Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 800 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


03.06.2006 22:38
T - Voices antworten
T - Voices

Artrock, New Artrock, RetroProg



Label: Galileo Records
VÖ: 2006
7/10

Tracklist:
1. voices 6:04
2. august in me 4:50
3. party piece 5:34
4. still 7:03
5. septic 6:25
6. faith 6:08
7. second thoughts 6:21
8. after 4:53
9. curtain call 8:12
10. forget me now 9:02
11. ghosts 8:28

Gesamtspielzeit 73:00 Min.

Line Up:
T - Gesang, Instrumente (alle)


So, da liegt es nun, das zweite Album von Thomas Thielen alias T. Da ich weder das Solo-Debüt "Naive" noch seine Vergangenheit als Musiker von Scythe kenne fehlen die Vergleichsmöglichkeiten. Sehen wir uns also "Voices" einfach mal unvoreingenommen an.

Viel Zeit hat er sich für sein zweites Werk genommen, der Herr Thielen - vier Jahre - und Gesangsunterricht heißt es. Herausgekommen ist ein sehr subtiles Konzeptalbum, das von der ersten Sekunde an wechselhafte Stimmungen hervorruft. Eigentlich schon beim Betrachten des Booklets unmittelbar nach dem Auspacken beschleicht mich der Verdacht, dass es nicht ganz einfach werden wird. Der Zusammenhang zwischen den Bildern und dem Inhalt will sich vordergründig erst mal nicht recht erschließen.

Texte, Kompositionen, Arrangements und Einspielen der Instrumente hat T im völligen Alleingang auf die Beine gestellt und dabei musikalisch ein beachtliches Niveau erreicht.
Kleiner Kritikpunkt dabei ist das Schlagzeug, das wohl aus dem Computer kommt und entsprechend hohl und klinisch klingt. Was den Gesang betrifft, finde ich ihn teilweise passend, kann mich aber passagenweise überhaupt nicht damit abfinden.

Das beginnt schon mit der eigentümlichen Einleitung des Titelsongs "Voices". Leise klingelnde Becken, synthetische Hintergrundgeräusche und ein düsterer Bass (bei dem mir unwillkürlich Pink Floyds "The Wall" in den Sinn kommt) erwecken eine düstere Vorahnung, die von dem jammervollen Gesang auch noch bestärkt wird. Drei Minuten und 35 Sekunden dauert diese Düsternis bevor eine Gitarre endlich etwas Licht ins Dunkel bringt und nach weiteren 30 Sekunden elektronischer Beat mit etwas mehr Geschwindigkeit nach vorne drängt. Und da passt dann auch die Stimme, die sich vom Gejammer zu 'echtem' Gesang gewandelt hat.

Dem Vergleich mit Peter Gabriel stimme ich dennoch nur bedingt zu. Da ich Marillion während der Steve Hogarth-Ära den Rücken gekehrt habe, kann ich auch zu diesen Anspielungen eher wenig beitragen. Allerdings neige ich ohnehin eher zu der Behauptung, dass "Voices" nicht wirklich in eine der gängige Schubladen gepackt werden kann. Und schon gar nicht in die des Neo Prog, auch wenn hier die Keyboards eine dominante Position einnehmen.

Die verfremdete Stimme nimmt dem balladenartigen "August In Me" etwas von der melancholischen Hintergrundstimmung. "Party Piece" verkörpert zunächst ein leicht verfrickeltes Aufbegehren, das mit zunehmedem Verlauf des Songs wieder in eine resignierende Stimmung zurück zu verfallen scheint. Nach all der Düsternis wirkt "Septic" sehr lebendig, funkig und etwas aufgekratzt. Eine Mischung aus wilden und akustischen Gitarrenlines. Hmm...Roine Stolt und die Flower Kings? Gleich darauf glänzt mit "Faith" ein elektronisches Prachtwerk.
Gegen Ende von "Voices" werden die Tracks immer länger, wobei ich mir nicht ganz sicher bin, ob es zum Beispiel "Ghosts" wirklich gut tut bis auf knappe neun Minuten gedehnt zu werden. Andererseits bieten gerade die letzten drei Minuten eine etwas jazzige Passage, die die vorherrschende Melancholie und Düsternis von "Voices" wieder relativiert.

In der Summe würde ich sagen: Hier begegnen sich Artrock, Retroprog, Independent und ein guter Schuss (Elektronik) Pop, die abgesehen von gelegentlichen Gesangsschwächen, eine vielschichtige und wohldurchdachte Mischung ergeben. Es ist allerdings keine Scheibe, die sich einem sofort erschließt, sondern einiges an Zeit und Aufmerksamkeit fordert. Doch es lohnt sich.

Anspieltipps: "August In Me", "Septic", "Faith".

Homepage T und Galileo-Records
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de
Lars
Let`s rock

Beiträge: 42

21.08.2006 23:23
RE: T - Voices antworten

BurnYourEars.de-Rezension:
http://www.burnyourears.de/index.php?tem...artikel&id=2292


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor