Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 422 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


27.02.2007 00:10
DOMINICI – O3 A Trilogy – Part 2 antworten

DOMINICI – O3 A Trilogy – Part 2

Progressive Metal, Metal



VÖ: 2007
Label: InsideOut Music/SPV
6/10


Tracklist:
1. The Monster 8:28
2. Nowhere To Hide 5:06
3. Captured 4:16
4. Greed, The Evil Seed 7:27
5. School Of Pain 7:23
6. The Calling 6:40
7. The Real Life 3:28
8. The Cop 4:49
9. A New Hope 6:53

Gesamtspielzeit: 54:30 Min.


Line Up:
Charlie Dominici - Gesang
Erik Atzeni - Bass
Brian Maillard - Gitarre
Yan Maillard - Schlagzeug
Americo Rigoldi - Keyboards


Ein Sprichwort sagt: „Hüte dich vor deinen Träumen, denn sie könnten in Erfüllung gehen.“ Das ist natürlich im Falle von DOMINICI reichlich übertrieben, aber es tendiert schon ein wenig in diese Richtung. „O3 A Trilogy – Part 2“ klingt wie eine unentschlossene Mixtur aus Dream Theater, Metallica, Joe Satriani und Yngwie Malmsteen. Die üblichen Verdächtigen der Genres werden zwar auf sehr hohem Niveau zitiert. Dennoch fehlt ein wenig die Innovation, der Mut (oder der Wille?) zur ureigensten Handschrift.

Mit den Erwartungen ist das immer so eine Sache, nicht? Mr. Charlie Dominici war weiland der Frontmann einer jungen aufstrebenden Prog Metal-Truppe aus New York – Dream Theater. Für deren Debütalbum „When Dream And Day Unite“ stand er nicht nur am Mikro, sondern fungierte auch als Co-Writer bei sieben der acht Songs und legte damit einen nicht unwesentlichen Grundstein ihres Erfolges. Charlie ist noch immer ein begnadeter Sänger und hin und wieder bedaure ich seinen Weggang bei den Prog Metal-Heroen auch heute noch.

Weder die Band-Bio noch seine Homepage geben Auskunft darüber was Dominici die letzten Jahre getrieben hat bzw. wie seine musikalische Karriere weiterging, noch erfährt man(n) wie es zuging, dass sich der New Yorker mit Musikern umgibt, die allesamt in Italien leben. Die Spur des Sängers findet sich erst im Jahr 2004 wieder – anlässlich den 15-jährigen Jubiläums des Dream Theater-Debütalbum „When Dream And Day Unite“ und seinem spektakulären Auftritt mit den Ex-Band-Kollegen. 2005 folgt dann die Veröffentlichung seines eigenen Werkes „O3 A Trilogy – Part 1“, das die Hoffnung auf mehr nährt. Dieses „mehr“ dreht sich seit Tagen im Player und irgendwie lässt sich eine leichte Ernüchterung und der Verdacht auf zu hohe Erwartungen in Erinnerung vergangener Glanzleistungen nicht ganz verbergen.

Was nun die Musik betrifft: Die Sangesqualtitäten von Charlie Dominici sind unbestritten immer noch Spitzenklasse. Da kann sich mancher der sogenannten Young-Stars noch einiges an Können abschneiden. Musikalisch läuft Hase öfter mal ziemlich in einer typischen, manchmal etwas banalen Progressive Metal-Spur mit ausladenden Frickel-Einlagen, einschlägig bekannter Bands dieses Metiers nicht unähnlich. Und (Achtung, jetzt wird es strunzsubjektiv) ich mag keine nervtötenden, minutenlangen analogen Sythesizer-Tiraden wie beispielsweise beim Opener ‚The Monster’.

Allerdings wird nichts so heiss gegessen wie es gekocht wird und es gibt ja auch einige ausgesprochen „schone“ Songs auf dem Album. ‚Nowhere To Hide’ zum Beispiel, das trotz des gar nicht lustigen Themas Alkoholkrankheit sogar einen leichten Hang zu rock-opern-artiger Inszenierung aufweist. Das Glanzstück dieser Art ist ‚The Calling’, bei dem sogar die rasenden Gitarrenläufe und Keyboardsoli genau so sein müssen wie sie sind – pure Action. Anrührend, faszinierend, wunderschön und so ganz unerwartet anders ist die melancholische Piano-Ballade ‚The Real Life’.

Ganz klar, dass zum Schluss bei ‚A New Hope’ noch mal alle Register des Bombast-Metal gezogen werden um die Neugier auf die Fortsetzung bzw. das Ende der Trilogie zu wecken.
Pluspunkte gibt es für seinen nach wie vor erstklassigen Gesang und die bereits erwähnten Songs. Angesichts einiger zu klischeehafter und überladener Arrangements mit zuwenig Eigeninitiative ist es schwierig sich um die ungeliebte Vergabe von Minuspunkten zu drücken. Charlie. Dominici ist fest entschlossen seine Mucke auch auf die Live-Bühnen dieser Welt zu bringen - meinen Segen hat er.

Externe Links:
http://www.dominici.com
http://www.myspace.com/charliedominicimusic
http://www.insideout.de


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor