Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 3.319 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


03.03.2006 14:37
Steve Lauer & Voodoo Chile-Live At Strohhenge antworten
Steve Lauer & Voodoo Chile - Live At Strohhenge
Blues-Rock



7/10

2006, Eigenvertrieb

Tracklist:

1. Revolution
2. Message To Love
3. I Had A Dream
4. Couldn´t Stand The Weather
5. Break Me Down
6. Bridge Of Sighs
7. Josephine
8. Tin Pan Alley
9. Sweet Sugar
10. Nitty Gritty
11. Day Of The Eagle

Spieldauer: 73:17


Hallo zusammen,


Bluesrock aus dem Frankenland. Steve Lauer & Voodoo Chile stehen mit ihrer neuen CD Live At Strohhenge (Kaibitz) als eine meiner ersten 2006er Veröffentlichungen am Start.
Strohhenge, ich muss vorsichtig sein mich nicht zu vertippen, da kann leicht ein Stonehenge draus werden. Die Strohhenge Startseite im Internet lässt den Vergleich aber durchaus zu.

Aus dem Bandnamen ist unschwer abzuleiten, mit welchen Wurzeln wir es musikalisch zu tun haben.
Steve Lauer & Voodoo Chile wurde 2001 formiert und ihr Live At Schmölzer Blues Tage war der erste Release. 2004 folgte das Studio Werk „Rocking The Blues“.
Eine Umbesetzung gegenüber der Studio-CD gibt es inzwischen. Jürgen „Berches“ Bergmann ist der „neue“ Mann am Mikro.
Thorsten „Groove“ Langhammer ist für die Felle und Becken zuständig, Stefan Kratofil ist der weitere Mann der Rhythmsection und natürlich Steve Lauer an der Gitarre.

Ok, der Player ist geladen, los geht´s. Die Eigenkomposition „Revolution“ eröffnet den Konzertreigen und nach einem viel sagenden Gitarren-Intro steht Voodoo Chile schon 100% unter Strom. An Bergmanns Bluesröhre habe ich über die gesamte Spieldauer meine wahre Freude. Steve Lauer rifft, zieht die Saiten, arbeitet prächtig mit dem Wah Wah. Höchst vielseitiges Drumming ertönt, der Bassmann sorgt für einen fetten Klang. Das Publikum feiert die Band jetzt schon wie es normalerweise am Ende eines Konzertes üblich ist.
Die Einstimmung ist perfekt gelungen.

Voodoo Chile als Bandname, da folgt mit „Message To Love“ direkt ein Hendrix Zitat. Schon erwische ich dabei, dass mein Fuß taktmäßig kräftig mitmacht. Natürlich dominiert Lauers Gitarre den Song.

Nichtnur veils(a)eitge Gitarre ist zu hören. Jürgen „Berches“ Bergmann kann nicht nur die allseits bekannte Bluesröhre gefallen. „I Had A Dream“ zeigt, wie abwechslungsreich er seine gesanglichen Qualitäten einsetzen kann.“Der nächste Song ist ein Blues von uns.“ …und was für einer. Midtempo- Blues lautet die Marschrichtung und der Traum macht es fast zum längsten Track des Silberlings. Flinkefinger Lauer zupft das erste traumhafte Solo. Gut gesetzte Breaks würzen den Song beträchtlich. Die Instrumente verhallen. Das war´s? Nein, der funky Part des Traums wird durch eine feines Bass-Slapping eingeleitet und Bergmann gönnt sich eine Pause, denn der „Rest“ von „I Had A Dream“ gehört den Instrumenten.

Bevor es zum nächsten eigenen Song kommt, wird eine emanzipierte „Couldn´t Stand The Weather“ Fassung geboten. Stevie Ray Vaughan wäre über eine solche Vatiante hoch erfreut.
Das Tempo wird für „Break Me Down“ etwas heraus genommen, da ist sie wieder, die Röhre am Mikro gepaart mit einer glasklaren Lauer-Gitarre, die nie nervig, langweilig wird. Im Gegenteil, es macht mächtig Spaß von der Fülle der Sounds angesteckt zu werden.

Tracks mit richtig schöner Länge, Zeit um sich treiben zu lassen, Trowers „Bridge Of Sights“ bietet dies. Das weitere Trower Zitat, „Day Of The Eagle“, mit weiteren Zitaten versehen, wird fulminant vorgetragen.
Gerne wäre ich bei diesem Konzert dabei gewesen und hätte mich im Mondschein an der vortrefflichen Voodoo Chile Ausgabe von „Tin Pan Alley“ erfreut. Was nicht ist, kann ja noch werden.
Ein Konzert Mitschnitt ohne „Nitty Gritty“ ist wohl nicht vorstellbar. Groove, Groove und nochmals Groove, das will man hören, in der verlängerten, über 9-minütigen Ausgabe. Hey, Let The Good Times Roll, wie wahr. Jungs, wann kommt ihr in „meine“ Gegend. Ich möchte dabei sein und mit feiern. Tja, wer weiß, irgendwann ist es bestimmt so weit.
Und die Leute, die diesen Abend miterleben durfte, sind eh aus dem Häuschen. Ich muss meinen Player wieder auf Zimmerlautstärke runterschrauben.

Ob Blues, Bluesrock, Rockiges oder etwas in Richtung Funk, Steve Lauer & Co. haben es. Bitte „&Co.“ nicht falsch verstehen. Alle Vier zusammen sind der Bringer. Vielen Dank, das war´s und von vorne, das Ganze.
Die Eigenkomposition „Revolution“ eröffnet den Konzertreigen … aber das hatten wir schon.

http://www.voodoo-chile.com/index.html




------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
Blueser
Let`s rock

Beiträge: 1

17.07.2008 16:36
RE: Steve Lauer & Voodoo Chile-Live At Strohhenge antworten

Wer kann mir nähere Angaben zur Scheibe von Steve Lauer & Voodoo Chile machen ( Live at Strohhenge ),im Verzeichnis sind 11 Songs angegeben meine hat aber 12.Als vorletztes Stück wird ein J.Hendrix Song angekündigt der aber nicht im Verzeichnis steht.

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor