Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 2.143 mal aufgerufen
 Konzerterlebnisse Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


23.01.2007 16:49
Traumpfad & Elsbeth, 28.10.06, Obing "Beim John" antworten

Von Nilpferden und Tänzen im Heiligen Hain
Alles Retro oder was? - Rocknacht mit Traumpfad und Elsbeth

Auftritte von Elsbeth haben mittlerweile einen Raritätenstatus, was eigentlich sehr schade ist. Ganz zwei Auftritte gabs bis jetzt im 15. Jahr ihres Bestehens. Einer davon war die Rocknacht „Beim John“ in Obing zusammen mit Traumpfad, die bei guten Zuschauerzahlen lang, laut und heftig abgefeiert wurde.



Die Musiker von ELSBETH sind tief in der Rockmusik der 70-er und frühen 80-er Jahre verwurzelt, das ist nicht zu überhören. Trotz aller modernen Stilelemente, die sie durchaus auch einsetzen, klingt das Quartett sehr „retro“. Rainbow, Led Zeppelin, Pink Floyd, rockige und psychedelische Einflüsse, Krautrock, jazzige Elemente eune eine Prise Soul verarbeiten die Rocker aus Emertsham zu eingängigen, manchmal auch recht progressiven Songs. Deutlich wird das gleich in ihrem instrumentalen Opener, der die wilde Aufbruchsstimmung von Bands wie Uriah Heep und Black Sabbath streift – rockig, rotzig, psychedelisch und sehr humorvoll.
Ihre Sprache ist vorzugsweise Englisch, der Irrsinn um den 37-Millionen-Lotto-Jackpot vor kurzen, hat Andres „Trädei“ Wimmer aber doch zu einem deutschen „Lied“ inspiriert, in dem das Thema gekonnt auf die Schippe benommen wird.
Überhaupt ist das mit dem Humor bei Elsbeth eine Sache, die in verschiedensten Facetten zum Tragen kommt. Ob nun Randy Sachs eine kryptische Bemerkung macht oder Andreas Wimmer mit spaßigen Ansagen glänzt: „Ja, Leute Cover spielen wir heute keine.... Achso, ja, naa ...... Traumpfad spielt heute Songs von Traumpfad nach...“. Auch über sich selbst können sie lachen und mit dem Publikum sowieso.
Alte Songs wie „Sandman“, die nur so von funkigem, groovigem Bass und „santanistischem“ Gitarrenspiel strotzen kommen immer wieder hervorragend an. Doch geht nichts über den seltener gespielten Dauerbrenner „Schleudermaschine“, der fast immer ein anderes Gesicht hat. Wie eben jeder Rausch auch. Um den geht es in dem Longtrack, der mittlerweile auf stolze 16 Minuten angewachsen ist. Rock, Prog-Rock, Jazz und Reggae, Sting-artiger Zweistimmen-Gesang und Yes-lastiges Keyboard wird hier kombiniert – je nach Grad des Rauschzustandes, der gerade besungen wird. Mit einem vielbeklatschten Rainbow-Cover verabschiedeten sich Elsbeth nach knapp 90 Minuten schon wieder von den Fans. Was für eine Party – nur mal wieder viel zu kurz.






Der geschlossene Vorhang in der Umbaupause ließ schon vermuten, dass TRAUMPFAD eine kleine Überraschung planten, und so war es dann auch. Zu den ersten Keyboardtönen von „In Ketten“ bricht Frontmann Flo Huber publikumswirksam durch die riesige Malerfolie, mit der die Bühnenfront verhängt war und beklagt das Leid eines armen, gefesselten Wesen, das sich verzweifelt von Zwängen und Gewalt zu befreien versucht.



Der Eröffnungssong ist der Beweis wie sich die Progressive-Rocker aus Peterskirchen mittlerweile nicht nur musikalisch, sondern auch bühnendramaturgisch weiterentwickelt haben. Eine professionelle Show, ein zum Positiven veränderter Sänger und neu konzipierte Soundstrukturen. Der stete Kontakt zu RPWL und die Aufnahmen in deren Freisinger Studio haben doch einige deutliche Spuren hinterlassen. Gerade der neue Synthesizer von Matthias Unterhuber bringt eine beachtliche Erweiterung des Klangbildes. Deutlich auszumachen im „Kreislauf“-Song, wo sich analoge Synths und Leadgitarre in etwa die Solo-Waage halten, die schlussendlich in einem vom Keyboard eingeleiteten Mike-Oldfield-ähnlichen Gitarrensolo von Marko Effenberger endet. Rockig, funkig, schwungvoll und modern - und trotzdem völlig retro.
Zur Feier des Abends gab es mit „Gefühle“ und Papa Payotes Tanz“ auch ein paar seltener gespielte Songs vom ersten Album, die nach wie vor beim Publikum gut ankommen.
Das absolute Highlight des regulären Sets aber war der Titelsong des aktuellen Album!
Spieltechnisch in den vergangenen Monaten besonders in den instrumentalen Parts sehr ausgebaut und verändert, gewinnt der Track vor allem durch die elektronischen Klänge ein ziemlich verändertes Gesicht. Passend zu diesem stark verlängerten Mittelteil gab es nun eine wirkungsvolle Leinwandprojektion von den Kreisläufen der Elemente, die für diese Weile in den Vordergrund trat. Elemente, Zeit, das Leben an sich – die Kreise schließen sich. Eine aussagekräftige Message an alle, die sie verstehen wollen.





Die Zugaben der „Traumpfadler“ sollten den Saal vollends zum Kochen bringen – Partystimmung pur. Womit man das schafft? Tja – man nehme einen Cover-Song (ihr erinnert euch, es sollte keine Coversongs ausser denen von Traumpfad selber geben....) ähja, von Uriah Heep mit Namen „Rainbow Demon“ und die ganzen Retro-Rocker drängen in die erste Reihe zum abfeiern. Und dann da unvermeidliche „Hokus Pokus“, das keiner so echt ins Mikro kreischt und rotzt wie Flo Huber. Da blieb kein Auge trocken bzw. kein Fuß ruhig. Im Refrain kam es zu regelrechten Kreischorgien, an denen neben Flo auch ein paar Mädels lebhaften Anteil hatten.

Mit passender Rockmusik aus der Konserve ging die Fete bis in die frühen Morgenstunden und, man höre und staune, angesichts des Soundbildes und der anwesenden langjährigen Herzberg-Stammbesucher wurden sogar schon wieder ein paar „Herzberg, Herzberg“-Rufe laut. Und Uriah Heep sind ja tatsächlich schon für 2007 bestätigt....
Vielleicht sollten sich die beiden Bands dort einfach mal bewerben....

________

LG, Jamina
Jamina@myspace.com
Jaminas World of Culture

Keep on rockin' in a free world
http://www.brighteyes.de


 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor