Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 658 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


17.04.2006 14:57
Gary Moore - One Night in Dublin - A tribute to Phil Lynott (DVD) antworten
Gary Moore - One Night in Dublin - A tribute to Phil Lynott (DVD)
2006
Eagle Vision



8/10

Gary Moore, ein Gitarrist und Sänger, der in Fachkreisen immer wieder für kleine Diskussionen herhalten muss. Die einen vergöttern seine frühen Jahre bei Thin Lizzy, die anderen seine Zeit in den 80er, als er mit „Victims of the future“ die Heavy-Fraktion bediente. Inzwischen treibt er sich seit dem Jahr 1990 in Bluesgefilden mehr oder weniger erfolgreich rum. Gary Moore spielte insgesamt 25 Solo-Alben ein und 7 Scheiben entstanden mit der Erfolgsband Thin Lizzy. Als am 04.01.1986 der Sänger und Bassist, Phil Lynott, starb, verlor auch Gary Moore einen in seiner musikalischen Laufbahn wichtigen Wegbegleiter. Thin Lizzy wurden in Dublin gegründet, ebenso befindet sich das Grab von Philip Paris Lynott in dieser Stadt, obwohl dieser 1949 in Birmingham geboren worden war. In der Grafton Street wurde zu Ehren von Lynott eine Statur errichtet, bei dessen Aufstellung die alten Bandmitglieder erschienen.

Und in diesem Zusammenhang entstand auch die DVD „One night in Dublin – A tribute to Phil Lynott“. Die Ex-Musiker von Thin Lizzy spielten auf Einladung von Gary Moore am 20.08.2005 im Point Theatreein Konzert, welches dem verstorbenen Kumpanen gewidmet war. Mit von der Partie: Die Gitarristen Scott Gorham, Eric Bell, Brian Robertson, Schlagzeuger Brian Downeyund am Bass holte man sich Jethro Tull-Member Jonathan Noyce dazu. Also eine vielversprechende Besetzung. Gary Moore übernahm die Gesangsparts.

Unter dem Motto „The Boys (beeing back in town)“ wird die Show mit dem Song „Walking by myself“ eröffnet, welcher auch auf „Still got the Blues“ zu finden ist. Es ist ein sog. Warm-Up, denn hier spielen Moore, Noyce und Downey noch alleine. Das Gleiche gilt auch noch bei Track Nr. 2, dem Lizzy-Klassiker „Jailbreak“. Das Moore sich inzwischen auch mit seinem Solo-Projekt mehr und mehr zum Blues/Soul hingezogen fühlt, merkt man bei der Darbietung von „Don`t believe a word“. Mit viel Gefühl ist das Stück in der Hauptsache von der Solo-Gitarre bestimmt, während Jonathan Noyce ohnehin dafür bekannt ist, mit einer gewissen „Coolness“ sein Pensum abzuspulen. Und da Mr. Moore vorher darauf aufmerksam gemacht hat, dass man das Lied in einer langsamen als auch in einer schnellen Version spielen kann, folgt dann die bekannte rockige Nummer.

Zeit, sich den ersten alten Weggefährten auf die Bühne zu holen. Es erscheint Brian Robertson und man spielt gemeinsam den Song „Emerald“, dieser Song, der in einem Gitarrenduell endet. Sagenhaft, wie anschließend die ruhige Nummer „Still in love with you“ gespielt wird, vor allen Dingen passt mir persönlich die Stimme von Gary Moore hier besonders gut. Das ganze Ding wird mit mehr Emotionen und Gefühl gespielt, als ich es erst kürzlich auf der aktuellen Thin Lizzy-20/20-Tourerlebt habe, trotz allem auch dies ein super Konzert war.

Gute Überleitung, denn der nächste in der Reihe ist Scott Gorham, der sich schon hier augenscheinlich in einer körperlich guten Verfassung befindet. „Black Rose“ wird gespielt und es ist ein Beweis, dass gerade Gorham neben John Sykesscheinbar mit jedem ehemaligen Leadgitarristen sehr schön zusammen spielen kann. Spätestens beim souligen Intro von „Cowboy“ wird klar, dass dieser aufgezeichnete Gig für die Besucher des Konzertes ein absolutes Erlebnis war. Und gerade weil Gorham auf der Bühne steht und der zur Zeit auch zum aktuellen Lizzy-Line Up gehört, wird einer der bekanntesten Kracher „The Boys are back in town“ angehängt.

Der offizielle Zugabeteil des Auftritts beginnt mit dem Klassiker „Whiskey in the Jar“. Erstaunlich, wie locker Eric Bell seinen Solo-Part spielt und er ist im Übrigen der einzige, der neben Gary Moore auf dieser DVD eine eigene Strophe singt.

Den Abschluss bildet das bluesige „Old Town“ und der Klassiker „Parisienne Walkways“, was dann doch auch noch mal unterstreicht, dass eben Gary Moore der Gastgeber dieses Konzertes war und das er wohl doch zu einem der besseren Rockgitarristen gehört. „Happy Birthday“ spielt Gary Moore, weil Phil Lynott an diesem Tag 56 Jahre alt geworden wäre.

Zur DVD allgemein: Die Bildqualität ist über jeden Zweifel erhaben, die Kameraperspektiven sind gut gewählt und wechseln keinesfalls hektisch. So lässt sich das Konzert genießen. Der Sound ist ebenfalls toll. Das Bedienmenü ist einfach gehalten, außer die üblichen Soundeinstellungen gibt es da nicht viel auszuwählen.

Als Bonus gibt es eine recht umfangreiche Interviewsektion von ca. einer halben Stunde Dauer, in der die ehemaligen Lizzy-Mitglieder von gemeinsamen Tourerlebnissen erzählen oder auch Gary Moore erläutert, warum er zur Gibson Les Paulgreift.

Diese DVD ist seit dem 27.03.06 bei uns als UK-Import erhältlich, vermutlich wird es sie ab dem 05.05.06 auch bei uns „ohne Einfuhr“ zu kaufen geben. Ob dann deutsche Untertitel vorhanden sind, weiß ich bis dato nicht. Ohne Zweifel für Lizzy-Fans ein „Muss“, ist es doch eine kleine Zeitreise in die damalige rockige Zeit und genau die hat für mich noch keinen Deut von ihrem Reiz verloren.


Tracklist:

1. Walking by myself
2. Jailbeak
3. Don`t believe a word
4. Emerald
5. Still in love with you
6. Black Rose
7. Cowboy Song
8. The Boys are back in town
9. Whiskey in the Jar
10. Old Town
11. Pariesienne Walkways

Gesamtspielzeit: 98 min

Line Up:

Gary Moore
Brian Robertson
Scott Gorham
Eric Bell
Brian Downey
Jonathan Noyce

http://www.gary-moore.com/
http://www.eagle-rock.com/
http://www.scottgorham.com/
http://www.thin-lizzy.com/
http://www.thinlizzylive.com/
http://www.thinlizzy.org/
http://www.thinlizzyguide.com/




Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor