Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 474 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


25.07.2010 23:14
Pain Of Salvation - Road Salt One antworten

Pain Of Salvation - Road Salt One
Hardrock, Blues



InsideOut, 2010

PAIN OF SALVATION – eine der bekanntesten Bands der Prog Metal Szene präsentiertenen uns am Freitag den 14. Mai ihr neues Werk “Road Salt One“.

Meine erste Berührung mit der Musik dieser Truppe hatte ich im Jahr 2000, als ihr Album “The Perfect Element I“ erschien und man in den höchsten Tönen von diesem Release schwärmte. Neugierig wie ich nun mal bin kaufte ich dieses Werk und war nach dem ersten flüchtigen hören erstmal entsetzt. Der dort gebotene Mix aus Metal, Funk, Folk und Blues wollte mir überhaupt nicht gefallen und das ging sogar soweit, das ich die Scheibe wieder verkaufen wollte. Kurz bevor ich sie jedoch zu Verkauf anzubieten gedachte hörte ich mir “The Perfect Element“ nochmals an und dieses Mal intensiv über Kopfhörer und mit Booklet in der Hand – da hatte es Klick gemacht und heute zählt die Musik von PAIN OF SALVATION zu meinen Favoriten. Besonders hervorzuheben ist, dass jede Veröffentlichung der Band anders klingt, wie z.B. das sehr symphonisch und doch verkopfte “Be“ (2004) und “Scarsick“ (2007), bei dem man sogar vor Disco-Beats alla BEE GEES nicht halt gemacht hat. Die EP “Linoleum“, die wie ich im World Wide Web lesen konnte als Vorbote zum kommenden Output gilt, kenne ich leider bis dato nicht.

Nun dreht sich seit einigen Tagen “Road Salt One“ ununterbrochen in meinem Player und das mit wachsender Begeisterung! Bislang passte die Schublade Progressive Metal für ihren Musikstil, jedoch hat sich die Band quasi Neuorientiert und sind mit diesem Silberling mehr im Hardrock der 70ziger Jahre mit deutlichem Einschlag zum Bluesrock zu Hause. Da fällt mir bei No Way eine Verbindung zu LED ZEPPELIN auf. Ausufernde Passagen der Instrumentalisten sucht man vergebens, denn die Facettenreiche Stimme des Daniel Gildenlöw steht im Vordergrund und Gitarre, Keys und Drums setzten songdienliche Akzente. Das ruhiger, jedoch nicht weniger beeindruckende Sister hat wieder diesen bekannten Folkeinschlag und ich werde von den ersten Gänsehautschauern überrollt, woran Daniels Gesang nicht unschuldig ist. Mit Of Dust fühle ich mich leicht an IN VAIN erinnert, denn dieser Song weist Ähnlichkeit zu deren Titel Ain’t No Lovin’ vom "Mantra" Album auf, und auch hier gilt, dass er für meinen Geschmack ruhig länger sein könnte. Überhaupt sind hier einige Songs von kurzer Spieldauer und leichter zugängig, so das auch diejenigen gefallen dran finden, die nicht der Prog-Szene angehören. Haha, manchmal liegt ja auch in der Kürze die Würze und dennoch eines ist sicher, 08/15 Kram haben die Jungs mit “Road Salt One“ nicht abgeliefert!
Tell Me You Don’t Know ist eine schöne, kurze und wiederum rockige Nummer, gefolgt von einem 4/4 Takter mit dem Titel Sleeping Under The Stars, der Kirmesflair verbreitet und wir in ähnlicher Form schon von BEARDFISH gehört haben. Wir wissen ja, das der gute Daniel über eine total facettenreiche Stimme verfügt und diese bringt er bei Darkness Of Mine auch wunderschön zur Geltung. Linoleum kennt man eventuell ja schon von der EP und das Video dazu wurde ja schon ausgiebig im Netz vorgestellt. Schöne Gitarrenparts und zarte Klänge der Tasten zu dem audgruckstarken Gesang formen die herzergreifende Ballade Where It Hurts. Ebenfalls balladesk ertönt Road Salt aus den Boxen. Mit diesem Titel haben die Jungs bei dem nationalen schwedischen Wettbewerb zum Eurovision Song-Contest, dem "Melodiefestivalen" teilgenommen und hatten es bis zum Halbfinale geschafft. Schade eigentlich, das wär’s doch gewesen, unsere LENA gegen PAIN OF SALVATION, ist wohl klar wem ich die Daumen gedrückt hätte. Innocence läutet den Schluss ein und ist nicht ganz so eingängig wie die anderen Nummern, ertönt dieser mit den verzerrten Gitarrensounds leicht psychedelisch und ist anstrengender für den Horcher.

PAIN OF SALVATION ist es wieder mal gelungen, mit “Road Salt One“ ein Album zu liefern bei dem sie sich auf musikalischer Ebene nicht wiederholen und das von der ersten bis zur letzten Minute spannend gestaltet ist. Also stürmt die Läden und kauft euch “Road Salt One“, entweder die normale CD Version oder das Limited Edition Digipak, das mit What She Means To Me einen Bonustrack und zwei verlängerte Versionen (No Way, Road Salt) und die Spielzeit zusammen um ca. 4 Minuten verlängert.

9/10

Tracks:
01. No Way
02. She Likes To Hide
03. Sisters
04. Of Dust
05. Tell Me You Don’t Know
06. Sleeping Under The Stars
07. Darkness Of Mine
08. Linoleum
09. Curiosity
10. Where It Hurts
11. Road Salt
12. Innocence

Line-Up:
Daniel Gildenlöw: Vocals, Guitar
Johan Hallgren: Guitar, Vocals
Leo Margarit: Drums, Vocals
Fredrik Hermansson: Keyboards, Vocals

http://www.painofsalvation.com/
http://www.myspace.com/painofsalvation
http://www.insideout.de/




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


28.07.2010 09:28
Re: Pain of Salvation - Road Salt One antworten

eins meiner Lieblingsalben des Jahres! Ich mag das, wie Pain of Salvation sich bei gleichbleibend hoher Qualität immer wieder neu erfinden und doch im Kern sie selbst bleiben (oder werden?). Ich schätze, daran erkennt man eine wirklich große Band.

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor