Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 506 mal aufgerufen
 Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Lars
Let`s rock

Beiträge: 42

07.10.2007 19:36
The John Butler Trio – Grand National antworten

The John Butler Trio – Grand National (2007)

Die Story geht so: Eine Familie zieht aus L.A in die Heimat des Familienvaters, das westliche Australien. Der zu diesem Zeitpunkt elfjährige Sohn lässt sich später Rastazöpfe wachsen, engagiert sich für den Schutz der Natur, heiratet und bekommt zwei Kinder. Nun ja, bis hierhin mag man die Geschichte allerhöchstens "interessant" finden, aber für uns ist nun wirklich interessant, dass dieser Typ Marke „Lebenskünstler“ den Lebensunterhalt seiner jungen Familie zunächst als Straßenmusiker bestreitet, bis er ein nach ihm benanntes Musiktrio gründet. Nach einigen Besetzungswechseln hat sich etwa seit 2003 eine feste Besetzung gefunden, die sich durch einen einzigartigen Stil auszeichnet: So voller Pop, dass die Charts rufen (zwei Platin-Alben in Australien), so voller Blues und Rock, dass man sich wünscht, diese Band möge bloß nicht zu groß werden und so voller Raggae-Einflüsse, dass man sich wundert, wie die Songs fast ohne Off-Beat auskommen können.

Aber langsam. Zunächst hört man auf dem mittlerweile vierten Album, „Grand National“, dessen Titel die Hoffnung auf eine Art friedlicher Weltgemeinschaft ausdrücken soll, vor allem Folk. Meistens rein akustisch, aufs Feinste durchkomponiert und sehr leichtfüßig daherkommend. Simpel-Akkorde gibt’s selten, stattdessen bietet John Butler das flinke Picking seiner langen Fingernägel, das auf raffinierte Weise Traditionen von Folk, Country, Funk, Alternative Rock, Bluegrass und Blues verknüpft. Das klingt dann bei vielen Songs ordentlich gezuckert und hat doch trotz aller Leichtigkeit eine beachtliche Bodenhaftung, denn bevor die Gefahr der Verkitschung besteht, sorgen Slide-Guitar, Banjo-Einlagen und Percussions auf dem Gitarrenkörper dafür, dass der Straßenmusik-Kern wieder klar hervortritt. Jeden Song könnte Butler zweifelsohne auch alleine in der nächsten Fußgängerzone oder am Lagerfeuer spielen – und man müsste ihm zuhören.
Hier schreit kein zorniger junger Mann seinen Weltschmerz heraus, sondern verkündet ein reifer Mann die Botschaft des „Gemeinsam können wir die Welt zum Guten Verändern“. Naiv oder nicht, der positive Vibe bleibt hängen und man mag dem Verkünder fast glauben. Das liegt wohl daran, dass die Texte zum Glück keine miesepetrigen Mahnungen sind. Im Mittelpunkt steht mehr der Appell an Kreativität und gesellschaftliches Engagement. Besser als der x-te „Ich hasse meine Ex“-Text ist das allemal, zumal sich Butler’s Talente nicht auf Songwriting und gekonnten Umgang mit der Gitarre beschränken, sondern am Mikro eine erfreuliche Fortsetzung erfahren. Auch hier setzt er auf die Melodie-Karte und groovt locker durch die Songs, während Shannon Birchall mit dem gezupften Kontrabass und Michael Barker mit Schlagzeug und sonstiger Percussion die rhythmische Grundlage liefern.
Viele Singer/Songwriter-Alben tendieren leider dazu, in einem einheitlichen Tempo vor sich hinzudümpeln, so dass manche gute Idee vom Hörer verschlafen wird. Diesen Fehler hat das Trio vermieden, indem von der streicherlastigen Ballade über Midtempo-Folksongs bis zu ordentlich verstärkten Alternative Rock-Stücken allerlei Tempo- und Stilvarianten mit zig Instrumentarisierungen angeboten werden.

„Grand National“, das von Mario Caldato jr. (Beastie Boys, Beck, Jack Johnson) produziert wurde, ist eine wirklich runde und herrlich relaxte Platte geworden. Wer auf BEN HARPER, JACK JOHNSON, die DAVE MATTHEWS BAND und ähnliches Zeug steht, der ist damit sehr gut bedient.

Wertung: 7/10

Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


08.10.2007 10:36
RE: The John Butler Trio – Grand National antworten

Hi Lars,

inzwischen gefällt mir "Grand National" auch. Kommt aber nicht an die Vorgängerscheiben hin. Das wunderschöne "Sunrise over sea" oder die beiden gigantisch geilen Livealben "Living 2001-2002" und "Live in St.Gallen". Wer mal hören will was Herr Butler mit seiner verstärkten Akustischen wirklich alles kann muß sich da dran halten.

Jerry


----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
Lars
Let`s rock

Beiträge: 42

30.10.2007 22:19
RE: The John Butler Trio – Grand National antworten

Die Live-Alben kenne ich leider nicht. Immerhin bietet die Homepage zahlreiche (Live-)Videos. In einem kleinen Club muss die Stimmung wohl fantastisch sein.
Die vorsichtige Punktevergabe ist übrigens zum einem dem Vergleich mit dem tatsächlich sehr, sehr guten Vorgängeralbum und zum anderem dem Motto "Nach oben muss noch Luft bleiben" geschuldet.

 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor