Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 1.041 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Efa Stein
Big Buffalo

Beiträge: 172


07.06.2006 18:01
Tool, 06.06.06, Alsterdorfer Sporthalle, Hamburg antworten
Okay, ich will mich mal an einem ganz kurzen Konzertbericht versuchen:

Unsere für 16.00 Uhr geplante Ankunft in Hamburg wurde durch zwei Staus um ca. zweieinhalb Stunden nach hinten verschoben. (Leute, meidet die A1 und den Elbtunnel!) Um 18.30 Uhr kamen wir an der Alsterdorfer Sporthalle an und ergatterten sogar noch einen Parkplatz direkt vor der Halle. Es hatten sich bereits einige hundert merkwürdige Gestalten dort versammelt. Die Altersspanne reichte von 16 bis 46 - eine gute Mischung. Was ich sehr interessant fand: Auch die T-Shirts der Leute waren wirklich bunt gemischt. Es war so ziemlich alles von Tool über Led Zeppelin, Staind, Dredg bis hin zu Cannibal Corpse zu finden.

Der direkt hinter dem Eingang platzierte Merchandise-Stand hatte ein tolles Angebot. Wer allerdings bei Preisen von 30 € für ein Tour-Shirt zugeschlagen hat, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Die Alsterdorfer Sporthalle ist, wie der Name schon sagt, eine große Sporthalle mit einer gerade noch akzeptablen Akustik. Die vorhandenen Ränge waren zu meinem Erstaunen gut gefüllt. Es hatte wohl nicht jeder Lust, sich das Gequetsche in der Mitte anzutun.

Ich schon. Ich stand ca. 15 m vor der Bühne. Um mich herum viele Menschen mit verdächtig langen, tütenförmigen "Zigaretten".

Dieser Qualm könnte auch dazu geführt haben, dass sich Sänger Maynard ca. ab der Hälfte des Sets ständig ein Handtuch vor das Gesicht gehalten hat. Allerdings gibt es hierzu noch keine offiziellen Stellungnahmen. Eine offizielle Stellungnahme der Band gibt es allerdings zum verspäteten Erscheinen der Band: Lt. toolband.com wurde die Band vor Beginn des Konzertes von der Fussball-Nationalmannschaft der U.S.A. im Backstage-Bereich überrascht und um einige Biere erleichtert.

Bis zum Erscheinen der Band um 20.40 Uhr wurde die Halle mit einem Mix aus Zappa, King Crimson, Tricky und Reggae-Musik unterhalten. Allerdings kann Tonband-Musik meiner Meinung nach keine Support-Band ersetzen. Die angedachten ISIS mussten den Support leider absagen, da sie sich zur Zeit im Studio bei den Aufnahmen zum neuen Album befinden.

Somit war die Stimmung beim Auftaktsong "Lost Keys" auch noch recht kühl. Dies änderte sich allerdings recht schnell. Spätestens beim dritten Song "Stinkfist", einem Klassiker, hat auch der sturste Besucher zumindest rhythmisch mit dem Kopf genickt. Highlights des Abends waren sicherlich die älteren Songs der Band aus Zeiten von Aenima und Lateralus. Aber auch die 10,000 Days-Songs wurden dankbar und kopfnickend angenommen.

Wer allerdings mit der 1:1-Übertragung der Studioversionen gerechnet hat, der lag falsch. Göttliche Soli von Danny Carey und Adam Jones brachten Abwechslung in die Setlist. Carey hat hinter seinem Schlagzeug wirklich Schwerstarbeit geleistet, was man von Jones nicht behaupten kann. Er hat ohne Zweifel fabelhaft gespielt, allerdings hat er sich dabei keinen Zentimeter bewegt und keine Mine verzogen.

Sänger Maynard James Keenan war in Topform. Ich habe noch nie einen so sexy Bauchtanz von einem Mann gesehen. Sobald er seinen Cowboy-Hut auf dem Kopf hatte, fühlte er sich anscheinend mental in den Wilden Westen versetzt und ritt mit seinem Pferd über die Bühne. Seine Interaktion mit dem Publikum liess allerdings zu wünschen übrig: Bis auf "Hello Germans!" und "Goodbye Germans!" war von ihm nichts zu hören. Aber wer nimmt ihm das schon übel? Dafür ist er schließlich bekannt.

Als auf der Leinwand hinter der Bühne das Auge aus dem Lateralus-Cover erschien, ging ein Jubeln durch die Halle, weil jeder ahnte, dass jetzt der Über-Song "Lateralus" kommt. So kam es dann auch. Von der Anfangs kühlen Stimmung war nichts mehr zu merken.

Der Schluss des Konzerts war ein wenig ruppig, wie ich fand. Nach dem Schluss-Song "Aenima" und einer Spielzeit von 90 Minuten machte Keenan sich aus dem Staub und liess seine Bandmitglieder auf der Bühne zurück, die sich noch vom Publikum feiern liessen. Und dann war es auch schon vorbei. Die Band verschwand, das Licht ging an und man wachte allmählich wieder aus der Trance auf.

Allerdings glaube ich, dass ich noch nicht wieder ganz in der Realität angekommen bin...

Fotos durften leider keine gemacht werden. Wer aber einen kleinen Teil der Stimmung sehen möchte, kann sich die Bilder des Luxemburg-Konzertes in der Rockhal hier anschauen:

Rockhal.lu

Die Setlist des Abends:

Lost Keys
Rosetta Stoned
Stinkfist
Jambi
Fourty Six & Two
Schism
Sober
The Patient
Lateralus
Right In Two
Vicarious
Aenima
_______________________________________________________


gecko
Big Buffalo

Beiträge: 106


07.06.2006 18:18
RE: Tool, 06.06.06, Alsterdorfer Sporthalle, Hamburg antworten

wow, das ging schnell, und so gut geschrieben! Du Glückliche

Der Typ in grün auf Bild 091 kommt mir extrem bekannt vor, ist das nicht der Magma-Jünger Matze aus Würzburg? Wenn ja, scheint er einen Magnet zu haben, er war schon auf dem offiziellen Zappanale-Flyer von 2003 neben unserm Charly drauf!

viele grüße

gecko


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


07.06.2006 18:19
RE: Tool, 06.06.06, Alsterdorfer Sporthalle, Hamburg antworten
Hallo Efa,

danke für den sehr guten Bericht!!!

Achja die Luxemburg-Fotos sind ja scharf. Erst mal massenhaft Publikumsbilder - und dann viele mit angeschnittenem Keenan-Kopf....
Woran das wohl liegen mag?
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de

mobyne
Great Champ

Beiträge: 511


08.06.2006 14:25
RE: Tool, 06.06.06, Alsterdorfer Sporthalle, Hamburg antworten

Da wäre ich gern dabei gewesen



Man kann das Leben nur rückwärts verstehen, aber man muss es vorwärts leben


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor