Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 612 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


27.10.2005 22:25
Riverside - Second life syndrome antworten
Riverside - Second life syndrome
New Artrock, Prog.-Metal



2005
Inside Out
8/10


Ja, nun ist es da, das von mir sehnsüchtig erwartete neue Album der polnischen Prog.-Rocker Riverside. Im Vorhinein beschäftigte ich mich schon die ganze Zeit mit der Band, nahm Kontakt zur Band auf, um vielleicht noch etwas zu erfahren. Angekündigt war ein Wechsel zum Inside Out-Label und eine härtere Gangart in den Songs.

Um es vorweg zu nehmen, nicht jede Veränderung ist unbedingt positiv und nicht alles tritt so ein, wie es vor dem Release verlautbart wird. Zusammen mit Neal Morse neuem Silberling dreht sich die Platte nun auch offiziell bei mir, ich habe schon diverse Umläufe hinter mir.

Der Ersteindruck: Der Sound beim alten Label war etwas druckvoller und klarer. „Second life Syndrome“ klingt auch gut, aber eine Verbesserung liegt dort soundtechnisch meines Erachtens nicht vor. Wer sich mit dem Debut „Out of myself“ beschäftigt hat und die Band schon live erleben durfte, der erinnert sich sicherlich an das Flüstern mit den Worten „Voices in my head“. In diesem Zusammenhang sei an die EP mit selbigen Titel erinnert.

Mit eben diesen Flüstern wird die neue Scheibe eröffnet, der Song „After“ verbreitet sofort diese düstere Stimmung. Es mischen sich wohl dosierte Synthies bei, der Gitarrensound wurde meines Erachtens unverändert transferiert. Ich denke, es handelt sich im Grunde genommen eh nur um eine Einleitung für die Geschichte um das 2. Leben mit all seinen skurrilen Darstellungen, die man in seiner Fantasie nur so ausmachen kann.

Denn der Song „Volte Face“ beginnt mit einer unheimlichen Aggression, in dem aus dem Hintergrund die Drums wahrlich gedroschen werden. Es folgen sehr harte und recht schnelle Gitarrenriffs, der Tastenmann wechselt zu Orgeltönen über. Riverside bearbeiten eh verschiedene Stilelemente, so erinnert die Sologitarre stellenweise auch an recht einfache, aber nostalgische Classic Rock Zeiten, wenn auch nur kurz. Der Gesang von Duda steigert sich von seicht bis zu einer ständigen Aggression….so bisher von mir nicht gekannt.

„Conceiving you“ ist melancholisch und wird von leichten Pianoklängen begleitet. Diese werden auch noch beibehalten, als sich der Song immer intensiver steigert. Gerade die Gesangsmelodien senken den Puls des Hörers wieder und laden zum Träumen ein. Echte Gefühlssache, würde ich sagen, schön und anmutend. Kaum verquer gespielt halten sich Riverside an ein Schema, welches auch dem „normalen“ Zuhörer erlaubt, gut zu folgen.

Der Kern der Sache, das „Second life syndrome“ wird im Titelsong natürlich ausführlich beschrieben. Die Länge von 15.40 min könnte auf den ersten Blick gerechtfertigt sein. Um es gleich zu sagen, der Song ist toll, dennoch hätten 2 – 3 Minuten eingespart werden können, den es zieht sich für meine Begriffe nach hinten etwas raus. Clean Guitars werden durch treibende Bassläufe unterstützt, und insbesondere die Mittelteile unterstreichen das Ansinnen der Band durch Verbreiten dieser Stimmung. In etwa ab Minute 10 erfolgt die Schlussfolgerung und die musikalische Darstellung der Gefühle, die Keys machen den Sound nun sehr bombastisch.

In „Artificial smile“ regiert ein recht einfach gehaltener Beat, in dem sich mit zunehmender Spieldauer recht harte Guitarriffs dazugesellen. Die Gitarre bestimmt hier das Geschehen.

„I turned you down“: Dicht und atmosphärisch, sehr schöne und nachvollziehbare Bassläufe/-Akkorde. Ich meine, dass dieser Song in seiner ganzen Art an das Vorgängeralbum anknüpft und vom musikalischen so gesehen die Verbindung darstellt. Es ist ein Lied voller Effekte und sehr balladesk gehalten. Und genau das Vorgängeralbum wird nun zumindest thematisch auch eingebunden.

Es gibt nun „Reality dream III“, diesmal beinhart, eher nu-metal-artig. Das ganze instrumental.

Die Frage nach dem stärksten Stück auf der Platte??? „Dance with the shadow“. Ich sehe es eh als Gesamtwerk, aber sicherlich gibt es hier den von mir gut gemeinten Anspieltipp. Sanftes Brummen, seichter Gesang, steigernde Keyboards. Klingt vielleicht in voller Montur leicht abgegriffen, aber immer mit dem inzwischen sehr vertrauten Riverside-Sound. Zur Mitte hält der Song sehr viele Überraschungselemente bereit.

Den Abschluss bildet „Before“. Das 2. Leben wird nun in Ruhe zu Ende gebracht und mit einem Schrei in die Zukunft, der noch lange nachhallt, verabschieden sich Riverside in die Zukunft.

„Second life Syndrome“ ist in seiner Gesamtheit härter als „Out of myself“. Um richtig reinzufinden sind vielleicht noch mehr Umläufe notwendig, aber es offenbaren sich mit jedem Hören für mich neue Erkenntnisse und es macht mir wieder riesigen Spaß, der Band zuzuhören. Ob es wieder die Höchstnote von mir zu verteilen gibt???? Schwierige Frage! Nach „Out of myself“ war klar, dass es schwer sein wird, dies zu toppen. Ich meine, die neue Platte hat die gleiche musikalische Qualität, auch wenn es leichte stilistische Veränderungen gibt.

Trackliste:

After 3.31 min
Volte-Face 8.40 min
Conceiving You 3.40 min
Second Life Syndrome 15.40 min
Artificial Smile 5.27 min
I Turned You Down 4.34 min
Reality Dream III 5.01 min
Dance With The Shadow 11.38 min
Before 5.23 min


Gesamtlänge: 63.40 min



Band:

Bassguitar & Vocals: Mariuz Duda
Guitars: Piotr Grudzinski
Drums: Piotr Kozieradzki
Keyboards: Michal Lapaj
Proghead
Let`s rock

Beiträge: 15


10.01.2006 23:50
RE: Riverside - Second life syndrome antworten

Mein Lieblingssong des Silberlings ist der Titeltrack "Second Life Syndrome". Das er eventuell etwas lang geraten ist mag sein, aber dennoch bietet er einen schönen Aufbau. Den Vorgänger "Out Of Myself" würde ich als eines der besten Debutalben überhaupt bezeichnen (harte Worte aber es ist mein Ernst!), weshalb das zweite Album die Mannen um Riverside sicherlich vor eine äußerst schwere Aufgabe stellte! Aber sie haben es schon wirklich gut gelöst.
Die 9,5/10 geht voll in Ordnung (...bei einer 11/10 für "Out Of Myself")!


BumTac
Groove Fabrik
Project: Patchwork


Beiträge: 585


11.01.2006 10:17
RE: Riverside - Second life syndrome antworten

Ohne Zweifel haben es Riverside geschafft, dem hohen Anspruch des Erstlings gerecht zu werden, das alleine halte ich für sehr beachtenswert. Sie haben Ihre Trademarks beibehalten, dennoch einige stilistische Mittel variiert, somit einen Wiedererkenungswert bei gleichzeitiger Entwicklung geschafft - Respekt!
Die Benotung ist dennoch sehr hoch gegriffen, da bleibt ja fast keine Reserve mehr nach oben! So obergenial ist die Scheibe dann auch wieder nicht...
Soundtechnisch hat sich durch den Labelwechsel wirklich nicht viel geändert, speziell das Schlagzeug klingt muffig und teils irgendwie wie aus der Konserve, da ist noch viel´Verbesserungspotential!

BumTac


Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


11.01.2006 12:32
RE: Riverside - Second life syndrome antworten

Ja, ich gebe Dir in Sachen Bewertung recht. Macht aber auch keinen Sinn, jetzt nachträglich etwas zu ändern. Sollte man nicht tun, denke ich mal, und für die Zukunft lernen.

Zur Relativierung sind die Kommentare absolut geeignet.



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in Jogi`s Guitarforum
http://www.jogi-guitarforum.de/


Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


22.08.2006 09:26
RE: Riverside - Second life syndrome antworten

Na gut, wenn's so ist - Jamina hat da auch noch eine Meinung zu: http://www.bright-eyes.de/baseportal/CDs...detail&Id==6716
________

LG, Jamina

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor