Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 2.346 mal aufgerufen
 Wir diskutieren über.... Sortierung: Alte Beiträge zuerst  
Seiten: 0 | 1
Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


13.03.2008 09:58
... Christian Rock.... antworten

Da wir in den letzten Tagen über den Enchant-Thread und dem Solo-Projekt deren Frontmannes Ted Leonard beim Christian Rock gelandet sind nehme ich das mal zum Anlass diese Musikrichtung hier zur Diskussion zu stellen.

Denn offensichtlich polarisiert dieser Musikstil und erhitzt von Zeit zu Zeit die Gemüter.
Prominentester Verfechter ist wohl in den letzten Jahren Neal Morse (Ex-Spock's Beard) geworden. Nebenbei fallen in diesem Zusammenhang auch Namen wie Rob Rock, Narnia und Saviour Machine....

Welche Bands bzw. Unterarten dieses Genres gibt es? Worin unterscheiden sie sich??
Was findet ihr gut daran oder schlecht und warum?

Oder anders herum gefragt: WARUM wird gerade der CR immer wieder so kontrovers diskutiert was im Black und Death Metal ja eher nicht so der Fall ist.....
Warum werden satanische, heidnische oder misanthropische Elemente eher akzeptiert als christliche


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

jerrycornelius
Globaler Moderator

Beiträge: 875


13.03.2008 15:08
RE: ... Christian Rock.... antworten
tja, christliche Rockmusik... Neal Morse kenne und schätze ich, aber was soll das sonst sein? Ich hab mir mal die Bandnamen auf Wikipedia angeschaut. Da war aber für mich nix Bekanntes dabei. Ich kann mich auch an keine keine kontroversen Diskussionen über christliche Rockmusik erinnern - außer natürlich über die Läuterung des Neal Morse.

Kurzum: war für mich über Morse hinaus noch nie Thema. Davon ab gibt es natürlich immer wieder Bands mit spirituellen Texten, z.B. Yes. Mich stört's nicht so sehr wie manche andere. Außer die Musik leidet darunter, wird zu jubilierend seicht. Dabei muss diese Weichgespültheit nicht notwendig mit christlichem Hintergrund einhergehen, wie die Werke von J.S. Bach oder Messiaen zeigen.

Ach so, und der Black Metal (aber nur der mit Nazihintergrund) wurde im Rock Hard vor wenigen Monaten heftigst angeprangert.
ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


13.03.2008 15:46
RE: ... Christian Rock.... antworten

Tja, warum polarisiert die christliche Musikszene und die andere nicht so? Warum werden Christen in Musikforen sehr häufig aufs heftigste beschimpft und nicht nur da, auch in Zeitschriften geht's in unsere Richtung teilweise sehr heftig ab.

Vielleicht ist es die Angst davor, dass man zwangsläufig meint, man müsste sich bekehren und darf das (vielleicht aus diesem Grund) auch nicht gut finden. Ich finde Menschen komisch die sagen, das die Musik klasse ist, sie das aber nicht hören wollen, weil es einen christlichen Bezug hat. Ist doch schön, dass es auch mal positive Botschaften in der härteren Musikszene gibt. Sicherlich gibt es die auch von anderen Bands - ohne Frage.

Ich habe keine Ahnung, woran es liegt.

Ich merke nur, dass die "ach-so-tolerante-Metalszene" spätestens an dem Punkt anfängt aufzuhören mit Toleranz. Das ist schade, denn immerhin werden im christlichen Bereich inzwischen sehr geile Outputs auf die Menschheit losgelassen, die schon lange nichts mehr mit der leicht rückständigen christlichen Musik in den 70er Jahre zu tun hat. Da konnte man das durchaus belächeln und auch ich hatte da nicht so wirklich die Bands, die mich begeisterten.

Aber spätestens mit STRYPER begann die christliche Szene gutes Futter für die Ohren abzuliefern - und daran hat sich bis heute nichts geändert, im Gegenteil: die Szene lebt. Mehr dazu bald, wenn ich mehr Zeit habe.

Aktuellste Vertreter der christlichen Szene auf dem säkularen Markt sind derzeit übrigens: As I Lay Dying, die mit "An Ocean Between Us" ein formidables Metalcore Album in die Charts gewuchtet haben.

Ist zwar nicht meine Musik, geht trotzdem mächtig ab.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

Jerry G
Great Champ

Beiträge: 675


13.03.2008 16:01
RE: ... Christian Rock.... antworten
Immer wieder ein interessantes Thema. Erstmal kenn ich als typischen Christian Rock nur die schon erwähnten Stryper (waren wohl die ersten damals ?) und halt Neal Morse.

Hab mich aber auch immer gewundert warum man bei Morse jedes Wort auf die Goldwaage legt und das bei anderen Musikern, ob sie jetzt auf dem Todestrip wie die Schwarzkittel sind oder einfach nur sonstigen Blödsinn singen, nicht macht.

Generell mag ich positive Botschaften und kritische Meinungen in Songs, sowie emotionale Ansichten. Gewalt, Mord und Totschlags-Mist gibts schon genug in anderen Medien, das muß ich mir nicht auch noch anhören. Ich bin aber weder für oberflächlich christliche Botschaften noch für oberflächlich satanische Botschaften empfänglich, einfach weil mich Oberflächlichkeit eh nicht erreicht. Hab Morses Texte nicht wirklich durchgelesen (mach ich nur bei ganz ganz wenigen Musikern inzwischen) aber solange er von seiner Läuterung erzählt und das ihm der Weg zu Gott ne Hilfe ist, ists doch prima. Ich freu mich immer wenn Menschen einen Weg für sich finden bei dem sie anderen nicht wehtun und es ihnen selber damit gutgeht, auch wenn der erwähnte Weg nicht der meine ist.
Sollte er aber zu hetzen anfangen nach dem Motto "wer nicht Christ ist, ist böse und gehört bekehrt usw." wärs natürlich was anderes.

Warum man aber christliche Botschaften mehr beachtet als andere Texte, liegt vielleicht daran, dass wir längst in einer Kultur leben die alles gewalttätige normaler empfindet als alles mildtätige. Wir haben keine Schlagzeilen oder Nachrichten die besagen "X hat gestern Y geholfen" "A hat B was Gutes getan". Uns interessiert längst nur wer wem was antut. Da ists kein Wunder dass positiv gemeinte Botschaften auf Ablehnung stossen, denn die könnten dem einen oder der anderen ja bewusst machen dass da draußen etas gewaltig schiefläuft.
----------------------------------------------------

Vielleicht ist es Wahnsinn sich den Träumen hinzugeben, vielleicht ist es Wahnsinn normal zu sein. Ganz gewiss aber ist es der allergrößte Wahnsinn das Leben nur so zu sehen wie es ist und nicht wie es sein sollte

Don Jerry-Quixote
ich_bin_besser
Globaler Moderator

Beiträge: 1.130


13.03.2008 20:25
RE: ... Christian Rock.... antworten

Ich bin in keiner Kirche. Ich habe mit Kirche und Religion nix am Hut.
Ich bin in Neals Inner Circle, ich habe die Ted Leonard-CD, ich höre Orphan Project und andere mehr oder weniger christliche Progbands.
Wie ich das aushalte? Für mich zählt nur die Musik. Auf die Texte achte ich selten. Wenn es zu predigend wird, fällt mir das natürlich auf und es stört mich dann teilweise auch. Aber ich liebe z.B. immer noch die Neal'sche Musik und seinen Stil. Bei den anderen Bands ähnlich.
Ich sehe es so wie Jerry, wenn er sagt:

In Antwort auf:
Ich freu mich immer wenn Menschen einen Weg für sich finden bei dem sie anderen nicht wehtun und es ihnen selber damit gutgeht, auch wenn der erwähnte Weg nicht der meine ist.
Sollte er aber zu hetzen anfangen nach dem Motto "wer nicht Christ ist, ist böse und gehört bekehrt usw." wärs natürlich was andere



Keep prog alive - see it live!

Meine Musikliste
geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


13.03.2008 22:40
RE: ... Christian Rock.... antworten

Zitat von Jamina
Da wir in den letzten Tagen über den Enchant-Thread und dem Solo-Projekt deren Frontmannes Ted Leonard beim Christian Rock gelandet sind nehme ich das mal zum Anlass diese Musikrichtung hier zur Diskussion zu stellen.
Denn offensichtlich polarisiert dieser Musikstil und erhitzt von Zeit zu Zeit die Gemüter.
Prominentester Verfechter ist wohl in den letzten Jahren Neal Morse (Ex-Spock's Beard) geworden. Nebenbei fallen in diesem Zusammenhang auch Namen wie Rob Rock, Narnia und Saviour Machine....




Liebe Jamina,

ich schrieb doch, das dieser ChristianRock wohl nix für mich ist, aber nun les ich hier.....

Saviour Machine??? ...ach du grüne Neune... *erwischt* .... DIE Band hab ich vor vielen Jahren eine Zeit lang sehr gern gehört...
Oh weia...


Viele Grüße aus Wollis Stubn


np.: Immer noch : Anathema - A Natural Disaster

geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


13.03.2008 22:46
RE: ... Christian Rock.... antworten

Zitat von ThresTheater
Aber spätestens mit STRYPER begann die christliche Szene gutes Futter für die Ohren abzuliefern - und daran hat sich bis heute nichts geändert, im Gegenteil: die Szene lebt. Mehr dazu bald, wenn ich mehr Zeit habe.
Aktuellste Vertreter der christlichen Szene auf dem säkularen Markt sind derzeit übrigens: As I Lay Dying, die mit "An Ocean Between Us" ein formidables Metalcore Album in die Charts gewuchtet haben.
Ist zwar nicht meine Musik, geht trotzdem mächtig ab.



Servus ThresT.,

also jetzt bin ich aber wirklich schon seeehr gespannt, Du steigerst ja hier die Spannung ins Unerträgliche und zögerst des ja hier bewußt raus mein Freund

Viele (gespannte) Grüße vom

Wolli
geyemapiru

ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


14.03.2008 12:47
RE: ... Christian Rock.... antworten

Zitat von geyemapiru
Servus ThresT.,
also jetzt bin ich aber wirklich schon seeehr gespannt, Du steigerst ja hier die Spannung ins Unerträgliche und zögerst des ja hier bewußt raus mein Freund
Viele (gespannte) Grüße vom
Wolli
geyemapiru


Tach geyemapiru,
ich steiger das aber nicht bewusst ins Unerträgliche. Soll aber ja auch ordentlich werden und da ich derzeit nur von der Firma aus ins Forum gehe, weil ich abends z. Zt. kaum daheim bin, muss das leider dauern. Aber in der nächsten Woche werde ich ein bisschen was berichten.

Versprochen!!!


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


20.03.2008 23:22
RE: ... Christian Rock.... antworten

Und hier bin ich, mit ein paar interessanten Links zu geilen Christian Rockbands. Leider passen nur wenige in das Progbild, dafür aber umsomehr in die Hardrock und Metalschiene.

Die bisher genannten gehören derzeit zu den bekanntesten Vertretern des Genre und das ist eigentlich schade, denn viele gute Bands gibt es in der Szene, die nicht mit dem Holzhammer missionieren, sondern ihre Gedanken kundtund. Wenn sich das jemand zu Herzen nimmt - schön, wenn nicht - es gibt schlimmeres . Jerry hat dazu schon eine gute Antwort gegeben.

Bin jetzt mal so durch mein CD-Regal gegangen und habe so einige Verdächtige verhaftet.

Wer auf guten Bluesrock steht, sollte mal hier anchecken:
TODD AGNEW http://www.myspace.com/toddagnew
THIRD DAY http://www.myspace.com/thirdday

Freunde der hart- oder einfach nur rockenden Töne sollten bei folgenden Bands ihre Freude haben:
BARREN CROSS http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...iendid=41848505
BLOODGOOD http://www.myspace.com/bloodgoodband
DAY OF FIRE (haben ein bisschen was von den FOO FIGHTERS und kommen im Dezember nach Ennepetal!!!) http://myspace.com/dayoffire
DECEMBERADIO http://www.myspace.com/decemberadio
DISCIPLE (die Abräumer der letzten Jahre in Ennepetal und für dieses Jahr wieder gebucht!!!) http://www.myspace.com/disciplerocks
MAD MAX aus Münster (wer BONFIRE mag, sollte MAD MAX lieben) http://www.myspace.com/madmaxmusic
PETRA (waren die kommerziell erfolgreichsten und haben sich 2006 nach 30 Jahren aufgelöst) http://www.youtube.com/watch?v=bXcxzzyfvB8
PROJECT 86 http://www.myspace.com/project86
SEVENTH AVENUE aus Hannover für Freunde von HELLOWEEN & Co. http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...iendid=49058790
KEN TAMPLIN (in der Dikographie kann man in ein paar Songs reinhören - sucht mal nach der WAKE THE NATION) http://www.kentamplin.com/index2.php?page=discography
TOURNIQUET (klingen ein bisschen nach METALLICA) http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...iendID=32996440

Wer lieber auf die derzeit angesagten NuRock-Klänge steht, kann hier mal ein Ohr riskieren:
DECYFER DOWN http://www.myspace.com/decyferdown
FALLING UP http://www.myspace.com/fallingup
FIREFLIGHT (mit sehr süßer Frontfrau) http://www.myspace.com/fireflight
P.O.D. http://www.myspace.com/payableondeath
PILLAR http://www.myspace.com/pillar
RED http://www.myspace.com/dropofred
SPOKEN http://www.myspace.com/spoken
THOUSAND FOOT KRUTCH http://www.myspace.com/thousandfootkrutch

Und dann hätten wir noch die massenkompatibleren:
DELIRIOUS? (haben was von U2) http://www.myspace.com/delirious
DAVID PHELPS (wer SIMPLY RED was abgewinnen kann, sollte hier ein Ohr riskieren) http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...endid=147389777
Michael W. Smith (der z.- Zt. erfolgreichste in den Staaten) http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...iendid=97812290

Und noch welche aus deutschen Landen:
Dieter Falk (ja, genau der!) http://profile.myspace.com/index.cfm?fus...endid=276621012
Werner Hucks (wer auf jazzige Gitarrentöne steht, ist hier richtig!) Lieder nur die Shop-Adresse, aber die einzige mit Hörbeispielen
http://www.gerth.de/shop/index.asp?produ...nfo&vp_id=stGen
Blaues Wunder (ein bisschen was von Silbermond) http://www.myspace.com/blaueswunder
D:Projekt http://www.myspace.com/dprojekt
ECHTZEIT http://www.myspace.com/echtzeitrocktde
und natürlich ROCKMISSION aus Schwelm http://www.myspace.com/rockmission

Einen Großteil der genannten Bands kann man auch über GERTH-Medien bekommen. Ein sehr netter Vertrieb mit fairen Preisen.

So - und nun viel Spass beim Stöbern, Hören und vielleicht auch entdecken.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

Jamina
Administrator

Beiträge: 6.739


22.03.2008 20:09
RE: ... Christian Rock.... antworten

WOW - alles was ich aus dieser Liste überhaupt kenne sind P.O.D.

Da gibt's wohl jede Menge zu entdecken..... Danke Mr.


________

LG, Jamina
Jaminas World of Culture
Jaminas Fotowelt

Keep on rockin' in a free world

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


22.03.2008 22:08
RE: ... Christian Rock.... antworten
So ca. Ende der 70er war ich einer christlichen Jugendgruppe und wir haben damals auch selbst ("Prog"Rock-)Musik gemacht.
Unsere Kult-Band war damals EDEN. Aus heutiger Sicht würde man das wohl als Progressive Rock bezeichnen. Kennt die noch einer
Vor einiger Zeit habe ich mir ein altes EDEN-Album runtergeladen, die reinste Reise in die Vergangenheit !
Wer's sich mal anhören mag:http://www.soundclick.com/bands/page_music.cfm?bandID=787806
Mein Anspieltip: Das Album "Perelandra", war richtig kultig, passend dazu hat man natürlich die Bücher von C.S.Lewis gelesen. Aber Vorsicht: beim Anhören die Fußnägel festhalten, wegen akuter Hochklappgefahr!!!
Spitze auch das Bandfoto - aber, hallo, so sah man früher eben aus ...

Ich distanziere mich hier aus heutiger Sicht ausdrücklich von dem Gespielten und Gesungenem .
Viele Grüße, Jan
ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


24.03.2008 21:40
RE: ... Christian Rock.... antworten

Zitat von mailotron
So ca. Ende der 70er war ich einer christlichen Jugendgruppe und wir haben damals auch selbst ("Prog"Rock-)Musik gemacht.
Unsere Kult-Band war damals EDEN. Aus heutiger Sicht würde man das wohl als Progressive Rock bezeichnen. Kennt die noch einer
Vor einiger Zeit habe ich mir ein altes EDEN-Album runtergeladen, die reinste Reise in die Vergangenheit !
Wer's sich mal anhören mag:http://www.soundclick.com/bands/page_music.cfm?bandID=787806
Mein Anspieltip: Das Album "Perelandra", war richtig kultig, passend dazu hat man natürlich die Bücher von C.S.Lewis gelesen. Aber Vorsicht: beim Anhören die Fußnägel festhalten, wegen akuter Hochklappgefahr!!!
Spitze auch das Bandfoto - aber, hallo, so sah man früher eben aus ...
Ich distanziere mich hier aus heutiger Sicht ausdrücklich von dem Gespielten und Gesungenem .


Für EDEN war ich damals noch zu jung! Ist aus heutiger Sicht auch wirklich nicht mehr der Hammer. Ähnlich drauf waren auch SEMAJA, die eine komische Mischung aus Rock, Folk, Pop, Progressive gespielt haben. Eigenartig, aber gut. Würde wahrscheinlich am ehesten noch unter Krautrock passen.


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

mailotron
Rising sun

Beiträge: 370


25.03.2008 17:41
RE: ... Christian Rock.... antworten

@ThresTheater: Schon klar, wollte die ganze EDEN-Story natürlich nur als Glosse verstanden wissen!


Viele Grüße, Jan
geyemapiru
Big Buffalo

Beiträge: 236


25.03.2008 20:56
RE: ... Christian Rock.... antworten

Servus ThresT,

Deine mails werden ja immer besser, so was von ausführlich und gehaltvoll wie das hier und dann Deine Bap-Schoten ... da kann ich nix dagegenhalten, Respekt, Respekt, Respekt ....sorry, daß ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich war in der kurzen Arbeitswoche vor Ostern recht eingespannt und während der Osterfeiertage hatte ich keine Zeit zum Rumgammeln, war ständig und dauerhaft unterwegs, ohne Schmarrn.

Hab jetzt mal den CD-Player ausgemacht um mich endlich dem Christian-Rock zu widmen, aber Du hast so viele Links gepostet, ich werd verrückt..... so weit kann ich ja garnet zählen

Ok, ich fang dann mal bei Mr. Agnew an, die Mitstreiterin sieht doch hübsch aus, oder?....ääähh...das hat jetzt eher wenig mit unserem thread zu tun. ...hm....mittlerweile läuft der vierte der sechs Songs, man muß sich etwas Zeit nehmen , ich merks schon... klingt nicht schlecht, der Gesang beschränkt sich noch auf die Wörter "god" und "jesus" , aber das ist allemal besser als "hell" und "devil" ...

ok Fortsetzung folgt , ich hör mich mal den Abend über durch...ich danke Dir sehr herzlich für die Zeit die Du investiert hast um uns/mir etwas von dieser Musik näherzubringen, solche Fans bräuchte der Hajü, alias Shademan von Shades Of Dawn .

Viele Grüße sendet Dir

Wolli
geyemapiru


np: Todd Agnew - Hallelujahhhhhhh ach nee der Song heißt: Grace Like Rain

ThresTheater
Great Champ

Beiträge: 801


26.03.2008 09:06
RE: ... Christian Rock.... antworten

Hallo!

Es wurde von wolli in einem anderen Post schon auf die Qualität mancher Songs hingewiesen (es betraf BARREN CROSS), dazu wollte ich mal eben kurz sagen, dass unter den ganzen Links auch Bands bei sind, die in den 80er Jahren ihre Hochphase hatten. Die haben derzeit nichts aktuelles für den Plattenteller geschmiedet, sind aber noch unterwegs und erfreuen das Publikum mit ihren Klängen.

Lustig zu lesen, das als erstes wieder die Texte angemeldet werden

Zitat von geyemapiru
...hm....mittlerweile läuft der vierte der sechs Songs, man muß sich etwas Zeit nehmen , ich merks schon... klingt nicht schlecht, der Gesang beschränkt sich noch auf die Wörter "god" und "jesus" , aber das ist allemal besser als "hell" und "devil" ...
ok Fortsetzung folgt , ich hör mich mal den Abend über durch...ich danke Dir sehr herzlich für die Zeit die Du investiert hast um uns/mir etwas von dieser Musik näherzubringen, solche Fans bräuchte der Hajü, alias Shademan von Shades Of Dawn
Nicht böse gemeint, fiel mir nur direkt auf .

Zitat von geyemapiru
Ok, ich fang dann mal bei Mr. Agnew an, die Mitstreiterin sieht doch hübsch aus, oder?....ääähh...das hat jetzt eher wenig mit unserem thread zu tun.
Tja, Rebecca St. James is schon 'ne Hübsche - da könnte man glatt seine christlichen Kinderstube vergessen. Aber das gehört nun wirklich nicht mehr hier hin. Und singen kann die Frau auch. Die hat auch irgendwo 'ne eigene Page - mal suchen ... guckst Du hier: http://www.myspace.com/rebeccastjames


Das Ruhrgebiet - ein starkes Stück Deutschland!

Seiten: 0 | 1
 Sprung  
Online seit 27.07.05

Diskutiert mit uns in diesem Forum über Progressive Rock, Progressive Metal, Artrock, Krautrock, Stoner- und Psychedelic-Rock, Rockmusik aus den 70er und 80er, Hard Rock und Metal sowie über Southern Rock und Blues in gemütlicher und netter Atmosphäre.

Dieses kostenlose Musikforum hat ausschließlich privaten Charakter und keinerlei kommerzielle Absichten.
Der Inhalt dieser Website ist urheberrechtlich geschützt.

Es wird darauf hingewiesen, dass es ausdrücklich nicht gestattet ist, copyright geschütztes Material, Bilder, Texte, Musik usw. in diesem Forum zu posten und/oder zu verbreiten. Beiträge, welche dagegen verstossen, werden sofort gelöscht.

Sollte jemand der Annahme sein und glaubhaft machen können, dass irgendwelche Beiträge gegen die guten Sitten, Gesetze oder Copyright verstossen, bitte eine Email an michelle@home-of-rock.de. Dieser Beitrag wird dann umgehend gelöscht.

Inhalt des Onlineangebotes

Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Hyperlinks" oder auch "Links" genannt), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten / verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen und Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheber- und Kennzeichenrecht

Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses

Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.






Mitglied im German Rock e.V.



Unsere Partnerforen:



Unsere Moderatoren/Administratoren arbeiten redaktionell mit folgenden Online-Radio-Magazinen zusammen:

Bilder Upload

Das Einstellen von Auszügen oder ganzen Artikeln/Bildergalerien der genannten Magazine erfolgt
mit ausdrücklicher Genehmigung der jeweiligen Betreiber/Redaktionen!!!



Linkpartner:



Xobor Forum Software © Xobor