Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 651 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
PavolS
Big Buffalo

Beiträge: 128


11.04.2015 20:19
Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

ANATHEMA „Resonance Show“ 8.4.2015 Barba Negra Music Club, Budapest, Ungarn

Mittwoch Abend war in Budapest erste Termin von Anathemas „Resonance“ Tour. Es war meine fünfzehnte Live Begegnung mit diesen Liverpooler, und ich erinnere mich genau am ersten Mal, als Vorgruppe für Porcupine Tree 2007 in Wien. Ich kannte sie bis dato kaum und es hat sich ein neuen Welt für mich geöffnet. Am diesen Mittwoch habe ich erkannt das ich nur eine Hälfte von diesen Welt kenne. Ich hatte Zeit bevor Alternative 4 schlichtweg ignoriert. Was für einen Fehler. Ich muss sagen dass auch Anathema daran ein bisschen schuld ist. Am diesen vierzehn Konzerten spielten sie kaum etwas altes.

Konzert begonnen fast pünktlich am 20 Uhr mit Standardprogramm wie ich ihn von letzter Tour schon kante. Songs von Letzten Alben wie vierzehn Mal zuvor. Es war gewöhnlich schön, super Sound. Vinnie brauchte etwa zwei Songs sich richtig ansingen. Etwas störend fand ich ständige Gespräche in Publikum rund um mich. Bei One Last Goodbye fand ich das äußerst unangenehm. Haben die Leute kein Hertz? Dies war auch ende von ersten Konzertteil und Abschied von Jaime und Lee.

Nach nicht mal zehn Minuten geht’s weiter. Am Bass Duncan Patterson. Zuerst Alternative 4 Teil, vier Songs das ich schon mehrmals am Konzerten gehört hat. Aber dann kamen nicht so gewöhnliche Sachen. Eternity Block mit Angelica und Eternity Part I bis Part III. Sound war deutlich härter und Vinnies Gesang rauer. Es ist so wunderschöne Musik und ich habe sie völlig vernachlässig. Noch härter kam dann mit drei Stucken von The Silent Enigma und das war für mich neue Music. Vinnies Gesang kam manchmal bis zu Growling Grenze.

Erneut kurze Pause und Vinnies Rolle hat sich geändert, seine Stimmbänder konnte er schönen er ist reinen Gitarrist geworden. Am Podium kam nach zwanzig Jahren Darren White. Und das war für mich als ob ich am Konzert völlig neuen Band gekommen bin. Erste zwei Sachen Crestfallen und Sleep in Sanity kannte ich von 2011 Falling Deeper aber dort ist glattgebügelte Version ohne Darrens Growling. Es passte alles, Darrens Gesang Dannys Gitarre und er hatte augenfällig großen Spaß, mitgegangene Publikum. Es war knappe Stunde für eintauchen alle Sorgen vergessen und genießen. Am Ende dann noch eine Zugabe Sleepless von Serenades. Es war viertel nach elf und das heißt etwa drei Stunden reine Spielzeit.

Ich dachte dass mich Anathema nicht mehr überraschen konnte. Dieses ganze Konzert (zumindest zweite und dritte Teil) war für mich eine große Überraschung. Letzte Tage sind diese alte Sachen bei mir in Dauerrotation und ich must zwei Sachen loswerden. Zuerst ist das wunderschöne Musik, nicht so fliesen Floydiesk schön wie Sachen von Zeitrahmen Alternative 4 bis heute. Es ist ursprünglicher rauer nicht so durchgedacht und mehr mit Hertz geschrieben. Am anderen Seite sind Albums vor The Silent Enigma nicht am so technischen Niveau wie ich das in Budapest gehört hat. Es ist am Konzerten immer so das Sound härtet und dynamischer ist aber hier ist unterschier CD versus Konzert einfach krass.

Ich weiß nicht ob sich diese Konstellation wiederholen wird. Ich vermute dass Beteiligung von Duncan und Darren einmalige Sache ist und ohne Darren würden wahrscheinlich nicht mehr ganz alten Sachen an den Konzerten gespielt. Mindestens Songs von Eternity und The Silent Enigma könnte Anathema in großer Masse in seinem Konzertrepertoire aufnehmen.

Gruß
Paul


Meine Konzertplanung: 10.12. OMEGA Košice SK / 15.12. CRIPPLED BLACK PHOENIX Budapest HU / 18.2. DEVIN TOWNSEND Krakau PL / 25.2. RIVERSIDE Warschau PL / 27.2. THE PINEAPPLE THIEF Prag CZ / 11.3. ANTIMATTER Budapest HU / 31.3.-2.4. ARTROCK Festival Reichenbach DE / 7.-9.4. MARILLION WEEKEND Lodz PL / 21.4. KARFAGEN Piekary Slaskie PL / 14.-16.7. NOTP Loreley DE / 22.9. DEVIN TOWNSEND Plovdiv BG
George
The boss

Beiträge: 1.380


11.04.2015 22:13
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Danke für deinen sehr ausführlichen und emotionalen Bericht. Ich teile deine Verärgerung hinsichtlich der Publikumsgespräche bei "One last goodbye". Gerade dieser Song wird für die Cavanagh-Brüder immer eine besondere, über das musikalische hinaus, tragende Bedeutung haben; er ist der Mutter Helen Cavanagh (1949-1998) gewidmet...
Danke auch noch für die Setlist, die ich mir schon zusammengestellt habe, (das "PentecostIII Kingdom" gibts auch "glattgebügelt" (ich liebe dein deutsch!) auf Falling Deeper ) jetzt werden wir am Dienstag spontan überlegen, ob wir nach Bochum fahren....
Liebe Grüße in die Slowakei oder wo auch immer du gerade bist...
Georg

Schorschtheprog
The boss

Beiträge: 1.097


12.04.2015 00:24
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

So, gerade raus aus dem LKA. Leute,...ich schwebe.

Erst mal zur Pflicht: wie viele Zuschauer? Einige bis durchaus nicht wenige. Alter: so und so. Setlist: Thx to Paul.

Soweit die Pflicht. Nun zur Kuer.

Ich hab mal irgendwo gelesen, dass sich Anathema mit der Zeit von einem reissenden Fluss in ein plaetscherndes Baechlein verwandelt haben. Das wuerde ich so unterschreiben. Aber wir haben ja Fruehling und die Schneeschmelze koennte das vielleicht umkehren.

Es fing an mit Songs eines Albums, das von meinem Geschmack weiter entfernt ist als so mancher Satellit. Der Titelsong entspricht unveraendert dem Untergang des Abendlandes. The Untouchables von den Wettersystemem wurden vom Publikum durch heftiges Mitklatschen und -singen abgefeiert, scheinen also durchaus Eingang ins deutsche Liedgut gefunden zu haben. Es wurde auch ordentlich geschmust, da konnte ich nicht mithalten, da sich Jan heftig wehrte...schade eigentlich. "A Simple Mistake" zeigte dann erstmals, dass man Anathema frueher durchaus dem Progressive Rock zuordnen konnte. Nach schoenem und toll gesungenem "A Natural Disaster" bewies "Closer" dann, dass das Album, dem es entnommen ist, seinen Namen in Teilen durchaus zu Recht traegt. Leider leider leider nur ein Song von "A Fine Day To Exit", mit "Pressure" aber ein gewaltiger.

Pause.

Und dann fing das Konzert an.

Ich meine: und dann fing DAS KONZERT AN.

Ein Block mit Songs von Alternative 4, Eternity und The Silent Enigma.

Wow.

Ich meine: WOW.

Intensiv, kraftvoll, durchdringend, mitreissend. Toene, die voll zwischen die Beine und tief in die Seele trafen. Und nachdem "Sunset Of Age" mich zerbroeselt und zermahlen hatte, konnte ich bei "A Dying Wish" mit der Band nur noch mit Freuden alle moeglichen kleinen und grossen Tode sterben.

Dann noch der Block mit dem Fruehwerk. Haben sie damals nur geuebt? Nein, wunderschoene, kraftvolle Miniaturen gab es zu hoeren, Hoehepunkt war "Under A Veil Of Black Lace".

Ein beeindruckendes Konzert, das mich nicht nur mit der Band versoehnt hat. Nein, ich muss mich vielmehr tief vor diesen grandiosen Musikern verneigen. Und anerkennen, dass sie ernsthaft und aus vollem Herzen zu allem stehen, was sie erschaffen haben, vom Doom der fruehen 90er ueber die Meisterwerke bis zum aktuellen Tralala.

Anathema sind wahre Kuenstler. Da beisst die Maus keinen Faden ab.

Wer es nach Bochum schafft: fahrt hin. Ihr werdet sowas nicht noch einmal geboten bekommen.


Prog is love

Schorsch
Janne
The boss

Beiträge: 1.547


12.04.2015 08:51
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Uneingeschränktes Dito, Schorsch! Das Highlight schlechthin, in meiner bisherigen Musikörerlaufbahn Fotos folgen...















---------------

Stay tuned, Jan

---------------
beckle
Big Buffalo

Beiträge: 246


12.04.2015 10:04
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Auch ich kann dir nur zustimmen, Schorsch!
Und auch dem Jan...
Ein unglaubliches Konzert... Ein Meilenstein... Sagenhaft

Das hat mich emotional fast schon ein bisschen überfordert.
Musik ist fühlen pur für mich! Und gestern Abend gab es verdammt viel zu fühlen...
Vom verliebt - verspielten Distant Satellites über weather Systems, bis zur kämpferisch- trauernden Verzweiflung der Doom - Zeiten... Es war so ziemlich jedes Gefühl dabei!
Ich bin dankbar, dass ich dabei sein durfte!

MrFloyd
Great Champ

Beiträge: 717


12.04.2015 17:45
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Zitat
Am diesen Mittwoch habe ich erkannt das ich nur eine Hälfte von diesen Welt kenne. Ich hatte Zeit bevor Alternative 4 schlichtweg ignoriert. Was für einen Fehler.


@ Paul, nicht nur Du hast dieses Problem, auch ich habe mich mit dieser Zeit von Anathema noch nicht beschäftigt. Aber es wird sich bald ändern!

Allen anderen danke ich für diese tollen Berichte und es macht mich für Dienstag nur noch neugieriger.

Gruß
Ralf


Meine nächsten Konzertbesuche:
12.Night Of The Prog Festival - Loreley
31.03/01/02.04.2017 Artrock Festival - Neuberinhaus, Reichenbach
George
The boss

Beiträge: 1.380


13.04.2015 20:45
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Zitat von MrFloyd im Beitrag #6
[quote]

Allen anderen danke ich für diese tollen Berichte und es macht mich für Dienstag nur noch neugieriger.

Gruß
Ralf

Dir und Chris viel Spass im Matrix; leider habe ich morgen noch einen Abendtermin, den ich nicht verschieben kann... ...fragile dreams

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


14.04.2015 10:16
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Zitat von MrFloyd im Beitrag #6

Zitat
Am diesen Mittwoch habe ich erkannt das ich nur eine Hälfte von diesen Welt kenne. Ich hatte Zeit bevor Alternative 4 schlichtweg ignoriert. Was für einen Fehler.

@ Paul, nicht nur Du hast dieses Problem, auch ich habe mich mit dieser Zeit von Anathema noch nicht beschäftigt. Aber es wird sich bald ändern!

Allen anderen danke ich für diese tollen Berichte und es macht mich für Dienstag nur noch neugieriger.

Gruß
Ralf



Danke für die Berichte, klingt toll und irgendwie so wie Anathema "früher" mal waren ...

Was die Alben betrifft: TUT es!! Die Frühwerke sind wunderbar .... ein bisschen düster und melancholisch vielleicht, aber einfach nur wunderbar!


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

h.
Big Buffalo

Beiträge: 219


15.04.2015 00:39
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Konzert in Bochum war einfach nur Klasse, Anathema haben definitiv gehalten, was im Vorfeld so geschrieben und berichtet wurde.

h.(Holger)

MrFloyd
Great Champ

Beiträge: 717


15.04.2015 21:54
RE: Anathema "Resonance Show" 2015 antworten

Hallo,
mit ein wenig Verspätung, musste heute an die Mosel und das Gelände um die Burg Eltz erwandern, nun mal meine kleine Meinung zu diesen Konzert in Bochum.

Weite Teile von Teil 1 kamen leider bei mir nicht richtig an. Untouchable, Part 2 ist auf CD für mich ein absolutes Highlight. Live kommt leider keine Stimmung bei mir auf. Auch die beiden Stücke von Distant Satellites sind nix für mich. So ein tolles Stück wie One Last Goodbye, welches bei mir immer tief unter die Haut geht, leider nix zu spüren.

Teil 2 dann aber genau das Gegenteil, hier ging es richtig zur Sache und es machte richtig Spaß. Einiges kannte ich noch nicht, war aber egal. War richtig gut.

Teil 3 dann war für mich sehr interessant, von gut oder schlecht will ich nicht sprechen. Das Publikum, oder einige davon, nahmen nun fahrt auf und ich musste einige Reihen nach hinten wechseln, damit mir nicht so ein herumwirbelnder Kopf das Nasenbein bricht. Für jemanden mit Halswirbelschaden und über 50 ist das halt nix mehr. (Obwohl es manchmal zuckt) Growling und Anathema war für mich völlig neu und ich habe es mal aufgenommen. Ob ich Fan davon werde? Ich glaube nicht, aber es war nicht uninteressant.

Bei den Zugaben merkte man den Jungs an das sie an diesen Abend richtig Spaß hatten und das vor allem an Teil 3. Es war auch für mich ein Konzert der besonderen Art, mit vielen neuen Eindrücken von dieser Gruppe.

So nun noch die Setlist, aber ohne Gewähr!


Teil 1
Anathema
Distant Satellites
Untouchable, Part 1
Untouchable, Part 2
A Simple Mistake
A Natural Disaster
Closer
Pressure
One Last Goodbye

Teil 2
Bad Speech
Shroud of False
Fragile Dreams
Empty
Lost Control
Eternity Part I
Eternity Part II
Eternity Part III
Sunset of Age
A Dying Wish

Teil 3
Crestfallen
Kingdom
Mine Is Yours to Drown In
Under a Veil
Lovelorn Rhapsody
They (Will Always) Die

Zugabe
Sleepless
666

Gruß
Ralf


Meine nächsten Konzertbesuche:
12.Night Of The Prog Festival - Loreley
31.03/01/02.04.2017 Artrock Festival - Neuberinhaus, Reichenbach
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor