Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 962 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Navigator
Let`s rock

Beiträge: 19


13.07.2017 20:42
Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Ich möchte diese Diskussion einmal anstoßen und hoffe natürlich auf eine rege Beteiligung der zunehmend von der Night Of The Prog 2017 in Beschlag genommenen Forengemeinschaft.
Wie bin ich darauf gekommen?
Die Longtracks gelten als ein definitives Stilmerkmal der Progressive-Spielarten, mit dem sie sich vom so genannten AOR-Geschehen und anderen Rockgenres abgrenzen (oder abzugrenzen versuchen). Desweiteren werden sie bei Neuveröffentlichungen von den Rezensenten besonders unter die Lupe genommen, gelten sie doch als die Herzstücke der Alben: Es sei nur „folgerichtig, dass viele Alben ihr Konzept in einem Longtrack zum Höhepunkt führen oder es mit einem solchen beginnen.“ Das ist natürlich diskutabel, weil die kürzeren Titel genau so zu Erfolg und Mißerfolg beitragen können und im Allgemeinen auch zusammengenommen die längeren Laufzeiten haben.
Der klassische Longtrack soll „überraschender und abwechslungsreich konzipiert sein bzw. einen geschickt aufgebauten Spannungsbogen enthalten“. Wenn ein Rezensent von einer Veröffentlichung nicht so recht überzeugt ist, macht er sich häufig erstmal über den Longtrack her: Dieser sei „zu lang“, lese ich oft, von fehlender Überraschung und einem ungeschickt aufgebauten Spannungsbogen ist selten die Rede.
Die Spieldauer eines Longtracks geht laut Definition von sieben Minuten bis zu 30 Minuten (bzw. früher eine Schallplattenseite). Die Mutter des Longtracks, „Supper´s Ready“ von Genesis´Foxtrot (1972) hat m.E. eine ziemlich ungeschickte Dramaturgie, ich kenne kaum einen zerfahreneren Longtrack (wenn ich hier Widerspruch erzeuge, ist mir das nur Recht) - das tut seiner universellen Unangreifbarkeit aber offensichtlich keinen Abbruch.
Ich stelle also mal folgende (provokative) These in den Raum:
The Truth Will Set You Free (Flower Kings, 30:40) und
Duel With the Devil (Transatlantic, 26:43) sind einfach zu lang!

Progressiv/sommerliche Grüße, der Navigator

MrFloyd
Great Champ

Beiträge: 868


14.07.2017 08:44
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Hallo,
Du erinnerst mit deiner Schreibweise

Zitat
(wenn ich hier Widerspruch erzeuge, ist mir das nur Recht)Ich stelle also mal folgende (provokative) These in den Raum:

sehr an einen User mit Nick "Keep Talking"

Viel Spaß noch hier! Ach ja, ich mag diese Art gar nicht. Ist aber nur meine bescheidene Meinung!

Gruß
Ralf


Meine nächsten Konzertbesuche:
25.01.2020 - IQ – New Album Tour 2020, Oberhausen
17-19.07.2020 - Night of the Prog Festival XV - 2020, Loreley
Navigator
Let`s rock

Beiträge: 19


14.07.2017 13:04
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Zitat von MrFloyd im Beitrag #2
Hallo,
Du erinnerst mit deiner Schreibweise

Zitat
(wenn ich hier Widerspruch erzeuge, ist mir das nur Recht)Ich stelle also mal folgende (provokative) These in den Raum:
sehr an einen User mit Nick "Keep Talking"


Ich habe die betreffenden Threads gelesen. Bevor Missverständnisse entstehen: Ich bin weder der Wiedergänger von "Keep Talking", noch von "Solarplexus". Ende Juni bin ich zum ersten Mal in diesem Forum unterwegs gewesen und dachte, es könnten sich interessante Diskussionen mit anderen Foristen ergeben - das geht nur, wenn auch unterschiedliche Positionen bestehen. Eine "provokative" These ist alles andere als beleidigend, es ist der Beginn eines Diskurses.
Statt also etwas Gehaltvolles zum Thema beizutragen, unterstellst Du mir Trollerei, Provokation um des Provozierens Willen. Schönen Dank auch, Mr Floyd, ich hoffe nur, dass die übrigen Teilnehmer etwas anders strukturiert sind, sonst ist mein gut gemeintes Bemühen sinnlos!

MrFloyd
Great Champ

Beiträge: 868


16.07.2017 09:21
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Vielleicht mal etwas genauer lesen und auch darauf achten was man schreibt. Hilft meistens sehr!

Gruß(der in keinster Weise provokativ ist)
Ralf

PS. Ach ja, mein Name ist Ralf, nicht MrFloyd


Meine nächsten Konzertbesuche:
25.01.2020 - IQ – New Album Tour 2020, Oberhausen
17-19.07.2020 - Night of the Prog Festival XV - 2020, Loreley
Navigator
Let`s rock

Beiträge: 19


16.07.2017 11:17
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Was gibt es da misszuverstehen?
- ein Vergleich mit einem überambitionierten Querulanten, der gesperrt wurde,
- ein süffisantes „Viel Spaß noch“
und statt eines relativierenden Postings (vielleicht u.U. mit einer Entschuldigung!?) der arrogante Hinweis, man solle „vielleicht“ genauer lesen, „Hilft meistens sehr“.
Nein, Mr Floyd, haben Sie hier weiterhin viel Spaß, mir ist meine Zeit für solche Umgangsformen zu schade!

ChBoxDogs
Big Buffalo

Beiträge: 114


16.07.2017 16:47
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Solange der Zusammenhalt, der rote Faden sowie die Dramaturgie in einem Longtrack von Anfang bis ende vorhanden sind, ist es in Ordnung. So gesehen kann ein "Longtrack" für mich nicht zu lang sein, es kommt immer darauf an wieviele Ideen vorhanden sind. Qualität statt Quantität.


************************************************
22.Nov.14 - The Pineapple Thief - Magnolia Tour
09.Apr.15 - Steven Wilson - Hand Cannot Erase Tour
27.Okt.15 - Gazpacho - Molok Tour
18.Jan.16 - Steven Wilson - Hand Cannot Erase Tour 16
03.Jun.16 - Muse - Drones Tour
11.Sep.16 - King Crimson - Tour 2016
26.Jan.17 - The Pineapple Thief - Your Wilderness Tour
17.Feb.17 - Kaipa Da Capo - Darskapens Monotoni Tour
05.Mai.17 - Riverside - Towards The Blue Horizon Tour
31.Oct.17 - Anathema - The Optimist Tour
15.Feb.18 - Steven Wilson - To The Bone Tour
07.Mar.18 - King Gizzard And The Wizzard Lizard
-----------------------------------------------
19.Sep.18 - The Pineapple Thief - Dissolution Tour
30.Okt.18 Riverside
05.Feb.19 Steven Wilson

https://www.youtube.com/user/ChBoxDogs
https://soundcloud.com/chboxdogs
Holger
Big Buffalo

Beiträge: 140

17.07.2017 20:40
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Hallo Chris,

du hast es auf den Punkt getroffen....so lange diese beiden Dinge passen,kann der Longtrack nicht "long" genug sein. Gutes Beispiel für mich - The Odyssey von Symphony X - mit 24 Minuten beileibe kein kurzer Song, aber nie langweilig und findet immer wieder zum Thema zurück.


Gruß,
Holger

BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 601


26.07.2017 16:23
RE: Wann ist ein Longtrack zu lang? antworten

Ein immerwährender disput! Longtracks mit Spielzeiten jenseits der 20min Grenze empfinde ich auch praktisch immer als zu lang - mit wenigen Ausnahmen, wie z. B. Dream Theaters A Change Of Seasons.
Im Bereich um 12 Minuten herum kann man aber sehr viel unterbringen und trotzdem noch eine Linie verfolgen, ein ausgewogenes Verhältnis von Gesangs- und Instrumentalteilen finden und für ausreichend Abwechslung sorgen. Ein generelles "zu lang" gibt es aus meiner Sicht nicht, dennoch wird es mir irgendwann zu lang, wenn sich Teile zu oft widerholen, zu langatmig sind oder zu ziellos vor sich hin mäandern. Tatsächlich fällt es mir auch sehr schwer, Songs unterhalb von 5-6 Minuten zu schreiben, eine gewisse Mindestlänge brauche ich irgendwie auch. Aber ein guter Song braucht umgekehrt nicht zwingend Spielzeit, wenn man denn AOR- oder gängige Pop/Rock Mucke bevorzugt.


Project: Patchwork II: new album out mid march ´18
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor
Datenschutz