Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 490 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


27.07.2005 22:46
Thin Lizzy - Live and dangerous antworten
Thin Lizzy - Live and dangerous
Hard Rock, Classic Rock, Blues Rock



1978
10/10

Nostalgie für die Rockmusiker unter uns, und ganz nebenbei weitläufig als eines der besten Live-Alben schlechthin akzeptiert. Das „Live and Dangerous-Album“ erschien 1978. Es wurde zum einen auf der Johnny the Fox-Tour 1976 im berühmten Hammersmith-Odeon/London und des weiteren auf der Bad Reputation-Tour 1977 im Saneca College Fieldhouse/Toronto aufgenommen. Obwohl die Mitschnitte in Teilen overdubbt sind, so liegt dies einzig und allein am damaligen Produzenten Tony Visconti, der verhindern wollte, dass dieses Album eines von vielen guten wird. Nein, es sollte etwas ganz besonderes werden, und so gehört diese Platte in jeden gut sortierten Rock-Schrank.

Wer sich mit Thin Lizzy jemals auseinander setzt, dem fällt sofort die soulige Stimme des Bassers zgl. Leadsängers Phil Lynott auf, der im Übrigen diese Band gründete. Das Album wird selbstverständlich von den zwei glänzend aufgelegten Gitarristen Scott Gorham und Brian Robertson geprägt, die hier einen nachhaltig guten Rocksound aus den Marshall-Amps zauberten, 1978 übrigens noch in Form von Full-Stacks. Ein glänzend aufgelegter John Earle vervollständigt manch gelungenen Song mit seinem Saxophon.

Der Konzertmitschnitt wird vom Midtempo-Song „Jailbreak“ eröffnet. Übrigens: Die folgenden Songs hätten von der Band nahtlos weitergeführt werden können, so reichhaltig war damals das Repertoire an guten Songs. Bei „Southbound“ tritt Lynotts Soulstimme in den Vordergrund, das zweistimmige Gitarrenintro überzeugt. „Rosalie“: Ein Rock `n `Roll Klassiker, der sich auf vielen, späteren Songlisten von Coverbands wieder findet. „Dancing in the moonlight“, einer meiner persönlichen Favoriten. Warum? Weil so schöne Rhythmusgitarren klingen. Im Soloteil hört man die Röhren der Amps glühen, ich sehe sie beim Hören des Songs vor meinen geschlossenen Augen. Und das gilt auch bei der klassischen Ballade „Still in love“. Dieser langsame Song verfällt nie ins klischeehafte, ansonsten wieder der typische Marshall-Vollröhrensound. Leichte und einfache Funkeinflüsse finden sich zeitgemäß im Song „Johnny the fox“ wieder. Gänsehaut gibt es beim Gesangsintro von „Cowboy“. Es folgt das schnelle und legendäre „The boys are back in town“. Ein Song, den ich selbst sehr gerne covere und der immer gut ankommt. Keine gute Party vergeht im Grunde genommen, ohne das dieses Lied einmal am Abend gespielt wurde. „Don`t believe a world“ ist ein Boogie, der noch heute Maßstäbe in der Rhythmusarbeit setzen könnte. Später gibt es das nach vorne schiebende „Are you ready“. Eine der tollsten Rocknummer überhaupt ist „Suicide“. Die zwei Gitarristen erleben ihren Höhepunkt der Spielfreude bei „Shalala“. Viele Amateurbands nutzen einen Boogie wie „Baby drives me crazy“, um das Publikum aus seinem Häuschen herauszuholen. Das Live-Album schließt mit „Rocker“.

Der Macher dieser irischen Band, Phil Lynott, verstarb am 04.01.1986

Länge: 76,27 min, spatanisches einfaches Booklet

Vocals & Bassguitar: Phil Lynott
Guitars: Scott Gorham
Guitars: Brian Robertson
Drums: Brian Downey
Saxophone: John Earle


redbumper
Let`s rock

Beiträge: 15

12.03.2006 13:58
RE: Thin Lizzy - Live and dangerous antworten
Hi
Klasse und treffende Kritik,
zu der ich hinzufügen möchte
daß Lynott und die gewiss hervorragenden
Gitarristen im Mittelpunkt standen,
aber der überragende, sehr einfallsreiche
und eben nicht Zeps Vorschlagammer
Bonham kopierende Brian Downey
leider wenig Aufmerksamkeit bekam.
Dabei standen wir ganzen Ruhrgebietsdrummer
immer mit großen Kinderaugen
an der Bühne bei Lizzy Konzerten
, und wussten
was wir die nächsten 4 Wochen üben würden.
Grüße von Redbumper
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


01.10.2007 18:10
RE: Thin Lizzy - Live and dangerous antworten

Schlicht eines der besten Rock-Live Alben überhaupt. Brian Downey war für mich immer ein Hauptgrund Lizzy zu lieben, gleich nach Lynotts Stimme und Bass.

Jerry


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor