fotos, man sieht euch den Spass an




Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben
Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor