Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.682 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
George
The boss

Beiträge: 1.389


21.09.2011 22:17
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Zitat von toni
hallo,

Hey klasse, dann sehen wir uns!!

ja, da bin ich auch mit von der partie , wenn
ihr einen schweizer zulassen
dieses mal sollte ich etwas mehr zeit haben,
da die ch delegation vermutlich nur aus mir besteht.

gruss


...ooch hätte auch nix dagegen gehabt, wenn du die feine schweizer Band "Appearance of nothing" mitgebracht hättest. Auf Jürgen freue ich mich natürlich auch, aber besonders auf Retrospective. (Die Kritik des "Babyblauen" teile ich überhaupt nicht, die musikalische Nähe zu den Landsleuten Riverside, finde ich sehr angenehm...)

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.156


02.10.2011 22:28
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Na gut, dann drängele ich mal vor den Kyo (der glaube ich noch in Urlaub ist).

Ja, wie war’s?
Den Donnerstag habe ich leider verpasst. Fish war Support von InVertigo. Soll beides gut gewesen sein. Schade für die InVertigos, dass viele Leute der weit über 200 Leute nach Fish gegangen sind… Na ja, Starallüren, Teil 1.

Freitag: gegen 17.30 Uhr im Hauptquartier von Progressive Promotion Records eingetroffen, kurz danach von der Frau des Hauses (danke für’s Bett und das Essen!) zum Rind gefahren worden. Perfektes Timing! Bei grandiosem Wetter das eine oder andere Bier getrunken, mit altbekannten Nasen geschwätzt.

Dann um 20 Uhr Beginn mit Nemo. Sehr überzeugender Auftritt der Franzosen! Schon zu Beginn klasse Stimmung im Publikum. Perfekter Einstieg in mein Festivalwochenende.

Danach Moongarden, die ebenfalls einen schönen Auftritt ablieferten.

Zwischendurch immer wieder Auffrischen alter Bekanntschaften (von hier der Georg mit seiner Holden, der Wolli, der Toni, der Fix - noch wen vergessen?) und Kennenlernen von neuen Leuten. Marek Arnold und Thoralf Koß, die Macher von „The? Book“ waren auch da.

Highlight für fast alle der knapp 200 Gäste dann aber der Gig von Lazuli, die mal wieder auf ganzer Linie überzeugen konnten. Sehr sympathische Jungs, die man einfach live gesehen haben muss! Weltklasse.
Nun ja, irgendwann nach 4 Uhr morgens sind wir dann endlich Richtung Bett verschwunden - und gegen 10 Uhr war die Nacht dann auch schon wieder zu Ende.

Mit Tom, der rechten Hand von Oli Wenzler bei vielen Konzerten, einen Geocache gesucht und gefunden - dabei aber per Telefon schnell zurückbeordert: Riverside trafen 2 Stunden zu spät im Rind ein und würden Stress machen.
Also ab ins Rind. Die Polen wollten sich wohl so breit auf der Bühne machen, dass fast kein Platz mehr für die 3 anderen Bands des Tages gewesen wäre. Schlichtungsversuche der Veranstalter, improvisierter Anbau der Bühne und schließlich Beruhigung der Lage.

Mit leichter Verspätung dann Auftritt von Retrospective aus Polen, die sich sehr über den Gig freuten - trotz 11 Stunden Anreise. Guter Auftritt der Band, die relativ proguntypisch 2 Frauen in der Besetzung hatten.
Nach ca. 1 Stunde Umbau für M!ndgames aus Belgien, die mit ihrem ersten Deutschlandgig (trotz langen Bandbestehens) für viele die Entdeckung des Festivals waren. Meins war’s nicht so, aber ist ja immer Geschmackssache. Am Ende allerdings Enttäuschung in vielen Gesichtern, als keine Zugabe zugelassen wurde. Riverside wollte wohl pünktlich anfangen.

Die Stimmung erreichte einen Höhepunkt beim ebenfalls 70minütigen Auftritt von Subsignal! Arno Menses schaffte es als begnadeter Frontmann erneut, das Publikum mitzureißen. Einige Songs des am Vortag neu erschienen Albums wurden präsentiert - dieses Mal unter Mithilfe einer jungen Backgroundsängerin. Welche ihre Sache sehr gut machte!!
Immer wieder toll zu sehen, wie viel Spaß die Band an Liveauftritten hat. Musikalisch sicherlich nicht jedermanns Sache, aber dem Bann der Musiker kann sich kaum jemand entziehen. Soundtechnisch ging es hier etwas lauter als bisher zur Sache und nicht alle Instrumente waren differenziert zu hören. Aber egal, es war einfach klasse.

Pünktliches Ende der Show, danach Umbau für Riverside. Eine Stunde war veranschlagt. Nach einer knappen halben Stunde hieß es dann: „Alle Zuschauer aus dem Raum, die Band möchte allein einen Linecheck machen!“ Also alle Mann raus in den noch angenehm temperierten Rüsselsheimer Abend. Und warten. Und warten. Schlange vor der Tür wurde länger, Veranstalter verärgerter.
Mit etwa einer halben Stunde Verspätung ging dann die Tür wieder auf, und ein paar Minuten später standen die Polen dann auf der Bühne.
Starallüren, Teil 2. Aus Solidarität mit den Veranstaltern habe ich mir den Gig dann nicht mehr im Raum gegeben. Sicher verständlich, dass die Band (auch wohl wegen schlechter Erfahrungen vom Vorabend in Holland) den besten Sound für die Fans wollte, aber das „Wie“ war an diesem Abend schon fragwürdig. Viele Leute teilten diese Einschätzung.
Riverside spielten dann zum Glück sogar länger als ursprünglich vorgesehen, was einige Fans dann vermutlich doch entschädigt hat.

Tjo, es dauerte dann natürlich auch wieder eine Weile, bis es per Taxi zu Oli ging. Halb 4 oder so war’s.

Fazit:
Das erste mehrtägige Progfestival im Rind kann aus Zuschauersicht als voller Erfolg gewertet werden. Klasse Bands, super Stimmung, familiäre Atmosphäre, nette Lokalität, tolles Wetter.
Aus Veranstaltersicht war’s nicht ganz so toll, da doch wieder einige Leute fehlten, um schwarze Zahlen zu schreiben. Dennoch bin ich ganz guter Hoffnung, dass es dort wieder mal ein Festival geben wird. Oli und Flo (vom Rind) werden das schon schaukeln.

Ein paar unkommentierte Fotos hier (die blöde Beleuchtung im Rind ließ nicht viel mehr brauchbare Fotos mit meiner Kamera zu): http://community.webshots.com/album/581213350XhcDgX


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
George
The boss

Beiträge: 1.389


03.10.2011 00:04
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Super Bericht, Jürgen!!!! Tolle Fotos, leider hast du die Gastsängerin von Subsignal anscheinend nicht fotografieren können?!
Wolli und Mathias sind bereits am Samstag zu Charlies letzten FREAKSHOW ARTROCK FESTIVAL nach Würzburg gefahren, u.a. mit ANEKDOTEN!
Unser wichtigster Vertreter aus der Schweiz, Toni, hat in Rüsselsheim "DIE" gepflegte Pension kennengelernt mit Abenteuersafarideko und einer hochkomplexen Duschanlage, bei der es wichtig ist, vier Funktionen zu beachten, ansonsten würde Rüsselsheim absaufen.
Ich hoffe, er setzt sein Foto mit Mariusz Duda (sehr sympathischer Typ ohne Starallüren!) mal hier rein.
Ich fand die Warterei auf den Beginn von Riverside nicht so schlimm (endlich sitzen!!!) allerdings, dass deswegen M!NDGAMES (das erste Mal in Deutschland!) ihre beiden geplanten Zugaben (Beggars breakfast und Destination sky)nicht spielen durften, schon sehr schade. Riverside waren trotz des etwas aufkommenden Unmuts oder Groll trotzdem, das für mich erwartete, Highlight dieses Festivals.
Retrospective aus Polen haben sich leider von ihrem Sänger Jakub Roszak getrennt, also der "Riverside-Sound" ist nicht mehr zu erkennen; (von der EP "Spectrum of a green morning" und dem ersten Album "Stolen Thoughts" haben sie nix gespielt) dafür haben sie jetzt "die Röhre" Anna Splawska, deshalb haben sie auch wirklich nur neues Material gespielt. Mit Unterstützung von Oliver Wenzler wird diese Musik dann so im Frühjahr 2012 bei "progressive promotion records" erscheinen, haben mir diese sympathischen jungen Leute zumindest erzählt.
Nemo fand ich ganz nett.
Moongarden waren musikalisch wieder in Höchstform, neue CD soll nächstes Jahr rauskommen, mir wurde auch versprochen, dass sie dann ihre Military-Hosen endlich nicht mehr tragen werden, mal schauen...
Lazuli habe ich jetzt schon x-mal gesehen, trotzdem macht es immer wieder Spaß diesen sympathischen Burschen zuzuhören und ihre Spielfreude, die sich auch auf das Publikum zu übertragen zu scheint, anzusehen.
Die lange Steherei ist für mich alten Mann schon sehr anstrengend und mein "Stühlchen" kann ich da ja nicht mit rein nehmen...
Für mich war es ein geiles Festival, ohne Ausfälle, bin mal gespannt, was die Heike Müller im eclipsed dazu schreibt...

Proglady
Administrator

Beiträge: 4.610


03.10.2011 12:37
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Eure tollen Berichte machen mich noch trauriger, das ich nicht dabei sein konnte, aber die Arbeit geht nun mal leider vor. Natürlich freut es mich, das es offensichtlich ein beeindruckendes Festival war und bedaure zu lesen, das es weniger Besucher gab als erhofft.




Viele Grüße, Proglady

http://www.myspace.com/proglady
George
The boss

Beiträge: 1.389


03.10.2011 12:53
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Zitat von Proglady
Eure tollen Berichte machen mich noch trauriger, das ich nicht dabei sein konnte, aber die Arbeit geht nun mal leider vor. Natürlich freut es mich, das es offensichtlich ein beeindruckendes Festival war und bedaure zu lesen, das es weniger Besucher gab als erhofft.


Ja, schade für dich Michèlle, Jürgen hat da wohl eher für den Veranstalter gesprochen, was die Teilnehmerzahl anbetrifft. Ich fand es gerade noch so erträglich; die "Kleinen großen Musikliebhaber" konnten so doch noch einigermaßen was sehen

ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.156


03.10.2011 13:39
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

Ja, natürlich meinte ich die Veranstalter. Das Rind war tatsächlich sehr gut gefüllt - auch am Freitag. Allerdings darf man auch nicht vergessen, dass Heerscharen von Leuten auf der Gästeliste standen, z.B. Freunde der Bands.


Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
toni
The boss

Beiträge: 1.360


03.10.2011 15:01
RE: 5 Jahre Progressive Promotion (30.9.-1.10., Rüsselsheim) antworten

hallöchen ,
bin wieder in meinem revier.

zu aller erst möchte ich mich recht herzlich beim veranstalter bedanken
an alle : hey, leute unterstützt solche festivale , konzerte und leute ,
davon provitieren wir ja schlussendlich alle oder wo sollen unbekanntere bands aufspielen.
ein dank an alle die ich getroffen habe ,ich freue mich sehr auf das nächste mal,
dass sagt wohl schon alles ,merci

zum festival :
sehr (zu) günstige eintrittspreise ,da hätte man auch etwas mehr nehmen dürfen !
für solch tolle bands in familiären umfeld.
damit der veranstalter der viel arbeit hat nicht auch noch verluste hinnehmen muss.
" von fan zu fan " sage ich nur danke respekt

tag 1 :
fish :
locker , flockig , zum anfassen , ein super tolles konzert bot er uns
und auch seine stimme war gut geölt , gerne wieder , seine ausstrahlung ist unglaublich.
invertigo :
tolle band auf deren nächste cd ich mich schon sehr freue.

tag 2 :
nemo :
schönes konzert mit vielen hochs und musikalischer vielfalt ,
so wie wir das als proggies ja lieben.
moongarden :
emotionales schönes solides konzert auch auf ihr kommendes werk
ohne kämpferhosen bin ich sehr gespannt.
lazuli :
absolute weltklasse , es gibt live für mich nichts besseres.
ich hoffe es merken dies auch noch ein paar leute mehr.
denn eine solche darbietung verdient viel mehr.
nochmals , wer sich noch nie lazuli gegönnt hat ,
hat definitive etwas vom besten verpasst.
chapeau ,lazuli

tag 3 :
RETROSPECTIVE :
unverbrauchter schöner auftritt , für mich hätten sie es etwas frecher und dynamischer bringen können.
fazit.: etwas mehr dreck und weniger poliert und das kommt super.
M!NDGAMES :
einfach toll was uns die belgier uns da auftischten und ich hätte noch
lange an diesem festschmaus essen können. sensationell!
subsignal :
hat mich nicht so berühren können wie sieges even , aber ein sehr engangierter auftritt.
riverside :
sie sind eine bank und auf die kann man sich wirklich verlassen.
wie immer super , ich mag diese polen einfach.

ich hoffe sehr auf ein nächstes mal und würde den weg gerne wieder auf mich nehmen
und selstverständlich wieder in der pension " villa kunterbunt " übernachten ,
ein dank auch an diese netten leute .

ein grosses danke schön an alle ,
die mir zu diesem super trupper wochenende verhalfen.

gruss toni

habe diesen beitrag auch noch kopiert und zwar auf http://www.proggies.ch/community/viewtopic.php?t=950

Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor