Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 294 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
bluesmaniac
Great Champ

Beiträge: 952


18.06.2007 06:31
Michael Powers-Prodigal Son antworten

Michael Powers - Prodigal Son

Blues (Rock)



Baryon Records, 2006

8/10

Hallo zusammen,

Knapp daneben ist leider auch vorbei. Michael Powers wurde bei den Blues Music Awards 2007 gleich in drei Kategorien nominiert.
Gewonnen haben dann andere, wie z.B. Charlie Musselwhite oder Tab Benoit.
Mit vorliegendem Album gehörte der 55-jährige zur Gruppe der Auserwählten und in einer weiteren Abteilung wurde der Titelsong gelistet.

Trotz seiner vierzigjährigen Karriere hat der Gitarrist und Sänger erst zwei Alben veröffentlicht.
Seine Mutter hat ein Einsehen mit ihrem 7-jährigen Sohn, der mit einem Besen Luftgitarre spielend durch die Wohnung huschte und besorgte ihm eine Gitarre. Anscheinend hatte der Junge Talent, denn Mutter war von den Socken, dass Sohnemann verdammt schnell Songs auf der Gitarre nachspielen konnte und ’fütterte’ ihn mit Bluesmusik von Schallplatten. Mit 12 Jahren sah er Jimmy Reed, der wöchentlich in einem benachbarten Club solo auftrat. <br>
Eine weitere Inspiration war Jimi Hendrix.
Während seiner Highschool-Zeit gründete er seine erste Band, die RB ZigZags. Dann schloss er sich den Ad Libs an, die z.B. mit den Everly Brothers, Kool & The Gang und Richie Havens tourten. Dann sollte er mit James Cotton touren und die Ad Libs wurden zu einem Kapitel in seinem Werdegang, denn er verließ die Combo.
Nach dem Cotton-Intermezzo gründete er mit Moonbeam wieder eine Band, die ganze 13 Jahre zusammen blieb. Nach dem Split der Band wurde er als Gast- und Tourmusiker bei vielen Größen unter eigenem Namen zu einem Begriff.
2004 veröffentlichte er “Onyx Root“ und 2006 dann vorliegende CD mit dem Titel “Prodigal Son“ (übersetzt: Verlorener Sohn).

Mit Jimmy Vivino, der alleine schon einen Koffer voll an Erfahrung mit anderen Künstlern (Boz Scaggs, Shemekia Copeland, Hubert Sumlin, Bill Perry, Al Kooper, Jim Weider, Big Bill Morganfield) hat, fand Powers einen kongentialen Partner an der Gitarre. Vivino ist obendrein auch für alle Tasteninstrumente zuständig.
Der Sonic Youth-Drummer Steve Shelley versteht auf hervorragende Art den 12-Takter zu trommeln und kompetent komplettiert Michael Merritt die Rhythmussektion.

Mit einer kräftigen rauen Stimme gesegnet hat Powers nicht nur die Gitarrenkünste auf seiner Seite, auch wenn einen der Opener “Goin’ Down“ zunächst einmal nicht unbedingt vom Hocker reißt. Druckvoll, ja, aber treibend, ja, aber nicht unbedingt runderneuert.
“It’s A Bloody Life“ ist da schon aus anderem Holz geschnitzt. Hier beginnt das Album im Nervensystem die Wärme wie nach dem Genuss Grogs zu verbreiten.
Fifty-fifty ist die Mischung aus Eigenkompositionen und Coverversionen, wobei ein Track des oben erwähnten Vorbildes Jimmy Reed ’natürlich’ nicht fehlen darf.
Gitarrenorientierter Rock’n’Roll mit Vivino am Piano ist die Nummer “Oh John“.
Ebenfalls wohltemperiert sind der Strom-Blues und die mit akustischen Gitarren arrangierten Songs. Es funkt, es gibt Souliges und rockigen Blues. Aber Achtung, wer meint, vielleicht seinem Namen Powers gleich, es gäbe hier deftig was auf die Mütze, hat beim in Bayonne (New York) geborenen Amerikaner den falschen Drehmoment gewählt.
Blues-Rock, kräftig und differenziert, ohne diese Geschwindigkeitsrekordversuche in der Wüste Nevadas. Als Kostprobe wäre da “Wild Side“ zu empfehlen.

Einen mächtigen Schluck Southern-Flair hat “Every Grain Of Sand“ abbekommen und wenn man auf akustische Gitarre steht, sei dem Hörer “Compassion“, eine Gemeinschaftsproduktion von Powers und Vivino, wärmstens ans Herz gelegt.
Noch weiter geht die Combo mit “You Got To Go Down“, denn hier gibt es auf genüssliche Art und Weise Fingerpicking Gitarre, Slide und Waschbrett ’auf die Ohren’.

Schwächelte der Opener ein wenig, ist der letzte Track der CD umso stärker: In seiner Interpretation um Klassen besser ist “Train Kept A Rollin’“.

Michael Powers’ Blues hat Kraft, klingt knackig und hat kann sich mühelos in die Herzen der Hörer spielen.

Tipp!



Line-up:
Michael Powers (guitars, vocals)
Jimmy Vivino (acoustic guitar, dobro, piano, organ, mellotron, Wurlitzer)
Michael Merritt (bass)
Steve Shelley (drums)
Art Smith (guitar, drums)
James Wormworth (drums, percussion, washboard)
Jimi Zhivago (organ, 12-string guitar, vibraphone)


Tracklist:
01:Goin’ Down (3:45)
02:It’s A Bloody Life (3:20)
03:Prodigal Son (4:37)
04:White Lightning (4:05)
05:Wild Side (3:57)
06:Every Grain Of Sand (4:49)
07:Lay The Hooch (2:40)
08:Oh John (3:31)
09:Signed D.C. (4:31)
10:Compassion (4:35)
11:You Got To Go Down (4:29)
12:Train Kept A Rollin’ (3:14)

Spieldauer: 53:40


------------------------------------------------
Let´s keep the blues alive
Joachim
http://www.joachim-brookes.de

Nimm dir Zeit für gute Musik!
http://www.rocktimes.de
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor