Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 377 mal aufgerufen
 Prog.-Reviews Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


14.10.2007 15:23
LITTLE ATLAS - Hollow antworten
Tag der Mythologie im Hause Jerry G. Nach der zahmen Odyssey unterhalt ich mich jetzt mal mit dem kleinen Atlas. Der kommt aus den USA, genauer aus Miami und weiß wie man Neo-Prog spielt. Auch die Götter des amerikanischen Prog-Gewerbes, die da auf den gar außerweltlich schönen Namen SPOCK’S BEARD hören, hat der LITTLE ATLAS schon wahrgenommen. Aber so wie die Bärte die ganze Last der US-Prog-Erneuerung der 90er Jahre auf ihren fünfköpfigen Schultern trugen, so wie der große Atlas gleich die ganze Welt auf den seinen rumschleppen musste, so wollen sich diese vier Herren nicht übernehmen.

Sie heissen Little, sie spielen Light. SPOCK’S BEARD light. Aber sie spielen nicht ohne Zucker, das beileibe nicht. Amerikanische Bands kommen ohne diesen seelischen Muntermacher ja gar nicht mehr aus. Süss muß es schon sein, gerade auch in der Musik; das Leben dort muß wirklich verdammt hart sein. Aber da sie drüben alles gerne künstlich ersetzen, weil ja die Natur sowas von widerspenstig ist, ersetzen sie Zucker natürlich gern mit Süssstoffen aller Art. Schmeckt auch süss, ist nur widerlicher und wirkt bei Übermaß abführend.

Aber keine Angst, LITTLE ATLAS sind jetzt keine Schmalz-Prog Band. Gibt’s sowas eigentlich schon ? Ist das gar ne Marktlücke ? Aber 'ne Pop-Prog-Band sind sie allemal. Wobei Pop hier nicht von poppen im Sinne von wilder Leidenschaft kommt, sondern eher den Süssstoffanteil bedeutet. Es gab ja früher auch mal so 'ne Süßigkeit, die irgendwas mit Pop hieß, ich komm jetzt nicht drauf. Man nahm das Zeug auf die Zunge und dann bitzelte es und es knallte und kleine Teilchen von dem Zeug sprangen dir an deine Zähne (Mund schön zulassen war angesagt) und das war ganz witzig und toll, so die ersten drei Mal und dann war's stinklangweilig, weil's nach dem Knallen keinerlei nachhaltige Substanz hatte. So in etwa empfinde ich auch diese CD hier. Überall versteckt sind so winzige Momente, wo es zwar nicht wirklich knallt, wo meine Ohren aber wenigstens mal ganz kurz ihren Spaß dran haben. Aber – Puff – und weg sind sie, weil die Süssmasse dir ins Ohr quillt.

Dabei können sie doch auch ein wenig anders. Silence ist ein richtig geiler Neo-Prog-Song geworden. Mit Atmosphäre, mit stimmigen, sich steigerndem (!!) Songaufbau, mit mal kurz pumpendem Bass, aggressiver Gitarre, mit 'nem Abbruch auf dem Höhepunkt und wieder zurück in den ruhigen Anfangsteil und noch mal rockig und noch mal sanft, gar mit Flöte und - hach- ist das schön !! Sie könnens doch ! Sie sind doch auch hier balladig, aber halt nicht unerträglich dahinseichend. Aber hier lassen sie sich halt auch knapp 11 Minuten Zeit. Und ein guter, sich entwickelnder Progsong braucht das allemal, wenn sich überhaupt Atmosphäre einstellen soll.

Doch sie lieben den Süsstoff eben gar zu sehr. In Stücken um die fünf Minuten im Schnitt, zelebrieren sie ihn auf handwerklich hohem Niveau - einem musikalischen Kuchennachmittag bei Oma gleich. Und so wie bei Frau Großmama endet es auch hier - mir wird schlecht und ich hab Bauchweh. Wenn ich so in die Schaufenster von wahren Konditormeistern gucke, bewundere ich immer was die da für Kunstwerke gezaubert haben. Aber essen will ich das Zeug nicht, da ist mir immer schon bei der Vorstellung von oraler Aufnahme ganz flau im Magen. So geht’s mir mit dem kleinen Atlas. Das mag man schon bewundern, diesen poppig-klebrigen Progversatz, das muß man aber nicht über eine Albumlänge hören, um zu wissen wie es schmeckt. Verdirbt sonst nur den Bauch im Ohr.

Aber, ich möchte jetzt unbedingt noch was richtig Gutes sagen: Das Cover gefällt mir wirklich saugut. Das wäre fein für 'ne düstere, intellektuelle New Art-Rock Scheibe. Oder sogar zu 'nem Elektronikalbum hätt’s gepasst. Fripp hätte das für KING CRIMSON auch brauchen können. Nur gerade Hollow hätte ich es ja nicht genannt, aber so sind halt diese prallbunten Kuchengebilde oft.

Besetzung:

Steve Katsikas - Vocals, Keyboards, Saxophone
Rik Bigai - Bass, Synths, Cuatro
Roy Strattman - Electric & Acoustic Guitars, Vocals
Diego Pocovi - Drums, Percussion
Gäste:
Joanna Katsikas - Vocals

10t Records, 2007

Songs:

1. Hollow 5.02
2. Silence 10.47
3. Paranoiac 5.47
4. Contumacious 4.28
5. Preying 4.45
6. Orderly 5.05
7. Hiding 5.50
8. Stage 4.32
9. Symbiosis 7.14
10. Special 4.05


4/10
----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
Angefügte Bilder:
LittleAtlas.jpg 
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor