Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 470 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


23.11.2006 22:26
Twisted Into Form - Then Comes Afliction To Awaken The Dreamer antworten
Twisted Into Form - Then Comes Afliction To Awaken The Dreamer
Prog-Metal



2006
Sensory Records
6/10


Wenn man es schön heftig mag, nehme man sich Spiral Architect zur Hand und legt es in den Player. Verfrickelt bis oben hinaus, allerdings auch sehr oft so heftig, dass man die Orientierung verlieren kann. Einer der unangenehmen Nebeneffekte, wenn man es übertreibt. Deswegen war ich jetzt auch sehr gespannt, denn auf dem neuen Album von Twisted Into Form wirkt der frühere Spiral Architect-Gitarrist Kaj Gornitzka mit. Und noch einer ist mit von der Partie. Der Session-Sänger Leif Knashaug. Und dann hätten wir unter den 'Promis' noch Schlagzeuger David Husvik von der Band Extol. Vervollständigt wird das Line-up von Bassist Erik Aadland.

Die Band wurde bereits im Jahr 2000 gegründet und kommt aus Norwegen. "Enter Nothingness" beginnt mit umfangreichen Riffs. Ohne Frage, Kaj Gornitzka spielt sich so einiges ab. Er verfügt über einen sehr schönen und warmen Gitarrensound. Klar, das ist nichts für das sanfte Gemüt. Zu verquer sind die Melodieabläufe. Stellenweise bewusst schräg, aber im nächsten Moment auch wieder vollkommen homogen. Schlagzeuger David Husvik bringt einen ordentlichen Groove zustande. Auch Sänger Leif Knashaug hat bei diesem Stück seine Daseinsberechtigung. Ich komme hier sehr schnell zu dem Schluss, dass die Musik schlüssig und auch nachvollziehbar ist. Ganz elegant wird dieser Song mit einem Schlag beendet.

"Instinct Solitaire" unterscheidet sich nur marginal vom Eröffnungstrack. Ich mutmaße, dass Twisted Into Form dem Hörer einfach in sich geschlossen und somit an einem Stück eine Vollbedienung an wirklich progressivem Metal verabreichen möchten. Und das gelingt ihnen. Mir gefällt auch das passende Bassspiel von Erik Aadland. Dazu kommt zur Mitte des Songs hin eine Variante, die nicht immer bei solchen Bands immanent ist. Ich kann da jazzige und fusionähnliche Parts erhaschen. Very well! Die Rhythmusarbeit an der Gitarre ist toll, denn der Junge nutzt wirklich so ziemlich alle Möglichkeiten, verlässt aber niemals den Weg der Nachvollziehbarkeit. Damit möchte ich sagen: Bei aller Virtuosität übertreibt er es nicht.

Und dennoch: Diese Platte ist nichts für schwache Nerven. Man muss es mögen. Aber auch der Markt des sogenannten Prog-Metals wird im zunehmenden Maße unübersichtlicher, und ich wage schon nach 2 Tracks die Prognose, dass hier kein oberflächliches, einfach mal so dahin geklatschtes Werk, in meinem CD-Spieler liegt.

"Torrents" ist wirklich und absolut etwas für die Metaller. Um es klar zu sagen: Sie spielen keinen Thrash, aber trotzdem ballern die Bassdrums, der Bass rummst und die Gitarrenläufe drücken mächtig. Die Gesangsstrukturen sind leider wie so oft mehr als mager. Okay, der Sänger bietet sich an und wurde im Zuge der Komposition auch mit genügend Spielraum bedacht. Er treibt stellenweise sogar an, aber die gesamte Instrumentalisierung ist so übermächtig, dass Leif Knashaug für meinen Geschmack nicht richtig zur Geltung kommt.

Da bietet sich dann eine Verschnaufpause, als bei "The Thin Layers Of Lust And Love" zunächst mal Tempo und Lautstärke herausgenommen werden. Wirklich nett, wie zunächst die Verstärker übersteuern. Dann folgen allerdings die bis zu diesem Zeitpunkt interessantesten Abläufe. Es mundet nach spanischer Folklore in einem Heavy-Gewand. Ui...selten gehört! Und deswegen: Daumen hoch! Das scheinen mir mehr als brauchbare Musiker zu sein. Jetzt gibt es Effekte in den Klampfen, das Drumset bekommt eine gefühlvolle Behandlung. Und darunter verlaufen die Bassläufe und legen nach wie vor einen soliden Grundstock.

Das gesamte Album ist knapp unter 45 Minuten lang. Das reicht - denn auch wenn die Band offensichtlich unheimlich viele Ideen hat und die Kompositionen möglichst viel Freiraum beinhalten, um das eine oder andere Gimmick noch zu ergänzen, so ist es auch mal genug. Zwar neigt man gesangstechnisch in "Manumit" zu leichtem Gegrunze und bietet somit noch mal ein bis dahin nicht vorhandenes Flair, aber ich möchte dieses Album einfach als ein außergewöhnliches Prog-Metal-Album verstanden wissen, welches mir eine satte Ladung verfrickelter und harter Töne anbietet, es aber auch wirklich nicht auf die Spitze treibt.

Denn im "House Of Nadir" wird Atmosphäre aufgebaut. Es wird sogar leicht spannend. Das könnte eine kleine Vorlage für Zukünftiges sein. Ich hoffe, dass es nicht 6 Jahre bis zum nächsten Output von Twisted Into Form dauern wird. Bitte noch an den leider etwas einfach gehaltenen Gesangslinien arbeiten, dann kann ich mich noch mehr an diesen anspruchsvollen Metal-Sounds erfreuen. Wir schreiben bereits den November des Jahres 2006 und da bekommen wir im letzten Sechstel auch auf dem Gebiet der unnachgiebigen Töne ein Album mit eigenem Esprit. Deswegen eine Empfehlung an hartgesottene Jungs mit einem Faible für ausgefallene Harmonien. Da gibt es einiges zu entdecken. Einfach mal eben konsumieren ist allerdings nicht drin!!! Aber wer will das schon, wenn er das teure Geld auf den Tisch legt.

Line-up:

Leif Knashaug (lead-vocals)
Kaj Gornitzka (guitars)
David Husvik (drums)
Erik Aadland (bass)

Tracklist:

01:Enter Nothingness (3:32)
02:Instinct Solitaire (3:35)
03:Torrents (4:15)
04:The Thin Layers Of Lust And Love (7:04)
05:Tear (2:12)
06:Manumit (3:43)
07:The Flutter Kings (4:25)
08:Erased (2:51)
09:House Of Nadir (6:40)
10:Coda (6:04)

Gesamtspielzeit: 44:25 min

http://www.twistedintoform.no/
http://lasercd.com/
http://www.truemusic.de/



Gruß Jogi

Hinter den Kulissen:
Jogi's Rockfabrik-Blog

Wenn nicht hier, dann in
Jogi's Guitarforum

Nehmt Euch Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de/
Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


08.07.2007 12:17
RE: Twisted Into Form - Then Comes Afliction To Awaken The Dreamer antworten

Hallo zusammen,
um es mit einem Satz zu sagen:
Ich finde es einfach nur genial!!!

Habe kürzlich (auf einem stumpfen Blackmetal-Geburtstagsfest) einen netten Progmetaller
in meinem Alter kennengelernt. Dieser hat mich gefragt ob ich SPIRAL ARCHITECT kenne...
kenne ich glücklicherweise von unserem "REDTOGREY" hier im Forum... (dankeschön, lieber Dennis!)

Dieser besagte Progmetaller hat mich auf jeden Fall dazu animiert mir TWISTET INTO FORM
ebenfalls einmal anzuhören, weil mir SPIRAL ARCHITECT sehr gut gefällt.

Und ich muß sagen: so stelle ich mir richtigen Progressive-Metal vor! So muß das klingen!!
Ich bin ja bekanntlich ein irrsinnig großer WATCHTOWER-Fan...
die beiden Bands haben genau da weitergemacht wo Watchtower damals leider aufgehört haben...

Zusammenfassung:
TWISTED INTO FORM
Ich hab echt selten so was geiles gehört - in der heutigen Zeit wohlgemerkt!!

Progressivmetallische Grüße,
Nicki Psychotic


_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor