Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 575 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


15.02.2008 15:56
Symphony X, Circus Maximum, Dreamscape - Köln antworten

Dieser Abend wird als der nächste unvergessene in Erinnerung bleiben.

Zum ersten Mal war ich in der LiveMusicHall und sehr positiv überrascht. Eine rechteckige Halle, ein bisschen abgehangen, sollte soundtechnisch also recht einfach zu bedienen sein ...

... es wurde ein genialer Abend mit kleinen Schönheitsfehlern

Um 19:50 Uhr durften die aus unserem Forum bekannten DREAMSCAPE auf die schmale Bühne und sich der interessierten, wenn auch noch nicht gänzlich vorhandenen Meute stellen. Das wurde zu einem mehr als Achtungserfolg. Den versprochenen Besen - s. anderen Thread hier im Forum - hatten sie leider nicht dabei, aber bei mir und auch den anderen Zuhöreren dürften sie sich neue Fans erspielt haben. Das war solide und überzeugend. Geile Stimme, geniale Hooks - da könnte noch was draus werden. Der Applaus stieg von Lied zu Lied und die Mischung aus DT meets SyX meets deutschen Heavyrock passte zum Abend. Gelungen!! Nach 30 Minuten war Schluss und die Bühne wurde kurz umgebaut.

1. Schönheitsfehler: Bei den ersten 3 Stücken war der Bass absolut null zu hören. Das war schade, da sich der gute Mann echt den Allerwertesten abgespielt hat.

Die Zeit reichte für ein Bierchen und dann ging es mit einem satten Intro in den zweiten Teil des Abends. CIRCUS MAXIMUS enterten die Bretter und eroberten auch durch die sympathische Art neue Fans. Der Sound kam schon wesentlich klarer und druckvoller aus den Boxen als noch bei den Vorspielern. Mit Gesangsparts die teilweise sehr an QUEEN erinnerten und dem sehr an DT angelehnten Sound konnte die Jungs aber auch nix verkehrt machen. Der Saal hatte sich inzwischen mehr gefüllt und die Crowd ging schon besser ab. Wäre schön, wenn man die 5 Jungs nicht das letzte Mal in Deutschland gesehen hat. Diese beiden Bands im Vorprogramm spielen zu lassen war eine absolut korrekte Entscheidung.
Auch hier war nach gut 40 Minuten Schluß und die Band wurde begeistert verabschiedet.

2. Schönheitsfehler: Während der ersten drei Lieder lief das INTRO die ganze Zeit im Hintergrund mit.
3. Schönheitsfehler: Mitten im Set rieß eine Gitarrensaite, was schade ist, wenn man keine Ersatzgitarre zur Hand hat und dann schnell mal eben die Saite wechseln muss. Die Pause, die dadurch entstand, konnte die auf der Bühne Verbliebenen leider nicht füllen. Hier hätten ein Schlagzeugsolo (und der Mann hatte es drauf) oder kleine Mitsingspielchen das ganze gut überbrücken können. Als man auf die Idee kam, erschien auch der Gitarrist wieder.

Dann ca. 20 Minuten warten und das INTRO der aktuellen SYMPHONY X - CD ertönte. Hat Russel Allen auf der Scheibe schon tierische Gesangsparts geliefert, ist es umwerfend, das ganze live zu hören. Der Mann hat Qualitäten und Eier in der Stimme, die man im großen Becken der Sänger suchen muss. Das war ganz großes Kino für die Ohren, was in den folgenden 90 Minuten abgefackelt wurde. Leider wurden die richtig langen Stücke aussen vor gelassen, aber auch so bekam jeder der auf der Bühne stehenden Jungs seinen ausgiebigen Part. Was Michael Romeo an der Gitarre abzaubert ist genauso von einem anderen Stern wie das, was der Bassmann aus den dicken Saiten holt. Eine taffe Band, die eine Spielfreude an den Tag legte, zerlegte demnach fachgerecht die LMH in ihre Einzelteile. Kleine Verzocker an der Gitarre zeigten, dass Mr. Romeo auch nur ein Mensch ist und keine Maschine. Sehr sympathisch und auch Sir Russel Allen hatte seinen sichtlichen Spass auf der Bühne und pflegte lockere Konversation mit den Fans.

Die Tracklist habe ich mal aus einem anderen Forum gezockt, ich war leider zu begeistert und sprachlos, als dass ich hätte mir großartig alles merken können. Demnach haben die Symphoniker folgendes zum Besten gegeben:

Intro / Set the world / Domination / Serpent's Kiss / Masquerade / Inferno / Paradise lost (endgenial!!!) / Egypt-death (war mir bis dahin unbekannt, da ich noch nicht alles kenne von denen) / Smoke and Mirrors / Sea of lies / Revelation / Divine - Klatschpause - Eve / Ashes / Sins & Shadows (leider verhallte der Ruf nach Odyssee ungehört in der 3/4 gefüllten Halle )

Ich lege nicht meine Hand ins Feuer für den Ablauf, sieht aber gut aus

4. Schönheitsfehler: Eins der beiden Mikros von Russel Allen gab direkt beim ersten Lied den Geist auf.

Fazit: Für EUR 32,00 war das ein absolut genialer Abend, der mir auf alle Fälle in Erinnerung bleiben wird. Die Merch-Preise hielten sich mit EUR 20,00 für Shirts und EUR 25,00 für Longsleeves in vernünftigen Regionen, was auch reichhaltig genutzt wurde. Der Sound war gut bis sehr gut, wenn man den Anfangsfehler mal aussen vorläßt, die Stimmung hätte einen Ticken besser sein können und EUR 3,60 für ein Millers hätte man auch nicht zwingend nehmen müssen.

Bei der nächsten Symphony X-Tour werde ich wieder dabeisein.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor