Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 664 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


30.07.2006 16:46
Jeff Beck und Buddy Guy - 17.07.06/Mainz (Phoenixhalle) antworten
'Rock meets Blues', unter diesem Motto galt das Konzert im Kulturzentrum Mainz (KUZ) am 17.07. Oder anders ausgedrückt: Eine Legende trifft die andere Legende! Alle beide sind echte Könner und verstehen ihr Handwerk wie kaum jemand anderes. Und so war ich schon sehr gespannt, wie sich die beiden auf der Bühne präsentieren würden.
Darüber hinaus könnte man zu der Annahme kommen, dass der Rest im Line Up lediglich gutes Beiwerk ist. Nichts da, denn am Schlagzeug bei Jeff Beck saß Vinnie Colaiuta, ein super Drummer, der schon mit Frank Zappa und Sting unterwegs war.


Wir wollen es nicht übertreiben, aber ganz sicher war es ein kaum zu übertreffendes, musikalisches Erlebnis. Es war ein Stelldichein für erfahrene und angehende Gitarristen, und dass der Rock unstreitig auf dem Blues basiert, wurde ein ums andere mal jedem Zuhörer verdeutlicht. Wegen der großen Nachfrage war das Konzert vom KUZ in der Dagobertstraße in die Mombacher Phönixhalle verlegt worden. Hatte ich mich auf ein Open Air gefreut, so waren nun abscheulich heiße Temperaturen angesagt. Aber was tut man nicht alles für gute Musik.
Gehen wir die Musiker durch:

Im Vorprogramm spulte Scott Bradoka mit seiner Band sein Pensum ab. Ein Mix aus Blues und hartem Rock. Also im Grunde genommen sehr passend zum später stattfindenden Programm. Für einen Support war der Sound erstaunlich klar und gut. Lediglich die Fans widmeten, vermutlich wegen der Hitze in der Halle, dem Programm nur beiläufig ihre Aufmerksamkeit. Vielmehr waren die Getränkestände gut besucht und so mancher verbrachte diese Zeit noch draußen vor der Halle.


Buddy Guy wurde am 30.07.36 in Lettsworth, Lousianna, geboren. Bereits in frühen Jahren verehrte er John Lee Hooker und kam so zur Gitarre. Natürlich mit Schwerpunkt Blues spielte er später mit Ikonen wie Otis Rush und Junior Wells.
Buddy Guy war hervorragend aufgelegt. Man merkte ihm die nahezu 70 Lebensjahre keineswegs an. Er bettet sich dazu in einer erstklassigen Rhythmusband. Besonders auffallend war dabei der schwergewichtige Drummer, der allerdings einen Drive mit auf dem Weg gab, dass man aus dem Staunen kaum raus kam. Auf den Punkt genau setzte er die notwendigen Akzente.
Buddy Guy ist ein Mann, der seine Gitarre auf besondere Art und Weise behandelt. So auch wieder an diesem Abend. Da wurde die Gitarre auf dem Rücken gespielt oder mit einem Drumstick bearbeitet. Dazu gesellten sich gesangliche Spielereien aus dem Bauch heraus. Das Repertoire ganz im Zeichen des Blues. Da kamen dann solche Knaller wie "Knock On Wood", John Lee Hookers "Boom, Boom, Boom" und immer wieder der Hinweis auf die American Folk Festivals. Natürlich gab es auch Erinnerungen an Eric Clapton und Albert King. Zwischendrin warf Buddy die begehrten Plektren ins Publikum und als man glaubte, das alles in seinen vorgeschriebenen Bahnen verlief, da begab sich der Meister auf einen ausgiebigen Marsch ins Publikum. Der Aufforderung, einfach mal das Wörtchen »Yeah« in den Mund zu nehmen, kamen die Zuschauer gerne nach.




















Jeff Beck wurde 1944 in Surrey, England, geboren und ausgerechnet Buddy Guy war einer derjenigen, neben Muddy Waters, der ihn zum Gitarrespielen brachte.
Jeff Beck, bereits 62 Jahre, strahlt dennoch auf der Bühne eine regelrechte Coolness aus. Äußerlich kaum gealtert, mit der Figur eines wesentlich jüngeren Mannes, entlockte er noch immer Töne aus seiner weißen Stratocaster, die man ansonsten nirgends hört. Dazu das unglaubliche Schlagzeugspiel von Vinnie Colaiuta. Diese Band um Jeff Beck spielte sich stellenweise in einen Rausch, und trotzdem behielt der Stratege an der Gitarre nahezu in jeder Situation die Oberhand.


Stilistisch war der Abend bei Jeff Beck klar dem Hard Rock und dem progressiven Gitarrenspiel verschrieben. Dazu gesellten sich mit Unterstützung des Tastenmannes psychedelische Einflüsse. Und das alles zusammen rummste dann bei einem sehr brauchbaren Sound, untermalt von einer schönen Lightshow. Nicht zu bombastisch, aber in jeder Hinsicht passend. Auch Jeff Beck spulte sein gängiges Setup runter, so dass auch hier offensichtlich kein Fan enttäuscht nach Hause ging.



















Insgesamt muss man sagen, dass es an diesem Abend die tolle Kombination ausgemacht hat und deswegen noch mal herzlichen Dank an den Veranstalter, der das Package so geschnürt hat.
Nun weiß ich nicht, was an dem Gerücht dran ist, dass es in Berlin ein paar Tage zuvor zu kleinen Unstimmigkeiten gekommen sei. Der Grund wäre, dass das Konzert der beiden Hauptrecken für 20.00 Uhr deklariert war, aber Buddy Guy wohl schon um 19.15 Uhr auf der Bühne stand. Somit hätten viele Bluesfans einen Teil des Konzertes verpasst.
In Mainz war zeitlich alles passend abgestimmt, wenn da nur nicht die hohen Temperaturen gewesen wären. Aber wer kann schon etwas dafür?


Alle Bilder mit Genehmigung und Fotopass des Veranstalters. Fotos gefertigt v. Annette Höfer, Mainz.




Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


30.07.2006 19:43
RE: Jeff Beck und Buddy Guy, Mainz, 17.07.07 antworten

Die Blues-Legende Buddy Guy Live zu sehen, die Bilder machen es auch deutlich, muss ein mächtiger Spaß gewesen sein. Und "oben drauf" auch noch Jeff Beck.

Klasse, kann ich nur schreiben!


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor