Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.271 mal aufgerufen
 Prog-Metal Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


12.09.2005 19:32
Opeth - Ghost Reveries antworten

Mal etwas aus der Abteilung "Prog.-Death-Metal". Eigentlich überhaupt nicht mein zu Hause. In einem anderen Forum wurde das Teil im Rahmen der CD-Reviews als der Hammer schlechthin bezeichnet. Nun habe ich auch mal angefangen, die Platte zu hören, und ich muss sagen: Ich bin beeindruckt, gefällt mir sehr gut. Wunderbare Produktion und wenn dieses "fremsprachige Gerülpse" (Grunzen) nicht wäre, dann wäre es noch weiter oben anzusiedeln.

Habt Ihr Euch die Platte schon mal reingezogen??? Falls nicht, dann mal als Tip ansehen, wunderbare musikalische Elemente mit einer deftigen Portion Härte versehen.


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

14.09.2005 09:11
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Oha das ist auch "progressiv" ... ja??? Diese Scheibe hab ich nämlich und finde sie auch eine der besten die sie je rausbrachten.
Ich bin eh ein Fan von Musikrichtungen bei denen harter Gesang durch sanfte zum Teil schon melanchonische instrumentale Einlagen entschärft wird, wenn man es so sagen darf ...hehe.
Auch die langen Keyboardeinlagen sind etwas ganz besonderes, insgesamt eben ein Meisterwerk...aber das Dir das gefällt Jogi, verwundert mich doch etwas...
Meine Favoryts der Scheibe sind: The Grand Conjuration, Baying of the Hound + Ghost of Perdition...


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


02.01.2006 22:52
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Vor allem "Ghost Of Perdition" ist live ein Irrsinns-Hammer!! MannMannMannn, da bläst es dich weg....
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

03.01.2006 12:57
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

"Ghost Of Perdition" ist in der Tat ein Meisterstück, live bin ich nun noch nicht zum Genuss gekommen - bin jetzt aber auch nicht sooo der eingefleischte Opeth-Fan.
Ich habe im Freundeskreis viele die auf Opeth abfahren, und auch sehr viele sind von der "Ghost Reveries" enttäuscht, da es für diese auf's mal einen Touch von Dream Theater vorweist.


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.01.2006 13:42
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Ich habe eher den Eindruck, dass Opeth auf "Ghost Reveries" wirklich erstmals richtige progressive Einflüsse mit eingebracht haben, während es sich vormals definitiv um reinen Death Metal gehandelt zu haben scheint. Ist jedenfalls mein Eindruck! Genauer habe ich mich damit aber auch noch nicht befasst.




Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://64426.homepagemodules.de/


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.01.2006 13:54
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Bin mir nicht sicher ob ich mich als "eingefleischt" bezeichnen will, aber ich finde Opeth schon ziemlich genial.
Dream Theater? Ach... Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen... finde ich eigentlich auch nicht ...

Ach ja, falls es euch interessiert:
Hier gibt es ein Interview mit Martin Mendez, dem Bassisten
http://www.brighteyes.de/baseportal/Stor...wdetail&Id==691

________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

03.01.2006 22:48
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Na drum sagte ich ja "nen "Touch" ebenso könnte man zum Vergleich jede X-beliebige Prog-Band wählen, nur Dream Theater sind halt jedem ein Begriff, und dies ist halt eine reinrassige Prog-Band, viele wissen mit Prog nix anzufangen, kennnen eben Dream Theater, und daraus ziehen sie halt die Schlüsse, was ich wiederrum nun nicht so abwegig finde.....denn wenn man ehrlich ist, hört man die Wurzeln schon raus.....


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.01.2006 22:51
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

na vielleicht ist es mir auch nicht aufgefallen, weil ich kein DT-Fan bin. LaBrie ist nicht mein Ding!!!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://64426.homepagemodules.de/


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

03.01.2006 23:00
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten
Das ist ja auch völlig irrelevant. Fazit ist, dass Opeth mit "Ghost Reveries" erstmalig Prog-Einflüsse in die Mucke mitmischte, was davor ja nicht der Fall war, da sie eine reine Death-Metal-Band waren - und gerade daher, ist es nicht so abwegig, dass den neuen Sound die Fans mit DT vergleichen...denn Dream Theater ist eine Band die jeder kennt, und auch eine sehr sehr progressive Band....und das Opeth mit ihrem neuem Album, Prog-Einflüsse vorweisten, dass kann niemand abstreiten - genauso wenig, dass dies NICHT immer der Fall war...
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.01.2006 23:29
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Ich gehöre vermutlich nicht zu den "echten" DT-Fans, aber zumindest mit "Train Of Thought" und "Images and Words" oder "When Draem And Day Unite" (das Debüt - damals noch OHNE LaBrie) sind sehr gute Alben. Für "Octavarium" würde ich nicht unterschreiben wollen, dass das 100%iger Prog Metal ist. Meiner Meinung nach driften sie da teilweise schon um Haaresbreite am Mainstreamrock vorbei. Aber egal - darum geht es hier ja nicht.

Es ist richtig, dass Opeth in ihren Anfangsjahren eine reine Death-Metal-Band waren. Die ersten drei Alben sprechen eine deutliche Sprache.
Die progressiven Einflüsse gibt es aber nicht erst seit "Ghost Reveries", sondern sind auch schon auf "Blackwater Park" und "Deliverance" vorhanden. Allerdings traten sie da nicht ganz so deutlich hervor, da die Growls und die aprupten Breaks die cleanen Gesänge und Melodien doch noch ziemlich dominierten. Es gibt ja auch Leute, die Opeth gerade die heutige Eingängigkeit der Melodien und die vielen cleanen Gesänge von Mikael Akerfeldt ankreiden....
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.01.2006 23:31
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Zitat von Jamina
Es gibt ja auch Leute, die Opeth gerade die heutige Eingängigkeit der Melodien und die vielen cleanen Gesänge von Mikael Akerfeldt ankreiden....


In Metalkreisen definitiv ja!!



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://64426.homepagemodules.de/


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

03.01.2006 23:34
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Ich kann nur weitergeben, was mir die Fans sagen - seit "Ghost Reveries" lebt der Prog in Opeth, und dieser war es davor definitiv nicht - denn sonst müsste man jede Band die Keyboardeinlagen vorweist, als progressive Band betiteln...


Die Alben davor entsprachen einem anderem Genre


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.01.2006 23:42
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten

Zitat von Kim
Die Alben davor entsprachen einem anderem Genre

Ist das jetzt deine eigene Erfahrung oder die weitergegebene deiner Freunde?
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


Kim
Gesperrter User
Beiträge: 128

03.01.2006 23:45
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten
Es ist meine eigene + die der ewigen Fans...glaubste mir nicht, oder soll ich dir Mr. Cynic vorsprechen lassen (denn andere sind nicht im NET aktiv) *lol*
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.01.2006 23:56
RE: Opeth - Ghost Reveries antworten
Das kann ja jeder sehen wie er will.
Für mich waren Opeth auch vorher schon progressiv. Dazu gibt es eine schöne Schublade mit der Bezeichnung "Progressive Death Metal" in die z.B. auch Bands wie Disillusion gehören.

Ansonsten gebe ich dir recht: Der Einsatz von Keyboards hat nicht in jedem Falle die Bezeichnung "progressiv" zur Folge....
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de

Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor