Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 461 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


26.08.2006 10:07
Ten - The Twilight Chronicles antworten
Ten - The Twilight Chronicles
Melodic Hard Rock



2006
Frontiers Records
7/10


Sänger Gary Hughes, den ich mit den Alben "Once And Future King Part 1 + 2" noch sehr gut in Erinnerung habe, hat nun wieder sein Band-Projekt Ten bemüht und mit "The Twilight Chronicles" ein neues Album ins Rennen geworfen. Klar im melodischen Hard Rock verankert, mag es die Formation hier stellenweise bombastisch und theatralisch. Sieht man sich mal die unterschiedlichen Längen der auf dem Album vertretenen Songs an, so wird schnell klar, dass hier u.a. umfangreiche Kompositionen zu finden sind. Der Vorgänger "Return To Evermore" war zwar in etwas härteren Gefilden beheimatet, überzeugte mich und wohl viele andere Fans auch nicht zwingend. Und so bin ich sehr gespannt an die neue Ten-Scheibe heran gegangen.

"The Elysian Fields" laden ziemlich orchestral zum Hören ein und so spürt man schon mit den Anfangsklängen, in welche Richtung es hier geht. Bombast und spannungsgeladene Orchester-Klänge werden von der Band ganz bewusst und gezielt eingesetzt. Ohne Zweifel ein Trademark des neuen Albums. Darüber hinaus ist der Song, der nach ca. 3:40 Min. mit "Rome" erst richtig beginnt, stark gitarrenlastig. Vielleicht hätte der Gesang von Gary Hughes etwas stärker in den Vordergrund gemischt werden können, auf der anderen Seite hört man gerade solche Produktionen des öfteren in exakt dieser Art und Weise des Mixings. Ich erinnere mich da an die ersten Platten von Phenomena aus den 80er Jahren. Sehr gut aufeinander abgestimmte Chorgesänge vervollständigen die gespielten Sounds, immer darauf bedacht, ins Ohr zu gehen. Ein schöner Rocksong, der erst zum Ende wieder seine Eingangstöne findet.

Der Titeltrack, "The Chronicles", scheint mir eines der Highlights auf dem Album zu sein. Zugegeben, die Riffs sind irgendwie nicht neu, auf der anderen Seite findet man genau solche dann doch auf den besseren Platten, an die man sich auch im Nachhinein gerne erinnert.
Nachdem der Part 1 der "Elysian Fields" das Album einleitete, ist der gleichnamige Track eine waschechte Ballade. Und die ist endlich mal wieder von der besseren Sorte, orientiert sie sich doch nicht an dem Schmalz vergangener Tage. Man kann dies getrost als langsamen, nett anzuhörenden und eingängigen Song einordnen, was mir einfach viel besser gefällt, als das ansonsten übliche Geschmiere im rockigen Gewand.
Die zweite überlange Dosis kommt mit "Hallowed Ground" ins Haus geflogen. Transferiert man die Melodien der vorhergehenden Ballade anfangs mit in den Song, so stampft der Track im weiteren Verlauf richtig.

Vermutlich ist "This Heart Goes On" dazu gedacht, die Unkosten wieder einzuspielen. Äußerst chartverdächtig und balladesk geht die Truppe hier zu Werke, wobei ich gar nichts dagegen habe, wenn sich gute Bands auf diese Art und Weise auch der breiten Masse präsentieren möchten. Irgendwie legitim. Ob es ehrlich ist, nun ja, das möge jeder für sich selbst entscheiden.

Man kann die Schose hier drehen und wenden wie man möchte. Das Konzept bleibt immer das Gleiche. Wirklich tolle Riffs werden entweder mit absolut eingängigen Gesangsmelodien auf eine seichte Ebene runter geholt, oder aber die Synthies legen einen Zuckerguss über die gespielten Abläufe. Das zieht sich so bis zum Ende durch.

Man hat nicht immer Lust auf die lauten Klänge und ich glaube schon, dass man "The Twilight Chronicles" in die vorderen Listenplätze des melodischen Hard Rocks einordnen kann. Ein durchaus schmaler Grat zwischen guter Rockmusik und stellenweise Schmalz wird hier gekonnt im grünen Bereich gehalten....

Tracks:

1:I The Prologue (The Elysian Fields - Part 1) II Rome (12:19) 2:The Chronicles (6:43) 3:The Elysian Fields (6:49) 4:Hallowed Ground (10:18) 5:This Heart Goes On (4:24) 6:Oblivion (7:03) 7:The Twilight Masquerade (6:37) 8:Tourniquet (6:49) 9:Born To The Grave (5:00) 10:I-When The Night Is Done II-The Epilogue (The Last Moments Before Down) (7:36)

Gesamtspielzeit: 73:43 min


Line Up:

Gary Hughes (vocals)
Chris Francis (guitars, bass)
John Halliwell (guitars)
Paul Hodson (keyboards)
Frank Basile (drums)

http://www.ten-online.com/
http://www.gary-hughes.com/
http://www.frontiers.it/



Gruß Jogi

Wenn nicht hier, dann in
Jogi`s Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
Animal
Big Buffalo

Beiträge: 150


30.08.2006 23:03
RE: Ten - The Twilight Chronicles antworten

Mit Abstand die schwächste Platte von Ten. Gute Ansätze, ein absolut grottenschlechter und druckloser Drumsound (den hätte ich definitiv besser hinbekommen, der Hammer ist der Drummer auch nicht gerade) und peinlich belanglose Liebesschnulzen.
Ich bin tief enttäuscht - eine weitere glorreiche Band auf dem Abstieg!
__________________________________________________

Animal

Brandneue News & Reviews:
http://wallsoffire.de

Die ultimative Bryan Adams Coverband SIXTyNINe:
http://www.summer-of-sixty-nine.com


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor