Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 654 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


03.03.2007 22:47
Vitalij Krupij - Glacial Inferno & Revenge (Bonus-Album) antworten
Vitalij Krupij - Glacial Inferno & Revenge (Bonus-Album)
Progressive Power Metal, Classic Rock



Progressive Power Metal, Classic Rock
Lion Music
6/10

Hier wird richtig in die Tasten gehauen und die Saiten werden gequält. Da wird so ziemlich alles rausgeholt, was irgendwie geht. Die Rede ist von Keyboarder Vitalij Kuprij, der in der Ukraine geboren wurde. Ohne Zweifel klassisch ausgebildet, dürfte dieser Mann zu den ganz Großen seines Genres gehören. Vor mir liegt das Album "Glacial Inferno", welches in dieser limitierten Auflage mit der im Jahr 2005 erschienenen und inzwischen außerhalb von Asien nicht mehr erhältlichen Scheibe "Revenge" auf den Markt kommt. Der geneigte Hörer ergattert also viel Musik zu einem günstigen Preis.

Um was handelt es sich? Vitalij Kuprij bedient sich einiger hochwertiger Mitstreiter, von denen insbesondere Michael Harris an der Gitarre zu nennen ist. Genau diese Beiden machen das Salz in der Suppe aus. Und so richtet sich die Musik in erster Linie an Fans, denen Yngwie Malmsteen aus den 80er Jahren so richtig gut gefallen hat und die dazu einfach mal eine respektable Alternative suchen. Um uns den Keyboarder ein bisschen besser in Erinnerung rufen zu können, verweise ich zum Beispiel auf das Projekt Artension. Hier hat Vitalij Kuprij im Jahr 2004 mit dem namentlich bekannten Schlagwerker Mike Terrana und Sänger John West das Album "Future World" eingespielt. Dazu kommen immer wieder ausgewählte Konstellationen, wie zum Beispiel Ring Of Fire, bei dem mit "Dreamtower" im Jahr 2003 recht ordentlich und zünftig die metallische Seite der Musik gestreift wurde. Michael Harris hat selbstredend auch schon eine umfangreiche Diskografie zu bieten und im letzten Jahr sein Solo-Album "Orchestrate" aufgenommen.

"Glacial Inferno" ist ein typisches Instrumental-Album, auf dem sich die beiden genannten Hauptakteure überwiegend duellieren. Schon der Eröffnungstrack offenbart das ganz deutlich. Zum einen hören wir umfangreiche Piano-Läufe und zum anderen wird das gesamte Griffbrett auf der Gitarre ausgenutzt. Dabei geht man sehr umsichtig miteinander um und lässt sich gegenseitig ausreichend Spielraum. Neben dem Klavier sind es Orgeln und Synthies, die den Sound liefern. Die Rhythmik von Bass und Drums passt sich niveauvoll an. Alles in allem also eine gelungene Kombination. Obwohl so unheimlich viele Ideen in den einzelnen Songs stecken, muss man schon genau hinhören. Da gibt es Wege ins Progressive, die sich zu einem akzeptablen Prog.-Metal entwickeln, auf der anderen Seite bekommen wir auch viele klare und folkige Klänge geboten. Diese finden sich zumeist recht verschachtelt in den Stücken wieder. Da gelingen so manche Überraschungsmomente. Bestes Beispiel dafür ist "Fire In The Sun".

Unterm Strich empfinde ich diesen Silberling allerdings auch als etwas anstrengend. Erholung gibt es da nur bei so sanften Tönen wie beim Intro zu "Dancing Flame". Hier wird Atmosphäre aufgebaut und wir befinden uns mitten im Progressive Rock. Es ist hochinteressant, was hier die einzelnen Musiker bieten. Die Bassarbeit erscheint mir als sehr gelungen. Ansonsten ziehen sich die Arrangements über das ganze Werk. "Glacial Inferno" ist ein Klanggewitter für Freaks von ausgefeilten und schnellen Tasten- sowie Guitar-Läufen. Musikalisch im höchsten Maße anspruchsvoll, allerdings wird sich nur eine eingeschränkte und spezialisierte Hörerschaft auf dieses Album stürzen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Ganz anders könnte es sich bei "Revenge" verhalten. Allein schon die Mitstreiter machen neugierig. Eine Summe von Rock-Heroen wirkt hier mit. Ein echter Kracher ist "Burning My Soul", welcher schon durch die stimmlichen Fähigkeiten von Joe Lynn Turner gut rüber kommt. Ein weiteres Urgestein der Sängerriege ist sicherlich Doogie White, den wir von Rainbow und Yngwie Malmsteen kennen. Göran Edman, der bei John Norum seine Vocals ablieferte, passt ebenfalls hervorragend dazu.

"Revenge" ist nicht mit "Glacial Inferno" vergleichbar. "Liquid Rain" ist melodischer Hard Rock, der ganz stark an Alben wie "Difficult To Cure" von Rainbow erinnert. "Into The Void" lädt zum Mitrocken ein und "Just Another Day" legt ebenfalls einen ordentlichen Riemen auf die Orgel. Natürlich leben die Stücke auch von der Fähigkeit eines Vitalij Krupij. Deswegen hat es sich dieser nicht nehmen lassen, ein klassisches Intermezzo mit "Forgive" für sich alleine zu beanspruchen.

"Revenge ist ein klassisches, hartes Rock-Album, welches in den Beginn der 80er Jahre passt. Es ist schon etwas für Rock-Dinos. Schließlich will ich nicht die übrigen Mitstreiter außen vor lassen. Der Grieche Apollo Papathanasio (Firewind, Time Requiem) kommt genauso beeindruckend beim Hörer an, wie auch Chris Catena und Shaun Leahy. Im Ergebnis staune ich über dieses Gesamtpaket nicht schlecht. Gut gewählt, denn gerade das Bonus-Album "Revenge" mit seinen satten 11 Tracks öffnet die Tür für alle interessierten und nostalgisch veranlagten Rockfans, die sich ansonsten am allermeisten in Bands wie Rainbow, Ark, Malmsteen etc. wiederfinden.

Tracklist:

CD 1:

01:Symphonic Force (4:19)
02:Liquid Rain (5:48)
03:Fire In The Sun (5:56)
04:Divided Horizon (6:03)
05:Glacial Inferno (5:40)
06:Dancing Flame (4:39)
07:Forgive (2:17)
08:Dying To Live (8:03)
09:Burning Ice (5:29)
10:Theme By Albinoni ( Bonus Europe) (2:43)

Bonus-CD:

01:Burning My Soul (4:58)
02:I Don't Believe In Love (3:51)
03:Into The Void (5:26)
04:Revenge (4:45)
05:Just Another Day (4:07)
06:J. Haydn-Excerpt From Sonata In E Minor (2:24)
07:Classic War (9:41)
08:Emperor's Will (5:13)
09:Follow Your Heart (4:57)
10:Stand Up And Fight (4:58)
11:Let The Future Unfold (6:53)

http://www.vitalijkuprij.com/
http://www.myspace.com/vitalijkuprijofficialms
http://www.michaelharrisguitar.com/
http://www.joelynnturner.com/
http://www.goranedman.net/
http://www.lionmusic.com/



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor