Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.313 mal aufgerufen
 Progressive-Rock Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


03.01.2006 00:57
King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

35 Jahre Bandhistorie, kein einziges schlechtes Album (was man bei den anderen Grossen wie Yes, Genesis, Gentle Giant, Pink Floyd etc. nun wirklich nicht behaupten kann), unzählige Nebenprojekte (wenn man mal davon ausgeht dass King Crimson im wesentlichen = Robert Fripp ist). Mindestens "In The Court...", "Lizard", "Islands", "Lark's...", "Red", "Discipline", "Thrak" und "The Power To Believe" haben den Status "Meisterwerk" verdient, was umso erstaunlicher ist, als dass sie sich doch so völlig voneinander unterscheiden. Keine andere Prog-Band kann eine ähnlich Entwicklung vorweisen.

Fanbrille oder schlicht und einfach Tatsache? Diskutiert mal...


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

03.01.2006 17:17
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

Eindeutig Fanbrille!

King Crimson können aus meiner Sicht mit Bands wie YES oder Pink Floyd nicht mithalten. Die Frickeleien von Fripp halte ich nur für begrenzt erträglich und seine "Frippertronics" sind schlichtweg Folter für die Ohren. Okay, ist alles Geschmacksache, aber bei den Frippertronics rollen sich mir schlicht die Fußnägel hoch. Sorry! King Crimson haben für meinen Geschmack sehr stark angefangen, deutlich stärker als die anderen Bands, die hier als Referenz genannt wurden. Dann kam für meinen Geschmack aber sehr sehr viel Leerlauf, ohne erkennbare Richtung. Robert Fripp lebte sein musikalisches Ego aus. Dann kamen in den 90ern wieder mal ein paar ganz gute Alben von King Crimson, aber die Einzigartigkeit des Frühwerkes kann ich darin nicht mehr erkennen. Ich würde das auf die One-man-Show Robert Fripp zurückführen. Da fehlt das Korrektiv einer guten und über einen längeren Zeitraum gemeinsam aktiven Band.

Mein Resümeé: Einige Meisterwerke hat King Crimson vorgelegt, für meinen Geschmack aber (fast) ausschließlich im Frühwerk. Die ultimative Prog-Rock Band kann es nicht sein, weil dies schon YES ist Mußte mal an dieser Stelle gesagt sein!


Carpe Noctem


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


03.01.2006 17:27
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten
Yes haben in meinen Augen mit "The Yes Album", "Close To The Edge" und "Fragile" drei wirklich phänomenale Alben hingelegt. "Relayer" hingegen ist mein Hass-Album par excellence. Dieses Gequietsche und Gepiepse ist für mich schlicht und einfach unerträglich. Mit "Tales..." und "Going For The One" bin ich ebenfalls die wirklich warm geworden. Die 80er-Werke können mit Ausnahme von "Drama" nicht mal ansatzweise mit den drei Grosstaten mithalten. Ich glaube ich habe zu keiner anderen Band ein dermassen ambivalentes Verhältnis. Somit kommt Yes in meinen Augen für diesen Titel genauso wenig in Frage wie für dich King Crimson
nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

03.01.2006 17:47
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

So unterschiedlich sind die Geschmäcker. "Drama" war für mich das Album mit dem geringsten Anteil an YES-Sound und ich liebe die 80er Werke mit Trevor Rabin, wozu "Drama" nicht gehört. "Drama" war nur noch Chris Squire, der die Namensrechte an YES hatte aber ohne Jon Anderson ist YES eben nicht YES. King Crimson hätte eine so geniale Stimme wie die von Jon Anderson sicher gut getan, wie man auch bei seinem Gastauftritt bei King Crimson sofort merkt.


Carpe Noctem


HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


03.01.2006 18:01
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten
Bzgl. Anderson hast du sicher recht. Diese Passage ist einfach brilliant. Auch auf den ersten beiden Alben hätte Anderson gut gepasst, allerdings tut dies Lake auch. Für die "härteren" Crimson'schen Gangart wäre sie allerdings meiner Meinung nach völlig ungeeignet. Anderson auf Thrak oder The Power To Believe? Nein danke
Whistling Catfish
Big Buffalo

Beiträge: 105


19.05.2006 16:52
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten
Ob denn nun ultimativ oder nicht sei mal dahingestellt - für mich jedenfalls gelten King Crimson definitiv als eine der besten Prog-Bands ever.

Und hier meine ich gar nicht so sehr das Frühwerk, da mir persönlich die Stücke der Belew Ära deutlich besser, da sehr viel eigenständiger, gefallen. Discipline, Thrak etc. sind echte Kracher,
die man sich eigentlich niemals so wirklich leidhören kann. Auch Three Of A Perfect Pair
finde ich aufgrund seiner z. T. wirklich eingängigen, poppigen Nummern ebenfalls großartig.

Leider habe ich King Crimson bisher nur einmal live erleben dürfen. Das war seinerzeit auf der Thrakattak-Tour vor gut 10 Jahren. Aber der Gig ist mir unauslöschlich im Gedächnis geblieben.

Phänomenal die konsequente Doppelbesetzung aller Positionen - da das ganze dann nicht zu "verfrippt" war, kam das alles unwahrscheinlich druckvoll und knallig daher! Wenn ich mich
daran zurückerinnere könnte ich auch jetzt noch, 10 Jahre später, ins Schwärmen geraten.

Da waren 6 Ausnahmemusiker auf einer Bühne, die schlicht geilen Krach gemacht haben...;-)

Insofern kann ich sagen, daß KC im Jahre 1996 sehr wahrscheinlich die ultimative Prog-Live-Band waren.....zumal die 1996er Tull Tour seinerzeit ausfallen musste.....lol.

Viele Grüße,
J.
If you don't stand for something; you will fall for anything

Morgan
Let`s rock

Beiträge: 46

27.05.2006 01:03
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

King Crimson! Da scheiden sich meist die Geister. Alles was nach "Red" entstand, habe ich nur
noch oberflächlich wahrgenommen. Bemüht habe ich mich, ihren "neueren" Werken etwas abgewinnen
zu können. Gelungen ist es mir jedoch nicht. Vielleicht liegt es am Alter und dem Genuss sie Live
erlebt haben zu dürfen, zu einem Zeitpunkt wo sie für mich die Glanzpunkte ihres Schaffens setzen konnten. Dies waren zumindest für mich ihre Alben, wie bereits erwähnt bis einschliesslich "Red".

Bei "Starless" und 30° im Schatten, bekomme ich immernoch nach über 30 Jahren eine Gänsehaut!


StdV
Rising sun

Beiträge: 262


27.05.2006 12:58
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

hihihi
King Crimson vs Yes vs Jethro Tull. :-)
Welche Band ist besser, welche schlechter? Gibts da überhaupt Kriterien? Nein, die gibt es nicht.
Deswegen sind solche Aussagen wie besser und schlechter doch eher subjektiv zu sehen und genau das bringt den Spaß dabei.
Dem Einen ist KC zu frickelig, dem Anderen fehlen Jon Anderson schlichtweg die Keimdrüsen und der Nächste meint, man sollte Ian Anderson die Flöte entwenden, dann wäre endlich Ruhe.

Beste Prog Band? Ist doch klar: Spock's Beard :-)
King Crimson? Auch ganz nett! doppel:-)

STDV



Durch den Freitag Abend mit der Stimme der Vernunft auf http://www.rockradio.de

http://www.whiskey-soda.de


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

27.05.2006 13:28
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

Da wirfst du jetzt aber ein echtes "Leichtgewicht" in die Menge mit Spock´s Beard, die spielen ja erst ein paar Jahre. Die brauchen noch was, bis sie möglicherweise zu Musiklegenden werden. Nee, mal ernsthaft, Vergleiche hinken natürlich immer ein wenig und mein Ansatz mit YES war auch diesbezüglich zu verstehen, dass es immer Geschmacksache ist, welche Band man als die "ultimativ" Beste ansieht.

Wenn wir schon bei Vergleichen sind, würde ich King Crimson am ehesten noch mit VdGG in eine Reihe bringen. Wobei der Mastermind von VdGG - Peter Hammill - Solo nicht ganz so frickelige Sachen macht, wie Fripp von KC. Ich würde die beiden aber schon als geistesverwandte Prog-Besessene im positiven Sinne ansehen. Auch wenn KC meines Erachtens einige echte musikalische "Aussetzer" zwischenzeitlich drin hatten, würde ich auf die Weltklasse-Alben nicht verzichten wollen. Da dreht sich die Diskussion wohl nur darum, wie hoch man KC im eigenen Ranking anordnet. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, der Prog-Musik schätzt, KC gänzlich ablehnt.


Carpe Noctem


StdV
Rising sun

Beiträge: 262


27.05.2006 13:40
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

*Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, der Prog-Musik schätzt, KC gänzlich ablehnt.*

Besser kann es kaum ausgedrückt werden. Progressive ohne KC geht genausowenig wie Metal ohne Maiden, wie Hard Rock ohne Purple und Southern ohne L.S. :-)
(Ich finde Yes aber auch besser als KC! dreifach :-)

STDV


Durch den Freitag Abend mit der Stimme der Vernunft auf http://www.rockradio.de

http://www.whiskey-soda.de


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


27.05.2006 14:34
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

Zitat von StdV
Zitat von nightowl666
*Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, der Prog-Musik schätzt, KC gänzlich ablehnt.*

Besser kann es kaum ausgedrückt werden. Progressive ohne KC geht genausowenig wie Metal ohne Maiden


Muß gestehen, mir hat vor über 10Jahren mal jemand KING CRIMSON vorgespielt,
weil er total verwundert war daß ich das als eingefleischte Prog-Tante nicht kannte.
Aber damals konnte ich NOCH nichts damit anfangen.
Seitdem habe ich es nie mehr gehört
Aber steht schon seit auf meiner ellenlangen Einkaufsliste!

---
Mit RUSH konnte ich auch bis zur "rush in rio"-DVD nicht so recht was anfangen.
Nun habe ich mir nach und nach (fast!) alle Scheiben gekauft, auch ne Menge LPs!!!
Ich liebe RUSH!
Würde mir vorstellen daß mir mit KING CRIMSON selbiges passieren könnte!!

Grüße von der absolut optimistischen und besonders lernfähigen
Nicki Psychotic

PS: wer ist VdGG? (upps!)

_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


nightowl666
Rising sun

Beiträge: 327

27.05.2006 15:00
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

VdGG = Van der Graaf Generator

Aus meiner Sicht für Proggies auch ein absolutes Muss, ebenso wie King Crimson. Überwiegend stammen die Alben von VdGG von Ende der 60er Anfang der 70er Jahre. Es gibt aber auch ein tolles neues Album, denn VdGG haben sich im letzten Jahr (oder war es schon das vorletzte?) wieder zusammengefunden und ein neues sehr interessantes Album aufgenommen. In der Zwischenzeit hat Peter Hammill, der Kopf von VdGG, sehr zahlreiche Soloalben gemacht, von zum Teil sehr unterschiedlicher Qualität. Da sollte man dann bei Interesse vorher mal reinhören.



Carpe Noctem


Nicki Psychotic
The boss

Beiträge: 1.371


27.05.2006 15:37
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

Zitat von nightowl666
VdGG = Van der Graaf Generator
Aus meiner Sicht für Proggies auch ein absolutes Muss, ebenso wie King Crimson. Überwiegend stammen die Alben von VdGG von Ende der 60er Anfang der 70er Jahre. Es gibt aber auch ein tolles neues Album, denn VdGG haben sich im letzten Jahr (oder war es schon das vorletzte?) wieder zusammengefunden und ein neues sehr interessantes Album aufgenommen.

Noch nie zuvor gehört...
Klingt aber interessant und scheint durchaus Nicki-tauglich zu sein.
Mein nächster Besuch im Plattenladen wird sich ganz arg in die Länge ziehen.

(VAN DER GRAF GENERATOR steht nun auch auf meiner Liste bei "V"...
direkt unter VANILLA REX und VOYAGER! )

Ich danke Dir für die Info

Gruß,
Nicki Psychotic
_________________________________________________________________________

"another prophet song" ist wohl einer der geilsten Songs die je geschrieben wurden *freu*
_________________________________________________________________________


Spreewilder
Rising sun

Beiträge: 421

01.06.2006 18:46
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten
Hallo,

jo, VdGG ermöglichen eine phantastische Zeitreise durch die Musikgeschichte. Ich liebe diese Band, den spröden, eigenartigen Gesang von Peter Hammill, die eigenartige Verbreitung von musikalischen Stimmungen, ständig wechselnde Rhytmen, die Musik ist irgendwie intensiv und schräg und trotzdem dynamisch... Ich liebe es! Neben King Crimson einer meiner Top - Favoriten im Progbereich. Godbluff von 1975 einwerfen und dann die Reise ins heute zu Present (aus dem Jahr 2005) machen! Every Bloody Emperor und In Babelsberg, wow, was für ein Ereignis!

Aktuell bin ich aber wieder auf dem Crimso Trip. Habe vorige Woche die Tour Box zur "The Power To Believe" - Tour bekommen. Da ist u.a. mit "Superslow" ein Kracher der besonderen Art drauf. Lecker Stoff!


und nicht vergessen
MUSIK IST DAS BESTE.
mit Grüßen aus Burg (Spreewald)
Torsten

Raidiver
Keep on rockin`

Beiträge: 72

12.06.2006 23:34
RE: King Crimson = die ultimative Prog-Rock Band? antworten

Robert Fripp macht viele gute Gastspiele, so z.b. die Zusammenarbeit mit David Sylvian, wo seine Gitarrenarbeit absolut perfekt integriert wird.
Und: King Crimson gehören natürlich zu den Top Bands des Genre !
Aber auch ich würde sagen, dass Yes hier eine einmalige Rolle spielen, weil die schon erwähnten Meisterwerke echte Monumente der Rockgeschichte sind. Da spielt es auch keine Rolle, wenn KC beständiger gewesen sein sollten, weil die Spitzenwerke von Yes doch prägender und innovativer waren !


Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor