Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 425 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


29.06.2007 23:50
Kamelot - Ghost Opera [2007] antworten



Wir schreiben das Jahr 2001. Nach einigen mittelmässigen Alben und einigen Veränderungen in der Line-Up veröffentlichte die Amerikaner von Kamelot das Album Karma. Eine Scheibe, die bereits ansatzweise andeuete, was in den kommenden vier Jahren folgen sollte. Nämlich zwei Scheiben, die so ziemlich alles, was sich Symphonic/Melodic/Power/wieauchimmer-Metal schimft, in Grund und Boden stampften. Karma setzte das Fundament, Epica setzte den Standard und The Black Halo ist schlicht und einfach Melodic-Metal in Perfektion. An dieser Trilogy müssen sich alle Bands in diesen Genres messen und bislang sind sie alle gescheitert.

Sprung ins Jahr 2007. Ghost Opera wird angekündigt und natürlich waren meine Erwartungen riesig. Allerdings nicht so riesig, dass sie die kleine Stimme im Hinterkopf übertönen sollten, die wieder und wieder darauf hinwies, dass es verdammt schwer sein würde, einen weiteren Knaller in ähnlicher Qualität, geschweige denn noch eine Steigerung, zu produzieren. Erste Reviews sprachen dann auch von einer grossen Enttäuschung. Ich wollte mich davon natürlich nicht blenden lassen und hab mir das Teil kurze Zeit nach dem Release zugelegt. Erster Eindruck: „hm...mäh“. Wo waren die herrlichen Melodien? Wo waren diese epischen, ausgefeilten Songstrukturen? Und überhaupt, warum ist das ganze so kurz geraden (44min)?

Ok, so schnell wollte ich meine Lieblinge nun doch nicht aufgeben und ich begann mich zu erinnern, dass jedes Kamelot-Album bislang eine gewisse Zeit brauchte um so richtig einzuschlagen. Von nun an begleitete mich das Album wann immer ich das Haus verliess und siehe da, nach einiger Zeit begannen sich die Songs in meinen Gehörgängen festzusetzen. Ja es stimmt, verglichen mit den Vorgängern wirkt das Album etwas weniger aus einem Guss, es wirkt etwas träger, man setzt noch mehr auf Midtempo-Songs und legt mehr Wert auf Riffs denn auf eingängige Melodien (nicht dass sie nicht vorhanden wären). Trotzdem, oder gerade deshalb, wirkt das Album frisch.

Zu den Highlights gehört mit Sicherheit die Songfolge The Human Stain, Blücher und Love You To Death. Letzteres ist eine absolut fantastische Power-Ballade mit Gänsehaut-Garantie. Rule The World kommt ohne die Trademark-Hooklines aus, ist für Kamelot-Verhältnisse sehr Riff-lastig und gibt so in etwa den Takt für den Rest des Albums vor. Up Through The Ashes, tja, da ging der Refrain etwas in die Hose. Da wurde etwas zu übertrieben mit Effekten und übereinandergelegten Stimmen gearbeitet, sodass nur ein nerviger Brei übrig bleibt. Unterm Strich der einzige Song, der hin und wieder der Skip-Taste zum Opfer fällt. Morning Star überrascht, ähnlich wie Blücher mit einem fast schon zurückhaltend ruhigen Refrain. Statt auf Epik wird hier gross auf Atmosphäre gesetzt. Unterm Strich weiss auch dieser Song durchaus zu gefallen. Silence Of The Darkness schraubt dann das Tempo endlich mal ordentlich in die Höhe und erinnert entfernt an When The Lights Are Down vom Vorgänger. Anthem wirkt zu Beginn wie die Quotenballade, entwickelt sich dann aber mit jedem Hördurchgang zu einem zweiten Highlight des Albums. Im Unterschied zu Up Through The Ashes wurde hier sehr stimmungsvoll und gelungen mit leichten Effekten (Stimmverfremdung) gearbeitet. Sänger Khan läuft hier zur Höchstform auf. Eden Echo schraubt das Tempo anschliessend nochmals etwas hoch und wir bekommen nochmals eine gehörige Portion dieser grandiosen und gewaltigen Chor-Refrains um die Ohren gehauen. Ein durchaus gelungenere Abschluss.

Fazit: Ein grundsolides Album, welches phasenweise an die genialität der beiden Vorgänger anschliesst, allerdings in seiner Gesamtheit doch einige Qualitätslöcher aufweist und schlicht und einfach nicht von Anfang bis Ende eine wahrer Hörgenuss ist. Trotzdem, enttäuscht bin ich nicht, denn ich bevorzuge auch ein „nur“ solides Kamelot-Album so ziemlich allem anderen, was sich sonst in diesem und den umliegenden Genres rumtreibt. Und überhaupt, Khan ist noch immer der begnadetste Metal-Shouter überhaupt. Ich liebe seine Stimme und das alleine ist schon Grund genug, dass ich auch bei allen zukünftigen Alben der Band blind zugreifen werde.

8.5/10


---------------------
J’ai l’horizon dans le regard et l’espoir dans le cœur
La tête pleine de musique, alors j’attends mon heure
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


30.06.2007 14:10
RE: Kamelot - Ghost Opera [2007] antworten
Hier noch das was uns HevyDevy "vorenthalten" hat - Cover, Tracklist, Links...



Tracklist:
01. Solitaire
02. Rule the World
03. Ghost Opera
04. The Human Stain
05. Blücher
06. Love You to Death
07. Up Through the Ashes
08. Mourning Star
09. Silence of the Darkness
10. Anthem
11. EdenEcho

The Pendulous Fall (limited edition bonustrack)
Season's End (japanese bonustrack)

Line Up:
Line-up:
Khan: vocals
Thomas Youngblood: guitars
Glenn Barry: bass
Oliver Palotai: keyboards
Casey Grillo: drums

Guest musicians:
Orchestrations & keys - Miro
Female vocals on the song "Blücher" - Simone Simons
Female vocals on "Mourning Star", "Love You to Death" and "Ghost Opera" - Amanda Sommerville
Guitars - Sascha Paeth
Ghost Opera Choir - Amanda Sommerville, Thomas Rettke, Robert Hunecke Rizzo and Cinzia Rizzo

Links:
http://www.kamelot.com/
http://www.myspace.com/kamelot
http://www.spv.de

DAnke für die Rezi - wird wohl doch Zeit mir mal eine CD zuzulegen....

________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


01.07.2007 14:43
RE: Kamelot - Ghost Opera [2007] antworten

hm...als ich den Post veröffentlicht hatte, war das Cover noch da. Komisch.


---------------------
J’ai l’horizon dans le regard et l’espoir dans le cœur
La tête pleine de musique, alors j’attends mon heure
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


01.07.2007 14:55
RE: Kamelot - Ghost Opera [2007] antworten

Hmm...... als ich ihn gelesen habe fehlte das Cover bereits.

Allerdings kann ich mir da auch keinen Reim darauf machen. Denn wenn ich bei deinem Post auf "Beitrag editieren" gehe zeigt es auch einen Bildlink im Textfeld an.
Offensichtlich stimmt mit dem irgendetwas nicht.....


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

HevyDevy
Big Buffalo

Beiträge: 313


01.07.2007 15:18
RE: Kamelot - Ghost Opera [2007] antworten

vielleicht erlaubt rateyourmusic.com auch keine Direktverlinkungen mehr. Naja...;)


---------------------
J’ai l’horizon dans le regard et l’espoir dans le cœur
La tête pleine de musique, alors j’attends mon heure
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor