Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 338 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jogi
Administrator

Beiträge: 5.582


10.05.2007 21:45
Puppet Show - The Tale Of Woe antworten
Puppet Show - The Tale Of Woe
Retro Prog, Neo Prog



2007
Progrock Records
9/10

'Modern Progressive Rock', so erscheint es auf der offiziellen Website von Puppet Show. Was wir hier allerdings zu hören bekommen, ist in weiten Teilen klassischer Prog, der an vielen Stellen modern und zeitgemäß klingt. Wie das geht? Puppet Show bedienen sich weltberühmter Stilelemente, wie man sie z.B. bei den frühen Genesis hören konnte und führt dies wesentlich konsequenter in die heutige Zeit, als es Marillion zu Beginn der 80er Jahre gemacht haben. "The Tale Of Woe" ist das zweite Werk der Herren aus Silicon Valley im US-Bundesstaat Kalifornien. Bereits 1998 erschien das Debüt mit dem Titel "Traumatized". Neun Jahre später gibt es nun also ein Folgealbum. In der Besetzung hat es in dieser langen Zeit nur eine Auswechslung geben. Chris Mack hat das Schlagzeug übernommen und Matt Lipford abgelöst.

Wenn man die legendären Genesis zum Vergleich heran zieht, dann sind es vor allen Dingen die Stimme und die gebotenen Gesangslinien, die an Peter Gabriel erinnern. "The Tale Of Woe" bietet weitestgehend Longtracks, einzige Ausnahmen sind "Harold Cain" und "God's Angry Man" mit jeweils knapp vier Minuten. Bereits der Opener "Seasons" zeigt, worauf es der Band ankommt. Da treiben die Drums, der Bass grollt und die Synthies dominieren eindeutig. Doch genau diese Sounds erschlagen einen Gott sei Dank nicht. Sie ergänzen sich mit Hammond-Tönen und drücken dabei recht zünftig auf die Tube. Das Schöne dabei ist, dass Puppet Show dem Neo Prog in ihrer Musik eine Nische bieten, sich jedoch mit so typischen Klischees wie Zuckersüße einigermaßen zurück halten.

Und so gelingt es ihnen bei "The Seven Gentle Spirits" ein wenig Spannung zu inszenieren und den Track, der immerhin über 14 Minuten Spieldauer aufweist, systematisch aufzubauen. Ein ausführliches Intro, dann Ruhe, fast schon Stille, und anschließend rollen sich die Noten fast linear von unten nach oben auf. Zwischendrin wird in kurzen Passagen der Dampfhammer ausgepackt. Dabei schlägt Mike Grimes kräftig auf die Tasten der Orgel, bevor anschließend sanfte Klaviertöne das Geschehen bestimmen. Dazu ein fast klagender Gesang und fertig ist die Laube. Respekt für die Komposition, die kaum langweilig wird und dem Hörer den einen oder anderen Umlauf abverlangt, um alles vollständig zu entdecken.

Und noch etwas macht die Scheibe sehr interessant: Kann man einer urtypischen Prog-Platte oftmals zu Recht vorwerfen, dass sie in weiten Teilen einfach zu sperrig ist, so umgehen Puppet Show genau das, in dem sie einfach ein Händchen dafür haben, wenn es des Guten zu viel wird. Dann wird, wie bei "Harold Cain", recht einfach und zünftig gerockt. Ruckzuck befinden wir uns stilistisch Mitte der 70er Jahre, als Bands wie Kansas etc. positiv von sich reden machten.

"The Past Has Just Begun" packt sogar den Bombast aus und dann rocken die Jungs richtig ab. Dabei bleibt der Song anspruchsvoll und komplex. Die Rhythmen der Drums und die verschiedenen Tempowechsel lassen mehr als einmal aufhorchen. Ja, Puppet Show verstehen es wunderbar, eingängige Melodien mit ausufernden Klangorgien zu verbinden und haben somit ein tolles Album abgeliefert. Eine Scheibe, die sowohl Freunde des Neo Prog, als auch von eher sperrigen Stücken (z.B. "God's Angry Man") begeistern kann. "The Tale Of Woe" bietet gut eine Stunde hervorragende progressive Musik und lässt hoffen, dass es nicht wieder neun Jahre dauern wird, bis ein Nachfolger erscheint. Sehr geile Scheibe!

Line-up:

Chris Ogburn (guitars, backing vocals)
Sean Frazier (lead vocals)
Chris Mack (drums, percussion)
Mike Grimes (keyboards, backing vocals)
Craig Polson (bass, backing vocals)

Tracklist:

01:Seasons (8:45)
02:The Seven Gentle Spirits (14:17)
03:Harold Cain (4:16)
04:The Past Has Just Begun (16:41)
05:God's Angry Man (4:13)
06:On Second Thought (11:52)

Gesamtspielzeit: 60:07 min

http://www.puppetshow.com/
http://www.myspace.com/puppetshowrox
http://www.progrockrecords.com/
http://www.gordeonmusic.de/



Gruß Jogi

Ein Tribute to Phil Lynott and his Band THIN LIZZY!
http://www.myspace.com/rosalielynotttribute

Hinter den Kulissen:
Jogi@myspace.com
Jogis Rockfabrik

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor