Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 294 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

02.03.2015 13:00
Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Moin.

Nach oberflächlichem Nachsehen habe ich einen Thread mit diesem Thema nicht entdeckt. Falls er doch existieren sollte, bitte ich um Nachsicht

>> Was haltet ihr von: Mittelalterrock und Mittelalter-Metal..?? <<

Neben vielen anderen Musikstilen bin ich schon seit vielen Jahren ein Fan dieses Genres. Mich fasziniert u.a. auch, dass wie teilweise bei einigen Bands zu hören, mit mittelalterlichen Instrumenten mitunter richtig gute, kraftvolle Musik gemacht wird. Ob es nun Bands, wie die üblichen Verdächtigen, wie: SUBWAY TO SALLY, IN EXTREMO, SCHANDMAUL, SCHELMISH, CORVUS CORAX und SALTATIO MORTIS sind, oder die "nicht allzu bekannten Mittelalter-Bands" wie z.B.: EICHENSCHILD, IGNIS FATUU, NACHTGESCHREI oder VOGELFREY sind, ich mag dieses Genre ungemein.
Der Mittelalter-Metal ist ggü.dem Mittelalterrock relativ selten vertreten. Ich habe z.B. nur von den beiden Mittelalter-Metal-Bands: INGRIMM und MORGENSTERN etwas hier stehen. Im Gegensatz zum Mittelalterrock ist die Spielweise des Mittelalter-Metal härter und auch gradliniger angelegt. Besonders die Gitarren werden wie bei teilweise ähnlichen typischen Metalstilen (Folk-Metal, Viking-Metal) relativ "hart" eingesetzt.

Wie steht ihr nun zum Mittelalterrock/Mittelalter-Metal..??


hero
Rising sun

Beiträge: 428

02.03.2015 17:37
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

War mal vor Jahren bei SUBWAY TO SALLY im Konzert. Hab' hinterher nix mehr gehört außer Piepen und Dröhnen - bis zum Auto. Dann ging's nach und nach wieder besser. Das war's...
lg
Roland

Holger
Big Buffalo

Beiträge: 117

02.03.2015 18:16
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

... also ich steh drauf.

Die ein oder anderen aus deiner Aufzählung hab ich ich schon live gesehen (Saltatio Mortis,In Extremo, Corvus Corax). Bleib auch immer bei Mittelaltermärkten bei den Spielleuten hängen.

Gruß,
Holger

solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

02.03.2015 18:21
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

@ Roland

Schade, aber versuche es doch noch mal mit folgenden Bands: Ignis Fatuu, Schandmaul und Nachtgeschrei. Wenn dir davon nichts zusagt, dann allerdings denke ich mal, dass das wirklich nichts für dich wäre...


solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

02.03.2015 18:25
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

@ Holger

Schön, freut mich. Hier in Berlin gibt es jedes Jahr auch zwei sehr schöne Mittelaltermärkte die ich natürlich jedesmal besuche und auf denen immer wieder mal auch gute Mittelalterbands spielen.

"Mittelalterspektaculum" in der Domäne Dahlem und "Das Burg-Fest des Mittelalters" in der Zitadelle in Spandau

Ich mag einfach auch die Atmosphäre die so ein Mittelalterfest ausstrahlt. Auch, das Mittelalter an sich, interessiert mich. Habe darüber diverse Fachliteratur hier bei mir stehen.


solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

02.03.2015 18:30
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Nun denn, da wir gerade beim Thema sind, mein CD-Player spricht gerade...

NACHTGESCHREI - "Hoffnungsschimmer" (2008)
Das Debüt der Band aus Frankfurt/Main. Wichtige musikalische Elemente von Nachtgeschrei sind u.a. Folk-Metal-Elemente, Rockmusik sowie folkloristische mittelalterliche Instrumentierungen.


solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

02.03.2015 19:20
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

...weiter mit den sehr guten SCHANDMAUL aus München. Eine der führenden Bands (Spieltechnisch, sowie Textmäßig) des Mittelalterrock.

"Von Spitzbuben Und Anderen Halunken" (2000)

Nach dem guten Debütalbum "Wahre Helden" von 1999, der nicht minder gute Nachfolger.


Draugur
Let`s rock

Beiträge: 25


04.03.2015 00:02
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Was ich sehr empfehlen kann, ist die Band Adaro, besonders das Album "Minnenspiel" (mit mittelalterlichen Originaltexten; soweit ich das beurteilen kann, haben sich der Sänger und die Sängerin auch die richtige Aussprache der mittelhochdeutschen Lyrik eingeübt, was man nicht von allen Bands sagen kann, die mit mittelalterlichen Texten umgehen). Leider gibt es die Band schon länger nicht mehr. Sehr melodischer Mittelalterrock mit u. a. Drehleier und sehr schönen Gesangsstimmen. Die gerade genannten beiden Alben von Schandmaul mag ich auch sehr gerne, auch das folgende Album "Narrenkönig". Danach hat sich die Band m. E. leider nicht so recht weiterentwickelt, klingt m. E. alles so ziemlich wie bekannt. In Extremo habe ich auch mal gerne gehört, aber da gefällt mir die Gesangsstimme nicht mehr so recht und die Texte werden auch z. gr. T. falsch ausgesprochen. Von Subway to Sally mag ich vor allem "Foppt den Dämon" (fängt ja schon mal im 5/4-Takt an, toll!) und "Bannkreis" sehr gern.

Unbedingt sollte man, wenn man diese Bands mag, auch die Schweden Garmarna ausprobieren; hier kann ich die Alben "Guds Spelemän" und "Vedergällningen" sehr empfehlen. Auch sehr gut sind Triakel (mit derselben Sängerin) und Ranarim (leider vor einiger Zeit aufgelöst), letztere haben allerdings kaum mit Mittelalter zu tun, sondern sind Folklore-Bands.

Beim hier auch schon gefallenen Stichwort Viking Metal kann ich die leicht progressive färöische Band Týr und deren Ableger Heljareyga mit Nachdruck empfehlen.

solarplexus
Gesperrter User
Beiträge: 168

04.03.2015 08:27
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Ja, TYR
Von denen habe ich auch alle Alben hier stehen und Heljareyga kenne ich auch. Garmana und auch Triakel sind mir nicht bekannt, werde das aber demnächst ändern


WeepingElf
Let`s rock

Beiträge: 37


11.01.2016 22:37
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Ich höre auch gern Mittelalterrock, auch wenn ich nur ein paar Bands kenne. Klingt einfach cool, das Zeug, ich finde, Dudelsäcke und E-Gitarren passen gut zueinander. Ich sehe darin auch eine mögliche Quelle für die "Erneuerung" des - wie eigentlich alles in den letzten 15 Jahren - etwas in Stagnation geratenen Progressive Rock, und versuche, derartiges in den Sound meiner Band Path of Vision einfließen zu lassen.


... brought to you by the Weeping Elf
Janne
The boss

Beiträge: 1.547


12.01.2016 07:59
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

leider wurde dieser Mittelalter-Rock/Metal in den letzten Jahren ziemlich ausgereizt. In den Neunzigern haben Subway to Sally und In Extremo diesen Sound geprägt. Leider orientierten sich dann viele deutche Bands an der "Neuen Deutschen Härte". So klangen dann auf einmal vorgenannte Bands immer mehr nach Rammstein und Konsorten. Allerdings gibt es richtige Klassiker in diesem Musik-Genre:

Subway to Sally: Foppt den Dämon! Bannkreis und Hochzeit
In Extremo: Weckt die Toten! Verehrt und angespien und Sünder ohne Zügel

Als klassischen Vertreter des Mittelalter-Sounds gilt es an erster Stelle Corvus Corax zu nennen, die gänzlich auf elektische Hilfsmittel verzichten. Mein Fall waren die Mitteldeutschen allerdings nie so richtig.

Ich höre diese Musik nicht mehr, war aber früher richtig angefressen von dieser Art von Sound. Wie schon geschrieben speziell von Subway to Sally und In Extremo.








---------------

Stay tuned, Jan

---------------
WeepingElf
Let`s rock

Beiträge: 37


12.01.2016 17:01
RE: Mittelalterrock/Mittelalter-Metal antworten

Ja, der Mittelalterrock stagniert ziemlich, und viele Bands versuchen, sich von Rammstein was abzuschneiden, was man nicht mögen muss.

Aber eigentlich stagniert seit ca. 15 Jahren so gut wie alles, jedenfalls in der Rockmusik. Folkig-mittelalterliche Klänge im Prog sind auch nicht mehr das Allerneuesete, da gibt es z. B. Iona, und auch diverse Anklänge bei Ayreon.


... brought to you by the Weeping Elf
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor