Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 875 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Proglady
Administrator

Beiträge: 4.602


07.10.2006 18:34
Ray Wilson / Stiltskin - She antworten
Ray Wilson / Stiltskin – She
Rock – Garage – Grunge



VÖ: 2006
Ray Wilson http://www.raywilson.net
Stiltskin http://www.stiltskin.org

8/10

Line Up:
Ray Wilson - Vocals, Guitar, Bass on Track 10
Uwe Metzler - Lead Guitar
Irvin Duguid - Keyboards
Alvin Mills - Bass Guitar
Nir Z - Drums
Scott Spence - Lead Guitar Tracks 2 and 11
Henrik Mueller - Drums Tracks 5 and 10
Adonis Star; Rayla; Garcia - Backing Vocals
Klaus Marquardt – Violin, leader (Violin Kzm)
Andrea Langenbacher – Violin
Johannes Kramper – Violin
Carolin Kriegbaum – Viola
Felix Brade – Cello
Nane Kalb – Cello

Tracks:
1.Fly High 5:07 / 2.Taking Time 6:12 / 3.She 4:23 / 4.Lemon Yellow Sun 4:05 /
5.Wake Up Your Mind 4:05 / 6.Sick And Tired 3:40 / 7.Constantly Reminded 5:16 /
8.Show Me The Way 4:27 / 9.Fame 3:45 / 10.Some Of All My Fears 4:19 /
11.Summer Days 4:48 / 12.Better Luck Next Time 5:07
Gesamtspielzeit: 55:21 min.

Hallo ihr Lieben!

Ray Wilsons musikalisches Schaffen verfolge ich schon seit einigen Jahren, seit ich durch sein Mitwirken bei Genesis mit dem Album “Calling All Stations (1997)” auf ihn aufmerksam wurde. Auch seine Solowerke „Change (2003)“ und „The Next Big Thing (2004)“ nenne ich mein eigen und liebe die darauf dargebotene Musik. Des Weiteren gibt es noch weitere Projekte, welche durch ihn entstanden, wie z.B. „Cut – Millionairhead (1999)“ und Stiltskin.

Von Stiltskin erschien bereits 1994 der Silberling „The Mind’s Eye“. Die Band wurde damals von Peter Lawlor und James Finnigan gegründet, wobei Ray Wilson damals als Leadsänger fungierte. Der Song „Inside“ wurde die erste Single des Albums und setzte sich an die spitze der englischen Charts, so manchem ist dieser Song Möglicherweise durch die Levi’s Werbung bekannt. Die zweite Singleauskopplung „Footsteps“ erreichte in mehreren Staaten Europas die Top 20.
Wie so oft kam es mit einsetzten des Erfolges auch zu ernsthaften Streitereien, so das sich Stiltskin 1995 auflösten.

Als Ray Wilson 2004 bei einem Konzert in London auf Produzent „Peter Hoff“ und Gitarrist „Uwe Metzler“ stieß, welche ihm bei dieser Gelegenheit eine Demo-CD von ihrem Schaffen überreichten, war Ray Wilson sehr angetan. Dies hatte zur Folge, dass sie sich 12 Monate harter Studio Sessions widmeten und der Sound für ein neues Stiltskin Album war geboren.
Die früheren Stiltskin Mitglieder hatten kein Interesse und Peter Lawlor, der damalige Kopf der Band überließ Ray die Namensrechte der Band.

So liegt uns nun nach über einer Dekade ein neuer Silberling von Stiltskin mit dem Titel She vor. Was wird uns auf She geboten?
Nun, Musik welche wesentlich härter ausgefallen ist, als z.B. bei seinen Solowerken. Die harten E-Gitarren dominieren auf diesem Silberling deutlich, wie auch bei dem ersten Stiltskin Album, was bestimmt auch der Grund war Stiltskin wieder zu Erwecken.
Textlich wird man von Themen aus dem realen Leben bewirtet, welche eine sehr melancholische Stimmung erzeugen und die Musik zu etwas besonderem werden lässt.

Der opening Track Fly High beginnt mit sphärischen Klängen, doch schon nach ca. einer halben Minute setzten die harten Gitarren ein und rocken richtig los. In diesem Song geht es um das entfliehen aus dem normalen Leben und um das rebellieren gegen die normale Gesellschaft.

In Taking Time verarbeitet Ray seinen Kampf gegen die Depressionen, welche es unmöglich werden lassen alltägliche Dinge zu meistern. Verpackt wurde dieses Thema in sehr schwermütig anmutenden Melodiebögen und geht sofort ins Ohr.

Der Titelsong She beinhaltet sehr monotone Klänge zu denen sich Rays leicht verzehrter Gesang gesellt. Hier verarbeitet er eine gescheiterte Beziehung, indem er sich selbst einredet, dass man darüber hinweg ist. „Don’t tell me that it’s over – no!“

Ursprünglich sollte dieses Album Lemon Yellow Sun heißen. Ray hatte diesen Titel bereits öfters auf seinen Soloshows gespielt. Lemon Yellow Sun ist ein typischer Ray Wilson Song und fällt bei dem Album „She“ leicht aus dem Rahmen, da dieses Lied etwas poppig rüber kommt, was allerdings auch bedeutet das hier für Abwechslung gesorgt wurde.

Wake Up Your Mind ist durch und durch ein klasse Rocksong, welcher Live sicherlich gut ankommt und zum Mitsingen des Refrains verleitet.

Ähnlich, wie der Song zuvor fällt auch Sick And Tired aus dem Rahmen. Allerdings wirkt dieser Track nicht poppig, denn dieser ist besonders im Refrain wesentlich härter und die dritte Strophe wird nicht von Ray gesungen, sonder von einem „Adonis Star“ gerappt. Ein wirklicher Top Song!

Mit einer schönen Ballade folgt Constantly Reminded, welcher mit akustischer Gitarre vorgetragen wird, zu dieser sich im Refrain die härteren E-Gitarren gesellt und bei mir Gänsehautschauer erzeugt.

Show Me The Way ist ebenfalls eher ruhig gehalten mit akustischen Gitarren und Grand Piano, hat jedoch durchaus die Fähigkeiten sich zu einem Hit zu entwickeln.

Sehr rockig geht es dann mit Fame weiter, wobei Ray in diesem Song auf zynische Art und Weise auf das Show Business eingeht und das dieses Geschäft kein Zuckerschlecken ist kann Ray sicherlich sehr gut beurteilen. Bei diesem Track hat Ray Hilfe bekommen von Garcia, welche sich bei Fame als Maria vorstellt.

Weiter geht es mit Some Of All My Fears. Bei diesem Track hat Ray die Gitarre gegen den Bass eingetauscht. Textlich ist Ray auf das heikle Thema Terrorismus und die Intoleranz der Menschen eingegangen. Haben wir nicht alle zu diesem Thema unsere Ängste? Hier fällt mir erstmals ein kleines Solo der E-Gitarre auf.

Gänsehautschauer erzeugt Summer Days mit einer von vielen Fragen, „Bin ich es, die zu viel erwartet?“ Gegen Ende des Songs auch hier ein schönes Solo der E-Gitarre, welches auf diesem Album eher selten vorkommt.

Mit Better Luck Next Time klingt das Album als Pop-Rock Song aus.

She ist nach meiner Meinung, das beste Album was es von, und mit Ray Wilson gibt. Welches sicherlich an der hervorragenden Qualität der Produktion liegt, wofür wir Peter Hoff und den Benztown Studio freilich danken können. Außerdem sind alle 12 Songs als hochkarätige Nummern zu bezeichnen, bei denen definitiv keine Langeweile aufkommen wird! She ist nach meiner Meinung ein „Must have“ Album!


Viele Grüße, Proglady
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor