Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 250 mal aufgerufen
 Rock,Blues,Jazz u.s.w. Ecke Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


23.11.2006 17:30
Lester Butler Tribute Band, 19.11.2006, Goei Volluk, Cuijk (NL) antworten
Lester Butler Tribute Band, 19.11.2006, Goei Volluk, Cuijk (NL)


Die Lester Butler Tribute Band hatte sich wieder zu einer Tour durch die Niederlande zusammen gefunden.
Somit war wieder einmal ’Blues at teatime’ im gemütlichen Goei Volluk in Cuijk angesagt.
Alleine schon das internationale Line-up der LBTB lohnte den Weg:
Matt Schofield (guitars) aus England, Eddie Clark (drums), der zusammen mit Lester Butler in der Band 13 spielte, aus Oregon, Peter ’Big Pete’ van der Pluym (vocals/harmonica) und ’Lord’ Julius (bass), beide aus den Niederlanden.
’Big Pete’ steht seiner eigenen Band, Big Pete’s Lost Souls vor und spielt bei den Kingsnakes.
Eddie Clark spielte lange Jahre Schlagzeug in der Band des Ausnahme-Harpers William Clarke.
Interessantes zu ’Lord’ Julius: Er bildet zusammen mit ’El’ Guido (drums) eine Rhythmussektion mit dem Namen The Backbones, die schon Musiker wie Monster Mike Welch, Mike & The Mellotones oder die Sängerin Dede Priest begleiteten.

Nun aber zum Konzert. Ein mit einem langen instrumentalen Intro versehender 10-minütiger Shuffle, der durch Mark und Beine ging, eröffnete einen Gig der Sonderklasse.
Bereits nach den ersten Tönen aus Petes Harp, unter großem Beifall vom Publikum, spielte die LBTB “Automatic“. Schofield lieferte tolle Riffs und van der Pluym, mit einer markanten Stimme versehen, solierte auf seiner Harp. 8 weitere Minuten vergingen, bis es zum nächsten Song kam.
Nach diesem furiosen Beginn konnte man bei einem ausgedehnten Slow-Blues, “Cross Your Heart“, wieder Luft holen. Schofield erfreute alle Besucher mit einem gefühlvollen Solo, Pete modulierte, es kam einem endlos vor, einen einzigen Ton auf seiner Harp. Eddie Clark und ’Lord’ Julius brillierten durch perfektes Zusammenspiel.
Im nächsten Song waren Eddie und Pete die Hauptakteure und gaben sich gegenseitig die Kante.
Mit “Blowin’ Like Hell“ ehrten die Musiker den 1996 verstorbenen William Clarke. Dazu wechselte Pete zur chromatischen Harp und Matt schulterte die Halbakustische. Mit super gesetzten Breaks, jazzigen Licks vom Gitarristen und einem Frage Antwort-Part mit van der Pluym war die Nummer mit Höhepunkten gespickt, denn Matt ließ es sich vor lauter Spielfreude nicht nehmen, in seinem Solo diverse bekannte Themen einzuflechten.

So langsam aber sicher lebte das Konzert von einer gewissen Spontanität.

Pete ging zum Mikro und verkündete uns, dass Matt im nächsten Song singen werde!
Völlige Überraschung beim Engländer, der durch die Aufforderung ins Grübeln kam. Aber van der Pluym ließ ihm keine Chance, aus der Nummer raus zu kommen, hatte er das Mirko doch schon für Schofield ’tiefer gelegt’, denn ’Big Pete’ kommt nicht von ungefähr.
Etwas Funkiges sollte es sein und Matt informierte Pete, zu welcher Harp er greifen sollte. Der Gitarrist legte los, die drei anderen hörten und stiegen mit ein.
Immer mehr Zuschauer tanzten und bald wurde klar, dass wir Big Legged Woman abfeiern durften. Man konnte sich auf ein langes Gitarrensolo einstellen, denn Pete leistete für eine Zigarettenpause Julius Gesellschaft. Furchterregend, was Schofield aus seiner Gitarre herausholte. Auch diese Nummer hatte Überlänge!
’Lord’ Julius gab zunächst den im Hintergrund stehenden, in sich gekehrten Bassisten ab, hatte während des Sets aber so manche Überraschung auf Lager.

Mit “So Lowdown“ folgte einer meiner Butler-Lieblinge. Die vier auf der Bühne drehten immer mehr auf. Gleichzeitig sang Pete durch Harp- und Gesangsmikro, was seiner Stimme natürlich verfremdete.
Irgendwann vorher hatte Matt versucht sich Gehör an der Bar zu verschaffen, indem er sich ein Bier mit Hilfe des Harpmikros bestellte. Den hat man kaum verstanden, aber sein Bier bekam er doch. Wie man durch ein solches Mikro singt, demonstrierte Pete dann in “So Lowdown“: Man muss sich das Ding seitlich an den Hals halten, dann geht’s und es klingt einfach toll.

1 ½ Stunden, gefüllt mit nur 7 Liedern vergingen wie im Flug. Jetzt war erst einmal Pause angesagt und man konnte von den Gästen ausschließlich Gutes über die Band hören.

Nach einem straighten Blues wechselte Pete mit seiner Harp zu einer etwas traurig anmutenden Stimmung. Das Stück lebte von wiederholt aufgebauter Spannung, um sich im nächsten Moment groovig zu entspannen.
In “Sweet Tooth“ wurde völlig frei improvisiert und Schofield packte den Bluesrocker aus. Was jetzt folgte, war einzig und alleine dem Zufall überlassen…

Über das eingestreute “Long Distance Call“ von Muddy Waters verabschiedeten sich die Musiker mit “Devil Woman“.

Die 20-minütige Zugabe wurde durch “I’m Ready“ eingeleitet und endete in einem Rock’n’Roll-Festival, in dem ’Lord’ Julius und Eddie Clark verdientermaßen ihre Soli hatten.

Letztendlich war das gesamte Konzert eine einzige Blues-Party, die einen fast überrollte. Kritische Stimmen waren Fehlanzeige und das Goei Volluk hat sich wieder einmal als erstklassige Location für den Blues erwiesen.



















------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor