Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 341 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


21.07.2006 09:53
Eelco Gelling Band-On The Road antworten
Eelco Gelling Band - On The Road

Blues



7/10

2005, Munich Records

Trcklist:

1. Intro
2. Stingin´ Eyes
3. Deep Elem Blues
4. Somebody Knows
5. Travellin´ Man
6. (I´ve Been) Down This Highway Side
7. Got To Get Moving
8. After A While (You Will Be Sorry
9. You Talk Too Much
10. Gasoline Blues
11. Outro Part 1
12. Outro Part2

Spieldauer: 48:19


Hallo zusammen,

Es gibt ihn noch, die Legende des niederländischen Blues. Zusammen mit Harry Muskee Kopf von Cuby + Blizzards. Später war er Mitglied bei Golden Earring.
Die Alben aus der Phase waren: “Moontan“ mit “Radar Love“, “Contraband“, “Live“ und “Grab It For A Second“.
Mitte der 80er spielte er in der Muskee Gang und 1988 war er als Gast auf einem Album der Blues Connection zu hören.
In 2000 veröffentlichte er dann mit “The Missing Link“ die erste CD unter eigenem Namen.
Live-Auftritte folgten und 2005 war es Zeit für seine zweite CD “On The Road“.
Vom Albumtitel her könnte man als erstes auf die Idee kommen, es handelt sich um ein Live-Album. Dem ist aber nicht so. Eelco Gelling wurde durch das gleichnamige Buch von Jack Kerouac inspiriert.

Gelling (Lead- und Slide-Gitarre) steht eine erstklassige Band zur Seite:

Ron ’El Kroppo’ Krop, Lead-/Backing Vocals, guitar
Bert van Meeuwen, Saxophone
Willem van der Schoof, Hammond and Backing Vocals
Arjen Rijsdijk, Bass
Jeffrey van Duffelen, Drums
Und als Gast ist Emiel Krop (Rap) zu hören.

Er ist also zurück. Und wie!
Nicht nur als versierter Gitarrist, sondern auch als Songwriter. Bis auf drei Tracks gehören die Credits der Eelco Gelling Band.

Alleine schon die halbe Minute Slide-Intro haben es, diese Zauber, den der Autodidakt Gelling schon immer mit seiner Gitarre verbreitet hat.
Überhaupt ist “On The Road“ eine Entdeckungsreise mit vielen Stationen, die den Blues in verschiedenste Richtungen auslotet. Bis hin zur Verschmelzung mit neuzeitlichen Musikrichtungen wie dem Rap.

“Got To Get Moving“ beginnt verhalten groovend, Emiels Vater Ron ’El Kroppo’ Krop, der eine so richtig bluesige Stimme hat, steigt mit ein. In der Überleitung zu Emiels Part spielen Willem van der Schoof am Keyboard und Gelling die Hauptrolle. Dann setzt der jüngere Krop mit seinem Rap ein, von dem ich, obwohl dem Niederländischen rudimentär mächtig, nichts verstehe. Richtig, er rappt in Niederländisch! Vater Krop übernimmt wieder und zum Ende des Tracks sind sie gemeinsam zu hören. Das geht durchaus zusammen, Leute.
Andere Blueser haben solche Fusionen auch schon erfolgreich bewerkstelligt, wie z.B. Mike Andersen zusammen mit dem Rapper Al Agami auf zwei Tracks seines Albums “Tomorrow“.

Sofort beeindrucken kann “Stingin’ Eyes“. Ein wehmütiger Slow-Blues, in dem Gelling klar stellt, das er noch nichts von seinem magischen Gitarrenspiel verloren hat. Ob mit oder ohne Bottleneck versteht er es, uns in Traumwelten zu entführen. Der Mann am Holzgebläse setzt sein Instrument akzentuiert ein, sodass der Opener (inklusive “Intro“) die Messlatte auf Meisterniveau anhebt.

“Deep Elem Blues“, ein Traditional, schließt sich an. Diesen Song haben auch Grateful Dead oder Les Paul auf der Pfanne.
Neben Eelco werden die Regler für van Meeuwens Saxofon aufgedreht. Hölle, hat der es drauf. Man braucht es kaum zu erwähnen, Ron Krop singt mit seiner kernigen Stimme, als hätte er sein Leben lang nichts anderes gemacht, außer auch Gitarre zu spielen.

Hatte ich weiter oben bereits Mike Andersen beiläufig erwähnt, könnte “Somebody Knows“ auch von ihm stammen. Ein fast swingender Blues, in dem nun Eelco Gelling im Mittelpunkt steht. Er besticht ein weiteres Mal. Arrangiert wurde das Saxofon so als wäre eine Hornsection aktiv.

Wenige Gitarrenlicks, der Bass setzt ein und man merkt schon wohin sich “Travellin’ Man“ bewegt. Ins Groove-Land, mit Macht. Geprägt wird das Lied nicht nur durch den Rhythmus. Die Backing-Vocals überraschen positiv. Ein weiteres Element, das die Band auf der Habenseite verbucht.

Die Eelco Gelling Band liefert verschiedene Spielarten des Blues. Mit “(I’ve Been) Down This Highway Side“ gelangen wir zur funky Station.

Traditionell macht “On The Road“ Halt in der zweiten Überlieferung “After A While (You Will Be Sorry)“. Beispielhafter Slow-Blues, der jetzt offeriert wird. Damit kann man jede Tiefkühltruhe auftauen.
Genauso gut ist “You Talk Too Much“, nur einen Tick flotter.

Achtung, anschnallen! Das Groove-Ding kommt in “Gasoline Blues“ wieder näher. Vollgetankt fetzt die Band in diesem kompakten Track, der alles in gut 3 Minuten vereint, was in den Musikern steckt.




------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor